Zweite Mission von Tatooine (14 NSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tatooine-Tusken.jpg
Zweite Mission von Tatooine
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Erste Mission von Tatooine

» Nächste:

Mission von Bakura

Beschreibung
Konflikt:

Jünger-Ragnos'-Krise

Datum:

14 NSY

Ort:

Tatooine

Ergebnis:

Erbeutung des Droiden

Kontrahenten

Sandleute

Truppenverbände
Verluste


Die Zweite Mission von Tatooine war die Suche nach einem Droiden, der Informationen über einen Sith-Kult besaß.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Ein Feuchtfarmer auf Tatooine belauschte in einer Bar einige Schmuggler, die sich über einen Sith-Kult unterhielten. Er ließ seinen R5-Astromech die Unterhaltung aufzeichnen. Da er es aber mit der Angst zu tun bekam, verkaufte er den Droiden an einige Jawas und verließ Tatooine. Als der Neue Jedi-Orden davon erfuhr, wurden der Jedi-Meister Kyle Katarn und sein Schüler Jaden Korr entsandt, um den Jawas den Droiden abzukaufen, bevor diese dessen Speicher löschten. Währenddessen hatten einige Sandleute den Transporter überfallen und die meisten Jawas getötet.

Verlauf[Bearbeiten]

Nach ihrer Ankunft auf dem Planeten machten sich Kyle und Jaden auf die Suche nach den Jawas. Da sie sie nicht finden konnten, trennten sie sich: Kyle wollte sich mit einigen Feuchtfarmer unterhalten, während Jaden die Sandraupe der Jawas suchen sollte. Er wurde unterwegs allerdings von Sandleuten angegriffen, die auch einige Jawas bedrohten. Jaden besiegte sie und erreichte schließlich den Sandcrawler. Er kämpfte sich hindurch und fand schließlich den Droiden. Da keine Jawas mehr dort waren, verließen sie die Raupe und begegneten Kyle. Sie brachten den Droiden zurück zur Akademie.

Quellen[Bearbeiten]

Man kann in einem Kontrollraum einen 3PO-Protokolldroiden und eine R2-Einheit finden, die genau so aussehen wie C-3PO und R2-D2. Ob es wirklich die beiden Droiden sind, ist allerdings unbekannt.