Tognathianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Two Tubes Twins.jpg
Tognathianer
Allgemeines
Heimatwelt:

Yar Togna[1]

Klasse:
Designierung:

Vernunftbegabt[1]

Sprache:

Tognathianisch[2]

Beschreibung
Hautfarbe:

Grün[1]

Durchschnittliche Größe:

1,90 Meter[2]

Besondere Merkmale:
  • äußeres und inneres Skelett[2]
  • humanoid-insektoide Augen[2]
  • primitives Nervensystem[2]
Bekannte Individuen:

Die Tognathianer sind eine sowohl humanoide als auch insektoide Merkmale aufweisende Spezies, die zur Verarbeitung sauerstoffhaltiger Atmosphäre auf das Tragen von Atemgeräten angewiesen ist. Zudem benötigen sie künstliche Augenlinsen und kybernetische Implantate. Gegen die Schmerzen, die die Verwendung der Geräte mit sich bringt, sind die Tognathianer aufgrund ihres primitiven Nervensystems jedoch beinahe immun. Als das Galaktische Imperium ihre Heimatwelt Yar Togna besetzte, schlossen sich die beiden tognathianischen Eigefährten Benthic und Edrio der Rebellenmiliz des Extremisten Saw Gerrera an.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Physiologie der Tognathianer weist sowohl ein für Humanoiden typisches inneres als auch ein insektoides Exoskelett auf. Ihr etwa 1,90 Meter großer,[2] schlaksiger Körper verfügt über einen auffälligen, schädelähnlichen Kopf.[3] Zur Verarbeitung sauerstoffhaltiger Umgebungen sind die Tognathianer auf das Tragen eines Atemgeräts angewiesen.[1] Für die als Mischform humanoider und insektoider Entwicklung hervorgegangenen Augen verwenden sie künstliche Linsen, um das ihnen offenstehende Lichtspektrum besser wahrnehmen zu können. Ihr Gehör und ihr Gleichgewichtssinn wird durch in den Kopf implantierte kybernetische Verstärker unterstützt. Da die Tognathianer aufgrund ihres primitiven Nervensystems beinahe unempfindlich gegen Schmerzen sind, können sie die unbequemen Geräte problemlos ertragen. Im Fortpflanzungsprozess der Tognathianer verschmelzen gelegentlich zwei Eier im Brutgallert. Die daraus hervorgehenden Larven sind durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden und sogar zu rudimentärer Telepathie fähig. Der Begriff dieser Beziehung wird aus dem Tognathianischen unpräzise mit Eigefährte übersetzt.[2] Die beiden müssen dazu jedoch nicht unbedingt Larven der gleichen Eltern sein.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Die lange zurückreichende Entwicklungsgeschichte der Tognathianer weist auf eine genetische Verwandtschaft mit den humanoiden Kel’Dor und den insektoiden Gand, zwei auf das Tragen von Atemmasken in sauerstoffhaltigen Atmosphären angewiesenen Spezies, hin.[2]

Als Yar Togna durch das Galaktische Imperium erobert und besetzt wurde, mussten die Eigefährten Edrio und Benthic von ihrem Heimatplaneten fliehen. Die beiden Söldner schlossen sich der auf dem Wüstenmond Jedha operierenden Rebellenmiliz von Saw Gerrera an. In ihrem Bestreben, gegen die imperiale Herrschaft vorzugehen, billigten sie die extremen Methoden des Partisanen. Edrio wurde als Pilot eines X-Flüglers den Sturmengeln zugeteilt, Benthic arbeitete zumeist als Aufklärer und Scharfschütze. Da die beiden aufgrund ihrer Schmerzunempfindlichkeit problemlos in der Lage waren, Folter zu widerstehen, teilte Gerrera auch geheime Informationen mit ihnen. Die zwei druckdichten Schläuche ihrer Atemgeräte brachten ihnen bei den Rebellen den Spitznamen „Two Tubes“ ein.[2] Edrio brachte den imperialen Deserteur Bodhi Rook als Teil einer Patrouille in Gerreras Hauptquartier in den Katakomben von Cadera und übergab ihm die von dem Wissenschaftler Galen Erso aufgezeichnete Botschaft, die Rook dem Partisanenführer überbringen sollte.[5] Hätte ihm sein Begleiter Moroff das im Tognathianischen unbekannte Konzept eines Überläufers nicht erklärt, hätte Edrio den abtrünnigen imperialen Piloten sofort getötet, als er seinem Gewahrsam übergeben wurde.[2] Edrio und Benthic nahmen an einem Überfall der Miliz auf einen imperialen Panzer in der Heiligen Stadt teil, bei dem die Rebellen die von dem Konvoi transportierten Kyber-Kristalle stehlen wollte. Nach dem Angriff nahmen die Partisanen Cassian Andor, der während der Scharmützels einen der Rebellen getötet hatte, und seine drei Verbündeten Jyn Erso, Chirrut Îmwe und Baze Malbus gefangen, um sie Gerrera auszuliefern. Die Katabomben der Cadera wurden kurz darauf von der Explosionswelle erfasst, als der Todesstern die Heilige Stadt mit seinem Superlaser zerstörte.[5]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Die beiden Tognathianer Edrio und Benthic treten als Nebenfiguren im ersten Anthology-Film Rogue One auf. Edrios Kostüm wurde im Juli 2016 am Stand von Lucasfilm auf der San Diego Comic-Con präsentiert. In einer parallel dazu auf der offiziellen Facebook-Seite von StarWars.com veröffentlichten Vorstellung des Charakters wurde auch die Spezies der Tognathianer erstmals erwähnt.[1] Die auffälligen Atemgeräte der Spezies sind durch Gasmasken inspiriert, die während des Ersten und Zweiten Weltkriegs verwendet wurden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beitrag auf der offiziellen Facebook-Seite von StarWars.com
  2. Entertainment Weekly’s Ultimate Guide to Rogue One (Seite 64)