Shien/Djem So

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shien/Djem So (auch: Form V) ist die fünfte Form des Lichtschwertkampfes, die sich darauf konzentriert, die Angriffe des Gegners auf ihn zurückzulenken.

QuellenBearbeiten

Schema des Djem So-Stils

Die fünfte Form des Lichtschwertkampfes ist das Shien/Djem So, welche auch Weg des Kraytdrachen oder Ausdauerstil genannt wurde. Es ist eine mächtige Form. Wahre Meister dieses Stils sind fast wie beim Soresu nicht zu schlagen, denn es ist eine Form, mit der man sich aufgrund der Soresu-Grundlage gut gegen Laserbeschuss verteidigen kann (Shien-Ausprägung). Gleichzeitig ist es auch eine gewaltige Form zum Duellieren (Djem So-Ausprägung), da vor allem dieser Verwendungszweck viele Elemente aus dem Makashi enthält. Beide Ausprägungen werden aufgrund ihrer Ähnlichkeiten unter Technik V zusammengefasst, auch wenn sich die Verwendungszwecke deutlich unterscheiden.

Dieser Stil erfordert neben hoher Geschicklichkeit viel Kraft und Macht, die Bewegungen mit dem Schwert wie auch mit dem ganzen Körper sind leichtfüßig, gleichzeitig jedoch wild und aggressiv, was den Stil wesentlich aggressiver und direkter macht als die zugrunde liegenden Formen des Lichtschwertkampfes. Hinzu kommt ein hoher Einsatz seines eigenen Körpers wie beispielsweise Tritte und ein breites Arsenal an Techniken und Verwendungszwecken, die nicht nur dem Duellieren oder der Abwehr von Lasern dienen.

EntstehungBearbeiten

Entwickelt wurde der Stil von Jedi, die Soresu als zu passiv empfanden. Zuerst existierte eine Grundform des Shien, die auch schon Meetra Surik 3951 VSY beherrschte und die neben dem Soresu auch auf wilde und aggressive Elemente aus dem Shii-Cho setzte, das sich ebenfalls recht gut für die Blasterabwehr eignet. Später gingen daraus das heutige Shien und das Djem So hervor, als man versuchte, die Stärken des Shien den jeweils verschiedenen Situationen anzupassen. Nun fanden vor allem Elemente aus dem Makashi Verwendung, insbesondere bei der Entwicklung des modernen Duellier- und Nahkampfstils Djem So. Mit einer Kombination war für einen Ausgleich der Schwächen gesorgt. Zum einen sorgte die Verbindung von Soresu- und Shii-Cho-Elementen für eine hervorragende Defensive gegen Blaster, die durch ihre Aggressivität und durch die Angriffsstärke einiger Makashi-Elemente für eine Perfektionierung der Schussreflexion sorgte. Das Grundmuster des neuen Shien lässt damit treffend als "offensive Defensive" bezeichnen.

Zum anderen sorgte das Makashi durch seine Perfektion im Einzelkampf und im Lichtschwertduell für eine ideale Präzision und Offensive, gleichzeitig glichen die Elemente des ursprünglichen Shien die Schwäche im Kampf gegen mehrere Gegner aus. So entwickelte sich das Djem So zu einer idealen und zeitgemäßen Form des direkten Kampfes, die sich in fast jeder Kampfsituation als überlegen erweist.

Kombiniert und mit einem hohen Maß an Körpereinsatz, Techniken, Wildheit, Stärke und Macht-Aufwand sind beide Ausprägungen dieses Stils zwar nur schwer zu erlernen, dafür aber in fast jedem Anwendungszweck effizient. Der Fokus ist breit.

Einige Shien/Djem So-AnwenderBearbeiten

Anakin Skywalker war unter den Meistern der fünften Lichtschwertdisziplin der bekannteste Kämpfer. Als Darth Vader schaffte er es, die beiden Ausrichtungen des Stils zu seiner ganz persönlichen, eleganten Form zu vereinen. Diese enthielt weitere Elemente aus Makashi, Soresu und Ataru. Die Ratsmitglieder Plo Koon und Agen Kolar waren ebenfalls Anwender dieser Kampftechnik.

QuellenBearbeiten