Yuun (Gand)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yuun.jpg
Yuun
Beschreibung
Spezies:

Gand[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Augenfarbe:

Blau[1]

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

3.668 VSY[2]

Heimat:

Gand[2]

Beruf/Tätigkeit:

Soldat[1]

Dienstgrad:

Sergeant[3]

Einheit(en):
Bewaffnung:

Techklinge[5]

Zugehörigkeit:

Yuun war ein lungentragender Gand, der während des Kalten Krieges als Sergeant in der Republikanischen Armee diente. Im Jahr 3.642 VSY war er auf dem Planeten Hoth stationiert, wo er auf den Kommandanten der 326. Sondereinheit, des sogenannten Chaostrupps, traf und mit ihm zusammenarbeitete, um Komponenten des Umbra-Kodierers zu bergen. Im Anschluss an die erfolgreiche Mission wurde Yuun zum Chaostrupp versetzt, in dem er als Technikexperte bis zum Verschwinden seines Kommandanten während des Neuen Galaktischen Krieges verblieb. Später schloss sich der Gand der Allianz gegen das Ewige Imperium an.

Biographie[Bearbeiten]

Yuun wurde im Jahr 3.668 VSY auf dem Planeten Gand[2] im Äußeren Rand geboren.[7] Auf seiner Heimatwelt schloss sich der Gand den Findern an,[5] einer religiösen Gruppierung seiner Spezies, die sich der Suche nach der Wahrheit verschrieben hatte, auch wenn sie mit der Suche nach Kriminellen, vermissten Personen oder auch Gegenständen vor allem einer besonderen Kopfgeldjägertradition folgte.[8] Yuun trat später der Armee der Galaktischen Republik bei, eine Seltenheit für Gands, obwohl er betonte, dass ihm dieser Weg durch Omen aufgezeigt worden war. Dort stieg er durch seine Fähigkeiten im Umgang mit Technologie in den Rang eines Sergeants auf. Im Jahr 3.642 VSY war er auf der Eiswelt Hoth stationiert, wo er die Mission zur Bergung von Komponenten des Umbra-Kodierers leitete, ein Gerät, das die Imperialen zu Verschlüsselung ihrer Kommunikation verwendeten. General Garza ließ den Gand zum Chaostrupp versetzen, da die Einheit einen Techniker benötigte. Yuuns Mission war für die republikanischen Kriegsbemühungen jedoch von großer Wichtigkeit, weshalb sich der Kommandant des Chaostrupps am Auftrag des Gands beteiligte.[1] Zunächst stürmte der Chaostrupp eine imperiale Einrichtung, um Zugriff auf deren Datenbanken zu erhalten, die über eine genaue Auflistung der zahlreichen, abgestürzten Wracks und ihrer Inhalte verfügten.[9]

Obwohl dieser Teil der Mission erfolgreich verlief und Yuun ihre Suche anschließend auf drei Wracks eingrenzen konnte, wurde bei ihrem Eindringen auch ein Alarm ausgelöst, der zur Überprüfung der Sicherheitsdetails aller Absturzstellen von imperialen Schiffen führte. Der Informationskontrollspezialist Artano, ein Major von General Raktons Kommandogruppe, begab sich außerdem nach Hoth, um genauere Nachforschungen zu dem Vorfall anzustellen. Um die erhöhte Alarmbereitschaft des Imperiums zum eigenen Vorteil zu nutzen, griff der Chaostrupp eine unwichtige Absturzstelle an und zog damit die Aufmerksamkeit der gegnerischen Truppen auf sich, während Yuun an anderer Stelle eine Komponente des Kodierers barg.[10] Im weiteren Verlauf der Mission teilte sich Yuuns Einheit auf, um die übrigen zwei Teile schneller zu finden. Dabei begab sich der Chaostrupp zur zweiten Gruppe unter dem Kommando von Korporal Sajin, um diesen zu unterstützen. An der Absturzstelle informierte sie jedoch der tödlich verwundete Korporal über den Diebstahl der Komponente durch Piraten, die ebenfalls vom Kodierer wussten, und drängte den Kommandanten des Chaostrupps dazu, Yuun zu warnen. Dieser zeigte sich über den Verlust seiner Soldaten betroffen, musste jedoch die eigene Verteidigung vor den Piraten vorbereiten und ausharren, bis ihm der Chaostrupp zur Hilfe kam.[11] Allerdings fanden die Soldaten bei den Leichen ihrer Gegner eine Aufzeichnung der Anführerin der Piraten, Zareen, die ihnen den Standort ihres Lagers verriet. Der Chaostrupp begab sich auf den sogenannten Schiffsfriedhof in das Wrack des republikanischen Kreuzers Star of Coruscant, um Zareen dort zu stellen. Zeitgleich griff Artano in den Konflikt ein. Dennoch konnte der Chaostrupp die letzte Komponente des Kodierers sichern und zu Yuun im Aurek-Stützpunkt bringen, wo der Gand die Komponenten vereinigte und das Gerät fertigstellte. Anschließend machte General Garza den Transfer des Gands zum Chaostrupp offiziell und lobte den Finder für seine bisherigen Dienste.[4]

Während seiner Zeit beim Chaostrupp erbat sich Yuun eine kurze Dienstbefreiung, um das Finder-Ritual Zaviir-Juna durchzuführen. Dabei handelte es um eine Prüfung, bei der er Zaviir jagen musste, der als größter Finder aller Zeiten galt. Yuun kehrte erfolgreich von der Zaviir-Juna zurück und berichtete, dass sich seine Wahrnehmung dadurch um ein Vielfaches gesteigert hatte.[12] Als sein kommandierender Offizier im Jahr 3.637 VSY verschwand, suchte der Gand ein Jahr lang erfolglos nach ihm und verließ dann die Armee. Er begab sich nach Zakuul, um die dortige Technologie zu untersuchen.[13] Fünf Jahre später stellte Yuun Kontakt zu der im Aufbau begriffenen Widerstandsbewegung gegen das Ewige Imperium her und bot ihr seine technologische Expertise an. Der Anführer der Allianz traf sich mit dem Gand auf Zakuul und half ihm dabei, die übrigen Teile für eine Vorrichtung zu sammeln, welche die Basis der Widerstandsbewegung auf Odessen vor den Sensoren ihrer Gegner verbergen sollte. Nachdem das Gerät fertiggestellt war, trat Yuun offiziell der Allianz bei und begab sich nach Odessen, wo er zunächst mit einer kurzen Meditation dem huttischen Wissenschaftler Oggurobb dabei half, einen verlorenen Präzisions-Drehmomentschlüssel wiederzufinden. Ebenso bewies der Gand schnell seine Fähigkeiten, als er ein kompliziertes Kühlungsproblem von Schubdüsen innerhalb weniger Minuten für den Hutt löste.[6]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Yuun unterzog sich der rigorosen Ausbildung der Finder[3] und vollendete im Laufe seines Lebens sogar das anspruchsvolle Zaviir-Juna-Ritual, mit dem er seine Wahrnehmung steigern konnte.[12] Der Gand zeigte seine Fähigkeiten insbesondere im Umgang mit Technologie, die ihn zu einem der brillantesten Techniker der Republikanischen Armee machten.[5] Die Arbeitsweise der Finder, die sich auf Omen und Intuition verlässt, wirkte auf seine Kameraden in der Armee ungewöhnlich und fand selten Akzeptanz.[13] Nichtsdestoweniger gewann er durch seine Leistungen ihre Anerkennung.[5] Allerdings begrenzten insbesondere Yuuns physiologische Eigenschaften seine Karriere, da er durch seine Abhängigkeit von einem Atemgerät nur für wenige aktive Kampfeinheiten in Betracht gezogen werden konnte.[2] Yuuns Einheit respektierte den Gand auch für seine Besonnenheit, die sich auch im Umgang mit anderen Spezies. Er empfand tiefen Respekt für andere Religionen oder ungewöhnliche Lebewesen[5] und bedauerte den Verlust von Untergebenen.[11] Trotz seiner Ausbildung – sowohl in den Traditionen der Finder als auch der republikanischen Armee – mochte Yuun keine Gewalt und trat dem Militär nicht aus persönlichen Rachegelüsten bei. Er glaubte, ihm hätten Omen gezeigt, dass das Sith-Imperium die Harmonie der Galaxis bedrohte und deshalb aufgehalten werden musste.[3] Neben seinen technischen Fähigkeiten war Yuun auch ein exzellenter Kämpfer, der seine Ausbildung als Finder mit den militärischen Techniken der republikanischen Armee verband. Im Kampf bevorzugte der Gand eine Techklinge als Waffe.[5]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Verschiedene Anpassungen für Yuun
  • Yuun ist in dem Online-Rollenspiel The Old Republic der fünfte Begleiter der Klasse des Soldaten. Mit der Erweiterung Knights of the Fallen Empire wurden die Rollen-Beschränkungen und die vier klassenspezifischen Hauptattribute abgeschafft. Zuvor nahm Yuun die Rolle eines Nahkampf-Schadensmachers ein und nutzte daher die Hauptattribute Zielgenauigkeit und Ausdauer. Als Primärwaffe verwendet er eine Techklinge, als Sekundärwaffe trägt er einen Generator. Einflusspunkte können durch Gefährtengeschenke der Arten Technologie, Trophäe, Kulturelle Artefakte, Militärausrüstung, Waffen sowie Imperiale und Republikanische Erinnerungsstücke gewonnen werden. Vor Knights of the Fallen Empire besaß Yuun außerdem Boni auf zwei Crewfähigkeiten, +10 Forschungseffizienz und +10 Hack-Effizienz.
  • Wie bei den übrigen Gefährten des Spielers ist es möglich, Yuuns Aussehen anzupassen. Diese Anpassungen können bei verschiedenen Händlern gekauft werden. Sowohl Gratisspieler als auch Bevorzugte benötigen jedoch erst eine Freischaltung, um Gefährten anzupassen.
  • Der Kodex- und Holonetzeintrag zu Yuun widersprechen sich im Bezug auf die Waffe des Gands. Während der Kodex von einer Techklinge als Primärwaffe spricht, nennt das Holonetz einen Elektrostab. Da Yuun im Spiel selbst eine Techklinge trägt, wird hier der Kodexeintrag übernommen.