Jakarro

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakarro.jpg
Jakarro
Beschreibung
Spezies:

Wookiee

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Schwarz

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:
Bewaffnung:

Bogenspanner

Jakarro war ein männlicher Wookiee, der während des Neuen Galaktischen Krieges mit dem Protokolldroiden C2-D4 zusammenarbeitete. Später schloss er sich der Sith Lana Beniko und dem SID-Agenten Theron Shan im Kampf gegen den reformierten Revan-Orden an.

Biografie[Bearbeiten]

Bevor Jakarro auf dem Planeten Onderon als Söldner für das Königshaus arbeitete, hatte er bereits lange Zeit in der galaktischen Unterwelt seinen Lebensunterhalt verdient. Auf Nal Hutta und Nar Shaddaa diente er als Auftragsschläger und von dem Chevin-Konglomerat ließ er sich als Leibwächter anheuern. In seiner Zeit auf Onderon lernte er bei einem Zwischenfall den Droiden C2-D4 kennen. Nachdem dieser mit offizieller Erlaubnis aus den Diensten des Königshauses entlassen wurde, verließen die beiden zusammen den Planeten und arbeiteten in der Folgezeit als Schmuggler zusammen. Obwohl Jakarro vorgab C2 zu hassen und ihn bei einigen Wutanfällen auch beschädigte, blieben die beiden Partner. Im Jahr 3640 VSY wurden sie von Darth Arkous und Oberst Darok beauftragt eine Ladung medizinischer Vorräte nach Manaan zu bringen. Nachdem sie die Fracht überbracht hatten, wurden Jakarro und C2 jedoch von Arkous und Darok festgehalten und verhört, um anschließend an den Selkath-Genetiker Gorima übergeben zu werden, der sie für seine Experimente nutzen durfte. Bevor der Selkath damit beginnen konnte stürmten allerdings Einsatzteams des Sith-Imperiums und der Republik das Unterwasserlabor und befreiten den Wookiee und seinen Partner. Der Sith-Lord und der Oberst konnten von Manaan fliehen und Jakarro versprach Theron Shan und Lana Beniko, die sich angesichts der neuen Bedrohung verbündet hatten, seine Hilfe, da er und C2 sich an Arkous und Darok rächen wollten.

Nachdem es Jakarro und seinen Verbündeten gelungen war, Arkous und Darok bis nach Rakata Prime zu verfolgen, beteiligte er sich auch am direkten Kampf gegen die beiden Revaniter, die lieber im Kampf starben, als sich gefangen nehmen zu lassen. Obwohl der Wookiee und sein Droide damit ihre Rache vollendet hatten, blieben sie weiterhin bei Shan und Beniko, nachdem sich Revan als eigentlicher Anführer des reformierten Revan-Ordens zeigte. Zunächst begaben sich die vier zur Räuberbucht nach Rishi, wo die Revaniter mit einer der örtlichen Piratenbanden, den Nova Blades zusammenarbeitete. Indem diese Schiffe auf zahlreichen Hyperraumrouten überfielen, lockten sie die Flotten von Darth Marr und Satele Shan nach Rishi zu locken, wo sich die verfeindeten Parteien sofort angriffen. Revan hatte zahlreiche Spione an Bord beider Flotten positioniert, die deren Waffen und Schilde sabotieren sollten, damit beide Flotten zerstört werden konnten. Allerdings konnten Shan und Beniko mithilfe ihrer Verbündeten rechtzeitig die Jedi-Meisterin und das Mitglied des Dunklen Rates kontaktieren und ihnen von den Saboteuren berichten. Darth Marr und Satele Shan ließen sofort ihre Waffen deaktivieren und die Spione festnehmen, zudem stimmten sie überein einen temporären Waffenstillstand zu wahren und sich in der Räuberbucht zu treffen, um ein weiteres Vorgehen gegen Revan zu besprechen. Währenddessen fand Theron heraus, dass sich Revans Streitkräfte auf Yavin 4 befanden, wo dieser den Imperator durch ein Ritual in eine körperliche Form zurückholen wollte, um ihn endgültig zu vernichten. Darth Marr erklärte, dass Revans Macht dazu nicht ausreichen würde, weshalb ermit Satele Shan ein Bündnis einging, um Revan aufzuhalten. Jakarro begleitete Theron nach Yavin 4 und griff mit ihm, Lana, Darth Marr, Satele Shan und Shae Vizla und deren Verbündeten Revan persönlich an. Nachdem Revan besiegt war, erschien ein Macht-Geist, der sich als der helle Aspekt Revans herausstellte, der von seinem dunklen Teil ausgestoßen worden war. Die beiden vereinten sich in der Macht. Obwohl Revan das Ritual nicht hatte durchführen können, war es dem Imperator gelungen, zurückzukehren, und er versprach, dem Sith-Imperium und der Republik den Tod zu bringen. Jakarro und C2-D4 verließen Yavin 4 und machten sich zur Räuberbucht auf, wo Jakarro die Kontrolle über die anderen Piraten erlangen wollte.

Quellen[Bearbeiten]