Imperiale Akademie

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Imperiale Akademie war eine Ausbildungsstätte des Imperiums, die unter Aufsicht von Offizieren und Kommandeuren die nächste Generation von Sturmtruppen ausbildete. Zu den Rekruten gehörten vorwiegend Kinder, im frühen Teenageralter oder jünger, freiwillig, oder von ihren Eltern zur Ausbildung geschickt wurden. Auf den ärmeren Planeten wie Uyter rekrutierten Offiziere elternlose Kinder und schickten sie mit anderen zur nächstgelegenen Akademie.

bekannte Akademien[Bearbeiten]

Standort bekannte Rekruten bekannte Ausbilder Einheiten Ära
Arkanis Armitage Hux Brendol Hux Sturmtruppen Galaktisches Imperium
Coruscant Gallius Rax Galaktisches Imperium
Lothal Sturmtruppen TIE Piloten Offiziere Galaktisches Imperium
Mandalore Sabine Wren Galaktisches Imperium
Uyter Pade Sturmtruppen Galaktisches Imperium
Virkoi Sinjir Rath Velus Sid Uddra Loyalitätsoffizier (Galaktisches Imperium) Galaktisches Imperium
Rae Sloane Galaktisches Imperium
Finalizer CD-0922 Brendol Hux Sturmtruppen Erste Ordnung
Finalizer Cardinal Sturmtruppen Erste Ordnung
Absolution FN-2187 Phasma Sturmtruppen Erste Ordnung

Quelle[Bearbeiten]

Die Imperiale Akademie war eine Institution, die sich der Ausbildung der Streitkräfte des Galaktischen Imperiums gewidmet hatte.

Beschreibung[Bearbeiten]

Viele junge, humanoide Männer meldeten sich freiwillig oder wurden von ihren Eltern zur Akademie geschickt. Da der Imperator neben seiner rassistischen Neigung gegen nichtmenschliche Wesen auch eine chauvinistische Neigung besaß, wurden Frauen sehr selten rekrutiert, Nichthumanoide wurden nur versklavt. Doch in wenigen Einzelfällen bekleideten auch Frauen hohe Posten, wie zum Beispiel Admiral Daala oder Kasan Moor. Durch die rassistischen und chauvinistischen Neigungen des Imperiums abgeschreckt, gab es auch viele junge Soldaten, die sich vom Imperium abwandten oder sich sogar der Rebellen-Allianz zuwandten. So floh Han Solo mit dem Wookiee-Sklaven Chewbacca aus der Akademie, und auch Biggs Darklighter oder Tycho Celchu schlossen sich nach ihrem erfolgreichen Abschluss den Rebellen an.

Einerseits war die Akademie bei vielen Leuten beliebt, weil sie durch den Einfluss der imperialen Propaganda annahmen, einem Leben voller Abenteuer entgegen zu schauen. So wollte Luke Skywalker, obwohl er das Imperium hasste, unbedingt die Akademie besuchen, um seinem Alltag auf Tatooine zu entfliehen. Auch Han Solo genoss anfangs seine Zeit an der Akademie. Andererseits gab es auch viele, die den Akademie-Aufenthalt als Strafe empfanden, oder von ihren Eltern gegen ihren Willen auf die Akademie geschickt wurden. Ein Beispiel hierfür wäre Tyber Zann. Dieser konnte sogar mit seinem Freund Urai Fen ein reges Schmugglernetzwerk betreiben, indem er unauffällig kleine Mengen Waffen entwendete und auf dem Schwarzmarkt verkaufte.

Der wohl bekannteste Akademieplanet war Carida. Er war insofern ideal, dass er sehr unterschiedliche Landschaftstypen aufwies, auf denen geübt werden konnte, und seine Schwerkraft recht hoch war, was den Muskelaufbau förderte. Sein Ende fand der Planet und die dortige, von Furgan geleitete Akademie, als er 11 NSY von Kyp Durron mit dem Sonnenhammer vernichtet wurde. Weitere Akademien befanden sich auf Corulag und Raithal.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]