Der verborgene Tempel

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Comicbuch; für das Gebäude selbst siehe Verborgener Tempel.
Sonderband 48.jpg
Der verborgene Tempel
Allgemeines
Originaltitel:

The Hidden Temple

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Jan Duursema

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere:

Brad Anderson (Kolorist)

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Vermächtnis-Ära

Datum:

137 NSY

Ereignis:

Scharmützel von Iego

Der verborgene Tempel ist die zehnte Comicgeschichte und der fünfte Sonderband der Legacy-Comicreihe, sowie der 48. Sonderband der Star Wars-Reihe von Panini. Der Comicsonderband erschien im Februar 2009 und enthielt die amerikanischen Legacy-Geschichten Loyalties und The Hidden Temple.

Inhaltsangabe des Verlages[Bearbeiten]

Freund von gestern – Feinde von heute?

Nach der verzweifelten Flucht aus den Klauen des Imperators Darth Krayt und dessen finsteren Sith-Schergen, erkennt Cade Skywalker, dass er seine Freiheit unter anderem zwei Kopfgeldjäger-Rivalen verdankt, die noch kurz zuvor nach seinem Leben trachteten: Chak und Kee – und nach dem seiner Mutter, der imperialen Spionin Morrigan Corde, die Cade eigentlich schon lange für tot hielt. Doch an eine friedvolle Wiedervereinigung von Mutter und Sohn ist bei Weitem nicht zu denken.

Corde hat einen bereits übervollen Terminkalender... was ein höchstriskantes Doppelleben nun mal so mit sich bringt. Und Cade und seine Freunde sollten sich nicht nur von Coruscant möglichst fern halten, denn mit einem auf ihre Köpfe ausgesetzten Sith-Kopfgeld macht bald die halbe Galaxie Jagd auf Cade Skywalker,Jariah Syn und Deliah Blue...

Die Fortsetzung der Star Wars Top-Story im edlen Sonderbandformat!

Handlung[Bearbeiten]

Cade Skywalker und sein Partner Jariah Syn sowie die beiden Schmuggler Chak und Kee stürmen auf dem Planeten Socorro die Blutrotes Beil, das Hauptquartier des ehemaligen Raumpiraten Rav. Während Cade und Jariah Vergeltung für Ravs Verrat an das Imperium suchen, fordern Chak und Kee ihr Schiff, die Grinsender Lügner, zurück. Da sich Rav zunächst quer stellt, kommt es zum Eklat zwischen Cades Gruppe und Ravs Verbrecherbande. Mithilfe seiner Machtfähigkeiten kann Cade seinen früheren Auftraggeber dazu bringen, sich für seinen Verrat zu entschuldigen und ihnen die Grinsende Lügner zurückzugeben. Allerdings ahnt Cade nicht, dass Rav noch immer Kontakte zu Darth Maladi pflegt, die ihn für Hinweise nach Cade bezahlt. Nachdem Chak und Kee mit ihrem Schiff abgereist sind, nehmen Cade, Jariah und Deliah Blue mit der Mynock Kurs zum Planeten Iego, wo sie sich bei einem alten Bekannten namens Rawk eine gewisse Zeit von den aufreibenden Ereignissen der letzten Zeit erholen wollen. Nach ihrer Ankunft stellt sich allerdings heraus, dass Rawk und seine Familie von Schutzgelderpressern des Verbrechersyndikat Schwarze Sonne angegriffen werden. Sofort mischen sich Cade und seine Freunde in das Geschehen ein, um ihrem alten Bekannten zu helfen. Nachdem die Verbrecher zurückgeschlagen sind, ziehen sie sich zum gemeinsamen Abendessen zurück, während sie unbemerkt von einem Spion namens Azlyn Rae ausgespäht werden, der von einem unbekannten Auftraggeber auf Cade ausgesetzt wurde.

Unterdessen hat auch Roan Fel in seiner Festung auf Bastion von geheimen Kontaktmännern erfahren, dass Cade aus dem Sith-Tempel auf Coruscant fliehen konnte. Er befürchtet, dass Cade in seiner Gefangenschaft wichtige Einzelheiten über Roans Exil-Imperium verraten haben könnte und sofort bereut er, dass er Cade nach der Rettung seiner Tochter Marasiah Fel hat ziehen lassen. Diesbezüglich schickt er seine Imperialen Ritter Ganner Krieg und Antares Draco auf eine geheime Mission.

Anderenorts erfahren Cade und seine Freunde von der Schlacht von Mon Calamari, dem Völkermord an den Mon Calamari und dem Kopfgeld auf Cade. Von all dem Druck übermannt, nimmt Cade einige Todesstäbchen und durchstreift völlig benommen die Nacht. Dort wird er von Azlyn Rae überrascht und angegriffen. Lediglich durch das Erscheinen von Rawk, bei dem es sich in Wirklichkeit um seinen Onkel Nat Skywalker handelt, kann Cade gerettet werden. Azlyn entpuppt sich dabei als rothaariges Mädchen und ehemalige Jedi. Cade und sie waren gemeinsam auf der Akademie. Kurz darauf trifft eine imperiale Patrouille bei Iego ein, die nach Cade sucht. Gerade mit Not gelingt es den Jedi, die Imperialen zu täuschen und zum Abzug zu bewegen. Doch nun ist klar, dass Rawks Nest nicht mehr sicher ist. Während Rawks Frau Droo mit den Kindern nach Kiffex fliegt, brechen die anderen auf, um einen verborgenen Jedi-Tempel aufzusuchen. Im Zhar-System, auf Taivas, angekommen, wird Cade dem Jedi-Rat vorgeführt. Vor diesem eröffnet er die Informationen, die er über Darth Krayt gewann. Dass dieser einst der Jedi A’Sharad Hett war und aufgrund einer Krankheit der Yuuzhan Vong im Sterben liege. Cade schlägt zudem ein Attentat auf Krayt vor, das vom Rat schlussendlich aber abgelehnt wird. Während der Diskussion in der Ratsversammlung begegnet Jariah Syn dem Cathar-Jedi Rasi Tuum, der seinen Vater getötet hatte. Syn ist zunächst fest überzeugt, dass sein Vater kaltblütig von dem Jedi ermordet wurde, weshalb er einen Vergeltungsschlag gegen Rasi Tuum auszuüben plant. Allerdings wird Jariah Syn von dem Jedi überwältigt und über die wahren Umstände aufgeklärt, die zum Tod von Syns Vater geführt haben. Letztlich muss sich Jariah Syn eingestehen, dass sein Vater willkürlich plünderte und entführte.

Der Jedi-Rat schlägt Cades Wunsch eines Attentats schließlich aus, aber erklärt sich bereit, mit Roan Fels Imperium ein Bündnis einzugehen. Die dazu eingetroffene Delegation um Prinzessin Marasiah Fel werde daher auf Taivas bleiben. Cade entschließt sich dann, allein gegen Krayt vorzugehen. Mit einigen Verbündeten – darunter auch die Imperialen Ritter Ganner Krieg und Antares Draco – verlässt er den verborgenen Tempel, um Darth Krayt zu jagen und zu töten.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Auf dem Cover dieses Sonderbands sind vier Jedi zu sehen, die in der Comicgeschichte keine Rolle erhalten haben. Im US-amerikanischen Legacy-Einzelheft Nr. 29 wurde dies im Zuge eines Leserbriefs an die Redaktion von Dark Horse thematisiert. Demnach war ursprünglich geplant, dass diese auf dem Cover abgebildeten Jedi Cade Skywalker bei seinem Attentat gegen Darth Krayt unterstützen. Autor John Ostrander war der Meinung, dass dies eine zu große Gruppe werden würde, weswegen er die Geschichte umschrieb und die vier Jedi-Charaktere zunächst nicht verwendete. Als diese Entscheidung getroffen wurde, war das Cover jedoch auf Basis von vorherigen Entwürfen schon fertig gestaltet worden. Allerdings erhielten die vier Jedi in der Geschichte Geteilte Loyalität einen anderen Auftritt.

Literaturangaben[Bearbeiten]