Der schmale Grat

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darth Stryfe Storms.jpg
Der schmale Grat
Allgemeines
Originaltitel:

Storms

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Jan Duursema

Cover:

Daniel Dos Santos

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Vermächtnis-Ära

Datum:

137 NSY

Der schmale Grat ist die zweite Geschichte aus Legacy VI: Visionen der Dunklen Seite, dem 52. Sonderband von Panini und wurde von John Ostrander verfasst und von Jan Duursema gezeichnet. Die Geschichte spielt zeitlich kurz nach der Schlacht von Had Abbadon, also um 137 NSY.

Handlung[Bearbeiten]

Auf Korriban hat Sith-Lord Darth Wyyrlok die Leiche Darth Krayts in Stasis versetzt, um so die anderen Sith im Glauben zu lassen, Krayt sei noch am Leben und damit einer Anarchie unter den Sith vorzubeugen. Derweil plant Wyyrlok seine Machtergreifung minutiös.

Mit der schwer verwundeten Azlyn Rae begibt sich die Crew der Mynock in der Zwischenzeit nach Kiffex, wo sie jedoch in einen schweren Sturm gerät, der das Schiff stark beschädigt und die Landung erschwert. Cade Skywalker stürmt aus dem Schiff und bittet Droo darum, Azlyn zu retten. Die Heilerin sagt ihm, dass Azlyn die Heilung ebenfalls wollen müsse, worauf Cade bestätigt, dass Azlyn leben wolle. Tatsächlich hatte sie ihn jedoch darum gebeten, die lebenserhaltenden Machtströme, die er ihr versetzte, einzustellen, damit sie eins mit der Macht werden könne. Während Bantha und Droo sich um Azlyn kümmern, will sich Cade ausruhen, was ihm jedoch nicht gelingt, da er unentwegt an Azlyn denken muss. Deliah Blue versucht, ihn zu beruhigen, worauf Cade glaubt, Blue sei neidisch. Diese wendet sich enttäuscht ab und beschäftigt sich an der Mynock.

Cade sucht Banthas Arbeitsraum auf, wo Azlyn auf einer Bahre liegt und gepflegt wird. Bantha schlägt Cades Hilfe aus, da er der Auffassung ist, Cades Einsatz der Machtblitze brächte ihn weiter auf die dunkle Seite. Gemeinsam mit Jariah Syn geht er in die Stadt in eine Spacer-Bar, um sich abzulenken. Kurz bevor sie losgehen, versichert Cade dem besorgten Shado, dass Krayt tatsächlich tot sei.

Darth Wyyrlok III. beobachtet die Leiche Darth Krayts

Darth Stryfe verlässt seinen Bacta-Tank auf Korriban, indem er ihn zerschlägt und will Darth Krayt suchen. Vor dessen Stasisraum wird er jedoch von einer Chagrianerin aufgehalten, die ihm sagt, dass Krayt sich ausruhe und nicht gestört werden dürfe. Stryfe sagt ihr, dass er wisse, dass Krayt tot sei, da er ihn nicht mehr spüre, doch die Chagranerin lässt ihn dennoch nicht durch. Stryfe attackiert sie mit Machtstößen, doch die unbekannte Chagranerin erweist sich als talentierte Kämpferin. Sie weicht den Stößen geschickt aus und bringt Stryfes Körper in ihre Gewalt. Darth Wyyrlok hält sie davon ab, Stryfe größeren Schaden zuzufügen und weist sie an, Stryfe und ihn einzulassen. Er erzählt Stryfe, dass die Chagranerin Saarai seine Tochter sei und die nächste Darth Wyyrlok werden würde und auf seinen Befehl Stryfe den Zugang verweigert hatte. Im Raum bemerkt Stryfe, dass er den Sith-Lord immer noch nicht spüre, worauf Wyyrlok sagt, dass er Schilde um Krayt errichtet habe, durch die ihn Feinde in der Macht nicht spüren können, dafür auch nicht seine Diener. Stryfe sagt Darth Wyyrlok seine Unterstützung zu und gemeinsam begeben sie sich nach Coruscant.

Droo erklärt Bantha, dass sie das Gefühl habe, dass Azlyn nicht mehr leben wolle und sich gegen ihre Heilung sträube, doch Bantha will sie um jeden Preis retten, um nicht das Versprechen zu brechen, das er Cade gegeben hatte. Bantha beschließt, die lebenserhaltende Rüstung, die er für Sheyf Zharia Vos hergestellt hatte, bei Azlyn anzuwenden. Droo befürchtet, dadurch einen zweiten Vader zu kreieren, doch Bantha ist überzeugt, dass das Böse nicht an der Rüstung, sondern an der Person in ihr liege.

Auf Coruscant erfährt Morlish Veed von der Mission der Sith auf Had Abbadon und rügt Nyna Calixtes Spionagenetzwerk, das in seinen Augen nichts tauge, da er nicht rechtzeitig informiert wurde. Er ist außerdem der Überzeugung, dass hinter dem Deckmantel, dass Krayt in Stasis sei, mehr vorgehe und weist Nyna Calixte an, herauszufinden, was. Auf Bastion erfährt Roan Fel ebenfalls, was auf Had Abbadon vor sich ging. Er ist verärgert, dass der Muur-Talisman zerstört wurde. Ganner Krieg schildert, dass der Talisman Leute in willenlose Rakghouls verwandelt habe, doch dies beeindruckt Fel nicht. Solange die Sith zerstört werden, ist ihm egal wie. Er weist Sigel Dare an, Meister Treis Sinde auf Dac abzulösen, während Ganner Krieg herausfinden sollte, wo Cade Skywalker Azlyn Rae hingebracht habe. Antares Draco soll schließlich in Erfahrung bringen, was auf Coruscant geschieht. Roan Fel ist der Überzeugung, dass, wenn Krayt tot sei, jetzt der ideale Zeitpunkt sei, um den Sith einen Schlag zu verpassen.

Cade und Jariah sind derweil in eine Prügelei mit einigen Piraten verstrickt, die Cade vorwerfen, beim Sabacc betrogen zu haben. Mittels eines Gedankentricks bringt er schließlich den Herausforderer, Moh, dazu, ihm die Stiefel zu lecken. Doch kurz darauf tauchen Komplizen von Moh auf und greifen Cade und Jariah an. Diese schlagen sich zwar wacker, doch schon bald erscheinen drei Gesetzeshüter, die Cade und Jariah in Gewahrsam nehmen wollen. Cade schlägt den Anführer der Gesetzeshüter nieder und stößt die provisorische Hüterin Ahnah Rawk mit einem Machtstoß von sich. Jariah entdeckt Annah, die seine Cousine ist, und fordert Cade auf, aufzugeben, als Verstärkung der Hüter folgt. Cade entledigt sich dieser erneut mit Machtstößen, doch Annah zielt mit ihrem Blaster auf Cade und fordert ihn auf, sich zu ergeben. Jariah bittet sie zwar aufzuhören, aber Annah ist überzeugt, dass sie im Recht ist und ist erbost, dass die beiden ihre ganze Familie entehren. Jariah stellt sich zwischen Cade und Annah. Er sagt Cade, dass es reiche und dass er seine Cousine in Ruhe lassen solle, doch dieser lässt sich nicht abbringen. Jariah steht nun zwischen den beiden Fronten. Er entscheidet sich, Annah zu betäuben, und küsst sie, um ihr einen Betäubungsdart in den Hals zu stoßen. Hals über Kopf fliehen die beiden.

Roan Fel erfährt von einem geheimen Informanten, dass Darth Wyyrlok auf Coruscant eingetroffen sei, jedoch ohne Krayt, der offenbar immer noch in Stasis sei. Deshalb springe Wyyrlok für ihn ein. Fel kann nicht glauben, dass der Sith Krayts Tod geheim halten würde und vermutet, dass Krayt noch lebe. Da es für weitere Schritte entscheidend sei, ob Krayt noch lebe, weist Fel seinen Informanten an, mehr in Erfahrung zu bringen.

Cade hat auf Kiffex Banthas Anwesen erreicht, wo er Azlyn in einer lebenserhaltenden Rüstung vorfindet. Sie ist wütend auf ihn, da er sie nicht gewähren ließ, und sie entgegen ihrem Wunsch am Leben ließ. Sie schlägt Cade nieder und würgt ihn. Deliah Blue sieht dies und bedroht Azlyn mit einem Blaster, damit sie Cade freilässt. Bantha und Droo sind davon enttäuscht, dass Cade sie belogen hat und schicken ihn fort. Droo hatte aufgrund Cades Aussagen die oberste Regel der Heiler gebrochen, die besagte, dass Leben nie erzwungen werden dürfe. Sie sagt, dass sie ihn lange nicht mehr wiedersehen wolle, vielleicht gar nicht mehr. Azlyn wird von Meister Ganner Krieg zurückbegleitet, während Cade und Jariah mit Blue und der Mynock verreisen. Cade ist wütend darüber, dass er ständig alles verpatzt.

Trivia[Bearbeiten]

In der deutschen Übersetzung findet sich ein Fehler, der von einem Missverständnis herrührt. So wurde aus den „Uggli Brothers“ im Deutschen „Hässliche Brüder“, wobei der Name „Uggli“ mit dem Adjektiv „ugly“ verwechselt wurde. Bislang hatte diese Fehlübersetzung keine inhaltlichen Folgen.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]