Unter Beschuss (Comic)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unter Beschuss.jpg
Unter Beschuss
Allgemeines
Originaltitel:

Rogue's End

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Kajo Baldisimo

Cover:

Sean Cooke

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Vermächtnis-Ära

Datum:

127 NSY, 137 NSY

Ereignis:

Schlacht von Botajef, Mission von Napdu

Unter Beschuss ist die zweite Comicgeschichte in Legacy VII – Tatooine, dem 53. Sonderband von Panini Comics. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben und von Kajo Baldisimo gezeichnet. Er erzählt von Geschehnissen rund ein Jahrhundert nach den Ereignissen der Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter (137 NSY).

Handlung[Bearbeiten]

Auf dem Planeten Botajef ist es zu einer Schlacht zwischen Mandalorianern und dem Imperium gekommen. Als die von den Mandalorianern erhoffte Verstärkung durch die Galaktische Allianz ausbleibt, muss Mand'alor Chernan Ordo erkennen, dass sie dem Imperium unterlegen sind. Als die Übertragungen aus der Zentrale der Mandalorianer ausfallen, befiehlt der Mandalore den Soldaten Hondo Karr, in der Zentrale nach dem Rechten zu sehen und nach Yaga Auchs zu suchen. Nachdem Karr sich den Weg durch einige imperiale Sturmtruppen freigekämpft hat, erreicht er die Zentrale und dringt ein. Er sieht, dass die mandalorianischen Soldaten getötet wurden und entdeckt Yaga Auchs als Täter. Als Auchs ihn entdeckt, zieht er seinen Blaster und feuert auf Karr, welcher getroffen und zu Boden geschleudert wird. Dann lässt Auchs einen Sprengsatz fallen, der Sekunden später explodiert und die Zentrale zerfetzt. Allerdings ist es Karr gelungen, aus der Zentrale zu entkommen und die Explosionswelle kann durch seine Rüstung abgefangen werden. Kurz nach der Explosion wird er von einem anderen Mandalorianer, Vevec, gefunden, welcher einer der letzten noch lebenden Soldaten ist. Als Karr beginnt, sich eine Sturmtruppenrüstung anzuziehen, will Vevec Karr davon abbringen, sich als Imperialer auszugeben. Als er Karr schließlich mit Waffengewalt zwingt, wird er von einem Sturmtruppler erschossen. Daraufhin wird Karr von den Soldaten der Joker-Einheit aufgenommen.

Zehn Jahre später. Auf dem Flaggschiff der Restflotte der Galaktischen Allianz treffen sich die Piloten der Renegaten-Staffel zu einer Einsatzbesprechung, welche von Jhoram Bey geleitet wird. Diese Mission soll nach Napdu gehen, wo sie einige Mon Calamari-Flüchtlinge retten sollen. Mit dem Frachter Scarlet Star begeben sich die beiden auf den Mond, wo sich sich als Jin und Raja Stenbrun ausgeben. Doch bereits auf der Landeplattform warten Sicherheitsleute des Hutts Azzim Anjiliac Atirue, welche das Schiff besichtigen wollen. Daraufhin schlägt Karr dem Sicherheitsmann ins Gesicht, was einen Schusswechsel zur Folge hat. Betäubt werden die beiden zu dem Hutt gebracht, welcher ihr Kontaktmann auf Napdu ist. Nachdem noch einmal alles besprochen worden ist, verlassen die beiden den Raum mit Azzim, während in einen der vielen Wassertanker, die den Mond täglich verlassen, die Mon Calamari eingeschmuggelt werden. Nach einem kurzen Stück werden Karr und Anj auf einmal von einem Mandalorianer angegriffen, bei dem es sich um Karrs Ex-Frau, Tes Vevec, handelt. Während sie sich zurückziehen, befiehlt Karr Anj, zum Schiff zurückzukehren und die Schlussphase der Mission einzuleiten, während er zurückbleiben will, um mit Tes zu reden. Es gelingt Anj, die restliche Renegaten-Staffel zu rufen, um den Transporter mit den Mon Calamari zu eskortieren, dann läuft sie wieder zurück, um Hondo zu helfen. Unterdessen ist Hondo in die Badehäuser des Hutten geflüchtet, wo er sich im Dunst vor Tes versteckt. Als die Mandalorianerin auftaucht, springt er sie überraschend an und ringt sie nieder. In dem folgenden Gespräch versucht er mit Tes zu klären, weshalb sie ihn töten will. Sie selbst hat gedacht, dass er für den Tod von Vevec verantwortlich sei, während es eigentlich die Schuld von Yaga Auchs gewesen ist. Doch er schafft es, sie zu überzeugen, dass er unschuldig ist. Als Anj wieder eintrifft, verabschiedet sich Karr von ihr und verlässt die Renegaten-Staffel, um mit Tes zurück nach Mandalore zu fliegen und dort Jagd auf Auchs zu machen. Auf dem Weg von Napdu weg zieht sich Karr zum ersten Mal wieder seine Rüstung an, welche er neu lackiert hat.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]