Valen Rudor

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Dieser Artikel wurde nicht fertiggestellt, es fehlen alle Folgen der ersten Staffel Rebels.Corran (Lobpreisungen?) 00:45, 16. Nov. 2014 (CET)
Valen Rudor.png
Valen Rudor
LS-607
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Hautfarbe:

Hell[1]

Augenfarbe:

Blau[1]

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Pilot[1]

Titel:

Baron[2]

Fahrzeug(e):

TIE-Jäger[1]

Einsätze:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium[1]

Baron Valen Rudor,[6] Identifikationsnummer LS-607, war ein TIE-Pilot des Galaktischen Imperiums, der auf Lothal stationiert war.

Biographie[Bearbeiten]

Auseinandersetzung in der Hauptstadt[Bearbeiten]

Der von Orrelios außer Gefecht gesetzte Valen

Valen Rudor war ein Pilot des Galaktischen Imperiums, welcher unter seinen Kameradinnen und Kameraden als äußert fähig galt sowie als Meister seines Faches bezeichnet wurde. Deshalb wurde er nach seiner erfolgreichen Soldatenausbildung an einer Imperialen Akademie nach Lothal versetzt und von Sienar-Flottensysteme damit beauftragt, ihre neusten TIE-Jäger-Produkte zu testen.[2] Doch bereits während seiner Anfangszeit auf Lothal war er dazu gezwungen, sich mit den hiesigen Widerstandskämpfern auseinanderzusetzen, die das Galaktische Imperium als ihren Feind betrachteten. Auf ein Mitglied dieser Gruppe, Garazeb Orrelios – einem der letzten Lasat, die der Auslöschung durch das Galaktische Imperium entgehen konnten –, stieß Valon im Jahre 5 NSY, als er gerade dabei war, seinen TIE-Jäger zu warten.[1]

Valen bemerkte Orrelios, der aktuell vor einem Trupp Sturmtruppler floh, weil dieser in dem Moment, als der in das imperiale Sperrgebiet eindrang, per Kommunikationsgerät gerufen wurde. Valen rief ihm zwar zu, dass er sich aktuell in imperialem Sperrgebiet befand, doch hatte er keine weitere Gelegenheit dazu, ihn zu stoppen; plötzlich stürzte sich der weitaus größere Orellios auf ihn und schleuderte ihn mit einer solchen Wucht gegen die in der Nähe stehenden Kisten, dass er für einige Sekunden ohnmächtig wurde. Allerdings kam Valen wieder zu sich und schaffte es, sich sowohl eines der E-11 Blastergewehre zu greifen als auch den hiesigen Kommandanten und seine Soldaten zur Unterstützung zu rufen. Der feindliche Lasat war einigermaßen amüsiert, als der Kommandant fragte, um wie viele Feinde es sich handele. Valen antwortete nicht darauf und befahl den Soldaten stattdessen, dass sie einfach zu kommen hatten.[1]

Exakt zur Ankunft des Kommandanten wurde Valen vollends außer Gefecht gesetzt. Er gab mehrere Schüsse auf Orrelios ab, doch dieser verschwand versteckt in der Nähe des Jägers. Als Valen sich in der Nähe des TIEs befand, wurde er von seinem Feind, der sich inzwischen auf diesen hinauf begeben hatte, hochgehoben und aus einer Höhe von etwa sieben Metern zu Boden geschmettert. Valen konnte sich somit nicht am folgenden Kampf zwischen den eintreffenden Truppen und dem Lasat beteiligen. Zudem brachten die Soldaten anschließend versehentlich seinen TIE-Jägerzur Explosion, sodass diese Ablenkung Orrelios die Flucht ermöglichte und Valen natürlich dazu zwang, sich ein neues Jägerexemplar zuzulegen.[1]

Erstes Treffen auf die Rebellen[Bearbeiten]

Einige Zeit später traf Valen in seinem neuen TIE-Jäger erstmals auf die gesamte Gruppe der hiesigen Widerstandskämpfer. Über Lothal kam es zu einer Auseinandersetzung, im Rahmen derer er in einen Kampf mit dem feindlichen Frachter der VCX-100-Serie geriet. Obwohl Valen derjenige war, der sich hinter die Rebellen setzen konnte, wurde er von einem der Geschütze getroffen und stürzte trudelnd in die weiten Grasebenen. Nach dem Absturz war der Raumjäger nicht mehr flugtauglich, da er teilweise in Brand geriet und derart beschädigt wurde, dass der Backbordflügel abriss. Valen selbst überlebte den Absturz unverletzt.[3]

Valen feuert aus dem beschädigten TIE auf Ezra

Bevor Valen das Schiff von sich aus verlassen konnte, höre er einen Jugendlichen herannahen, dem er zurief, dass er sein Schiff nicht anfassen dürfe. Nichtsdestoweniger kletterte der Junge den TIE hinauf und öffnete die Einstiegsluke, um sich anschließend zu Valen in das Schiff zu begeben. Der Junge forderte ihn auf, sich zu bedanken, doch dieser weigerte sich, da er als imperialer Offizier keine Hilfe nötig habe. In ein Gespräch verwickelt wurde Valen befragt, wieso er die Fremden verfolgt habe und ob sie Schmuggler gewesen seien, zudem untersuchte der Junge unter dem Vorwand, Valen unterstützen zu wollen, weil er am Flugschreiber festhänge oder sich ein Stück Metall an seiner Hose verfangen hätte – von dem er sicher nicht wolle, dass es einem imperialen Offizier die Hose aufrisse –, das Schiff, wobei er, wie Valen wenig später selbst bemerkte, allerdings Teile des TIEs für den Schwarzmarkt entwendete. Als er mit den gestohlenen Gegenständen und unglücklicherweise auch noch dem Helm des Piloten daraufhin schleunigst sowie Valen verhöhnend das Schiff verließ, geriet dieser in solcher Weise in Wut, dass er sich an die Kontrollen des beschädigten TIEs setzte und die Abzugshebel für die noch intakten und funktionstüchtigen L-s1 Laserkanonen betätigte, in der Hoffnung, den Jungen zu eliminieren.[3]

Zu Valens Verdruss gelang es dem Jungen zwar, den Laserstrahlen geschickt auszuweichen, doch er geriet in höchste Amüsanz, als dieser dann versuchte, ihm mit seiner Energie-Schleuder Schaden zuzufügen – die Schüsse prallten harmlos von den Sichtfenstern des TIEs ab. Allerdings hatte Valen die Einstiegsluke nicht mehr geschlossen, sodass es dem Fremden gelang, einen Schuss direkt durch diese anzubringen und Valen somit zu paralysieren. Der Junge verließ den Schauplatz und ließ Valen bewegungsunfähig und fürs Erste ohnmächtig in seinem Jäger zurück.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 RebelsVerstrickung (Kurzepisode)
  2. 2,0 2,1 HoloNet News Special Report: Famed Imperial Pilot Moves to Lothal in den HoloNet News (Artikel)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 RebelsEigentum von Ezra Bridger (Kurzepisode)
  4. RebelsKampf mit dem TIE-Jäger (1.02)
  5. Eigenübersetzung: „A mention of the planet Lothal used to conjure images of a small, quaint farming outpost. But, no more: Now the name Lothal will be synonymous with its famous new resident famed-pilot Baron Valen Rudor.”
  6. Leland Chees Tweet zum Namen