MC75-Sternenkreuzer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MC75 SWA.jpg
MC75-Sternenkreuzer
Allgemeines
Hersteller:

Mon-Calamari-Schiffswerften[1]

Serie:

Mon-Calamari-Sternenkreuzer[2]

Technische Informationen
Länge:

1.204 m[2]

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:

3.225[2]

Hangar:
Nutzung
Zugehörigkeit:

Die MC75-Sternenkreuzer waren eine Sternenkreuzerklasse hergestellt von den Mon-Calamari-Schiffswerften. Diese Schiffe waren ursprünglich zivilie Schiffe, die von der Rebellenallianz umgebaut und im Galaktischen Bürgerkrieg eingesetzt wurden. Auch die Neue Republik nutzte diese Schiffsklasse.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die MC75-Kreuzer bestanden aus einem 3.225m langen an beiden Enden zulaufenden Rumpf. Von diesem ab gingen verschiedene Aufbauten.[2] An der Unterseite besaßen die Kreuzer einen Hangar, welcher für Korvetten[4] oder Sternenjäger Platz bot.[3] Kreuzer dieser Klasse besaßen ein beachtliches Waffenarsenal mit 20 Laserkanonen zur Punktverteidigung, 12 längsseitigen Turbolaserkanonen, 4 schweren Ionenkanonen, 12 Protonentorpedoabschussrohren und 6 Traktorstrahlprojektoren. Zur Steuerung wurde eine Crew von 3.225 benötigt.[2] Es gab auch diverse Varianten des MC75, darunter MC75B- und MC75C-Sternenkreuzer.[6]

Geschichte[Bearbeiten]

Die MC75-Kreuzer waren auf Mon Cala als gewöhnliche Türme in Städten getarnt. Nachdem das Galaktische Imperium Mon Cala eroberte, flohen diverse Schiffe von dem Planeten.[3] In der Kometenwolke von Telaris wurden diese Flüchtlingsschiffe zu Kriegsschiffen umgebaut, wobei der MC75 Profundity als erstes vom Stapel lief[2] und bis zur Schlacht von Scarif als das Flaggschiff der Allianz diente.[3] In dieser Schlacht konnte die Allianz zwar die Todessternpläne sichern und damit einen strategischen Sieg erringen, doch die Profundity unter Admiral Raddus, sowie diverse andere Rebellenschiffe wurden von dem imperialen Sternenzerstörer Devastator zerstört.[4] Später während des Bürgerkrieges verteidigten die Temperance und ihr Schwesterschiff, die Accordance, das Hosnian-System während über Endor eine der entscheidenden Schlachten des Krieges tobte. Während die Accordance den Kampf nicht überstand, wurde die Temperance später zum Flaggschiff der Vanguard-Staffel.[7] In der Schlacht von Var-Shaa kämpfte ein MC75-Kreuzer auf seiten der Neuen Republik.[5] Als 35 NSY der Imperator wieder auferstanden war und sich über dem Planeten Exegol eine entscheidende Schlacht anbahnte, waren diverse MC75-Sternenkreuzer verschiedener Varianten Teil der Galaxisflotte, welche den Widerstand gegen die Letzte Ordnung unterstützte.[8]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]