DLT-19 Blastergewehr

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
DLT-19-Battlefront.jpeg
DLT-19 Blastergewehr
Allgemeines
Modell:

DLT-19

Waffenart:

Schweres Blastergewehr

Nutzung
Zugehörigkeit:

Das DLT-19 Blastergewehr war ein schweres Blastergewehr, das hauptsächlich von den Sturmtruppen des Imperiums eingesetzt wurde, aber einige dieser Waffen fielen auch den Rebellen in die Hände. Das Blastergewehr hat eine hohe Feuerrate und kann auch über große Entfernungen viel Schaden anrichten. Darum ist es perfekt dazu geeignet größere Gruppen von Feinden auszuschalten oder festzunageln. Als Han Solo und Luke Skywalker auf dem Ersten Todesstern zwei Sturmtrupplern ihre Ausrüstung abnehmen, um sich zu tarnen, erbeuten sie von diesen auch ein DL-19 Blastergewehr.

Quellen[Bearbeiten]


DLT19.JPG
DLT-19 Blastergewehr
Allgemeines
Hersteller:

BlasTech Industries[1]

Waffenart:

schweres Blastergewehr[1]

Technische Informationen
Energiezelle:

Energiepack[1]

Aufsätze / Erweiterungen:

Schulterriemen[2]

Sonstiges:

ausklappbares Zweibein[3]

Nutzung
Zugehörigkeit:

Das DLT-19 Blastergewehr war ein von BlasTech Industries produziertes schweres Blastergewehr und wurde vor allem von Truppen des Galaktischen Imperiums benutzt.

Beschreibung und Verwendung[Bearbeiten]

Das DLT-19 Blastergewehr zeichnete sich durch seinen langen Lauf und seine große Reichweite aus.[2] Am hinteren Ende befand sich der Kolben, der als Schulterstütze dienen konnten. Davor am unteren Ende der Waffe war der Griff angebracht, als zweiter Halt diente der Lauf oder das Bauteil vor dem Griff.[8] Am hinteren[9] oder vorderen Ende des Laufs war ein ausklappbares Zweibein angebracht.[3] Es war möglich, an der Waffe einen Schulterriemen anzubringen.[2] Zum Betrieb waren mehrere Energiepacks[1] nötig. Das Blastergewehr konnte in einem Blastergewehrständer untergebracht werden, in dem vier dieser Waffen Platz fanden.[4]

Innerhalb des Imperiums wurde das DLT-19 Blastergewehr von verschiedenen Truppen genutzt. So wurde das Gewehr unter anderem von Sand- und Sturmtruppen eingesetzt.[4] Doch auch Schatten-,[10] Schnee-[9] und Sprungtruppen machten Gebrauch von der Waffe.[11] Darüber hinaus wurde das Blastergewehr auch innerhalb der regulären Truppen genutzt, von den Flotten- und Armeetruppen.[12] Außerdem nutzten auch Sturmkommandos wie Sarkli das DLT-19 Blastergewehr.[2] Allerdings gelangte das Gewehr auch in die Hände von Truppen der Rebellen-Allianz.[5]

Im Jahr 0 VSY wurde ein gestohlenes DLT-19 Blastergewehr von Han Solo auf dem Todesstern genutzt, als dieser gemeinsam mit Luke Skywalker und Chewbacca nach Prinzessin Leia Organa suchte. Mit Hilfe des Gewehrs und mit Sturmtruppenrüstungen getarnt gelangten sie unentdeckt bis in den Gefangenenblock AA-23. Dort wurden die Wachen jedoch misstrauisch und zogen ihre Waffen, woraufhin die Eindringlinge das Feuer eröffnete. Dabei übergab Han Solo seine Waffe an Chewbacca, der damit Wachen tötete und Sicherheitseinrichtungen zerstörte.[4] Nach dem Fall des Galaktischen Imperiums stattete X1 seine Dunkle Truppler Phase III mit diesen Gewehren aus. Die Droiden wurden jedoch von X2 und Truppen der Neuen Republik ausgeschaltet.[6] Von den Sturmtruppen des Imperiums Darth Krayts wurde der Blaster noch immer eingesetzt, so trug die Sturmtrupplerin Jes Gistang eine solche Waffe.[7] Auch der Sith-Imperiale Mechaniker Bor Alsek verteidigte sich an Bord der Sea Lion mit einem DLT-19 Blastergewehr gegen Treis Sinde.[13]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Das DLT-19 Blastergewehr basiert auf einem Maschinengewehr der Wehrmacht, dem MG 34.
  • Laut Ausgabe 7 des offiziellen Star Wars Magazins handelt es sich bei dem Gewehr um ein modifiziertes MG 17. Der Text behandelt jedoch offensichtlich das MG 34.
  • Die Dateien des Videospiels Jedi Knight enthalten ein Waffenmodell, bei dem es sich scheinbar um ein DLT-19 Blastergewehr oder ein W-90-Erschütterungsgewehr handelt.
  • In dem Spiel Battlefront kann das DLT-19 Blastergewehr für 2250 Credits freigeschaltet werden, sobald der Spieler Spielerstufe 5 erreicht hat.