Immer zu zweit sie sind

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Lawless.jpg
Immer zu zweit sie sind
Allgemeines
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
5

Episode:
16

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

The Lawless

Produktions- nummer:

5.03

Länge:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

2. Februar 2013

Erstausstrahlung (DE):

19. Oktober 2013

Informationen zum Stab
Regie:

Kyle Dunlevy

Drehbuch:

Brian Kalin O’Connell

Informationen zum Inhalt
Datum:

19 VSY[1]

Ereignis:

Schlacht von Mandalore

Ort:

Mandalore

Charaktere:

Darth Maul, Savage Opress, Darth Sidious, Obi-Wan Kenobi, Satine Kryze

Immer zu zweit sie sind ist die 16. Episode der fünften Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. In den USA erfolgte die Erstausstrahlung am 2. Februar 2013 auf dem Sender Cartoon Network unter dem Titel The Lawless. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 19. Oktober 2013 auf der deutschsprachigen Ausgabe des Senders. Die Episode ist der letzte Teil eines vierteiligen Handlungsstrangs, der sich mit dem Kampf um den Planeten Mandalore und Darth Mauls weiteren Werdegang beschäftigt. Die vorherigen Teile sind Loyalitäten, Der dunkle Bund und Schwarze Sonne über Mandalore.

In Darth Maul – Dunkle Verschwörung wird der Episodenname mit Die Gesetzlosen übersetzt.

Wochenschau[Bearbeiten]

The Clone Wars

Immer zu zweit sie sind
Die Moral unterscheidet Helden
von Bösewichten.

Neutrale Sternensysteme sind in Gefahr! Darth Maul und Savage Opress befehligen den Planeten Mandalore mithilfe des Premierministers Almec, während sie ihre kriminellen Machenschaften ausweiten. Da die Death Watch entmachtet wurde und die Jedi sich des bösen Treibens nicht bewusst sind, steht Darth Mauls Vision eines großen kriminellen Imperiums nichts mehr im Weg. Herzogin Satine befindet sich im Gefängnis und ein paar übrige loyale Untertanen versuchen sie zu retten ...

Handlung[Bearbeiten]

Obi-Wan empfängt Satines Hilferuf.

Eine Gruppe treuer Untertanen Herzogin Satines, unter der Leitung ihres Neffen Korkie, gelingt es, sie aus dem Gefängnis in Sundari zu befreien. Satine ist überrascht, dass ihre Schwester Bo-Katan – ein Mitglied der Death Watch, welches sich von Darth Maul abgewendet hat – dabei ist. Bo-Katan gibt an, dass das Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ ihr Beweggrund sei. Der Gruppe gelingt es, weit genug an den Stadtrand zu gelangen, um der Kommunikationsblockade zu entgehen. Satine sendet eine Nachricht an den Jedi-Tempel, adressiert an ihre Jugendliebe Obi-Wan Kenobi, mit der Bitte um Hilfe, ehe sie von Darth Mauls Truppen wieder gefangen genommen wird. Auf Coruscant beraten Obi-Wan, Yoda und Ki-Adi-Mundi über Satines Hilfegesuch. Da die Herzogin bewusst Mandalores Neutralität im Krieg bewahrt hat, sind den Jedi offiziell die Hände gebunden. Doch Obi-Wan entschließt, alleine nach Mandalore zu reisen, um Satine zu befreien – es stellt sich heraus, dass Darth Maul genau dies eingefädelt hat. In Verkleidung und mit Anakin Skywalkers Schiff, der Twilight, erreicht Obi-Wan Sundari. Ihm gelingt es, die diensthabende Wache zu überwältigen, mit dessen Uniform er sich Zugang zum Gefängnis verschafft. Der Jedi kann Satine aus ihrer Zelle zu seinem Schiff bringen, doch ihr Verschwinden wird von Mauls Truppen bemerkt. Sie können die Twilight zwar starten, aber eine abgefeuerte Rakete beschädigt das Schiff so schwer, dass sie es fluchtartig verlassen müssen. Auf der Startrampe begegnet Obi-Wan voller Entsetzen Darth Maul, der ihn und Satine gefangen nehmen lässt.

Darth Sidious stellt sich Maul und Savage Opress.

Im Thronsaal des Königlichen Palasts sieht sich Maul am Ziel, Rache an Obi-Wan Kenobi zu nehmen. Nach einem Schlagabtausch gibt Maul zu verstehen, dass er nie geplant hat, ihn zu töten; stattdessen soll er seine Schmerzen teilen. Daraufhin verletzt der Sith Satine mit dem Dunkelschwert tödlich. In ihren letzten Atemzügen beteuert sie Obi-Wan ein letztes Mal ihre Liebe. Savage Opress schlägt seinem Bruder und Meister vor, den Jedi nun zu töten, doch Maul lässt ihn in eine Gefängniszelle bringen, wo er in seiner Trauer schwelgen soll. Auf Coruscant nimmt Darth Sidious, Mauls einstiger Meister, eine Erschütterung in der Macht wahr, woraufhin er sein Shuttle startklar machen lässt. Als Obi-Wan von Mauls Truppen zum Gefängnis eskortiert wird, starten Bo-Katan und ihre Death-Watch-Rebellen einen Hinterhalt und befreien den Jedi. Sie müssen sich daraufhin gegen Mauls restliche Truppen zur Wehr setzen. Als sie Sundari durchstreifen, realisiert Obi-Wan, dass auf Mandalore ein Bürgerkrieg zwischen Mauls Anhängern und Bo-Katans Widerstandsgruppe ausgebrochen ist. In der Zwischenzeit erreicht Darth Sidious Mandalore und den königlichen Palast, wo er auf Maul und Savage Opress trifft. Sein einstiger Schüler beteuert ihm, dass all seine Anstrengungen, ein kriminelles Untergrundnetzwerk aufzubauen, allein der Hoffnung, an seine Seite zurückzukehren, gegolten haben. Doch Sidious durchschaut Mauls Lügen und sieht in den Zabrak-Brüdern Rivalen, die er vernichten muss. So stellt er sich ihnen zum Kampf. Währenddessen begleitet Bo-Katan Obi-Wan Kenobi zu einem ihrer Schiffe. Er soll nach Coruscant zurückkehren und die Galaktische Republik über die Vorgänge auf Mandalore in Kenntnis setzen, damit Maul Einhalt geboten werden kann. Kurz bevor der Jedi aufbricht, erkennt er, dass Bo-Katan Herzogin Satines Schwester ist, und drückt ihr seine Anteilnahme aus. Der Kampf der drei Sith verlagert sich unterdessen auf den Vorplatz des Palastes, wo es Sidious gelingt, Maul und Savage voneinander zu trennen. Er überwältigt Savage und verwundet ihn mit seinen beiden Lichtschwertern tödlich. In seinen letzten Worten gesteht Savage seinem Bruder, dass er sich stets als unwürdigen Schüler angesehen habe, da er nie so wie er gewesen sei. Nun stehen sich Sidious und Maul direkt gegenüber und Sidious besiegt seinen ehemaligen Schüler nach kurzer Zeit. Maul fleht um Gnade, doch als Sidious ihn mit Macht-Blitzen foltert, versichert er seinem gefallenen Schüler, dass er ihn nicht töten werde – er habe noch andere Pläne mit ihm.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Ein Altersvergleich von Korkie, Amis, Lagos und Soniee zwischen der dritten und fünften Staffel
  • Der Vorspann der Episode wird mit dem Satz „In Gedenken an Ian Abercrombie“ eingeleitet. Abercrombie, der in der englischen Originalversion der Serie Palpatine und Darth Sidious seine Stimme verlieh, verstarb am 26. Januar 2012. The Lawless enthält einige seiner letzten Aufnahmen für die Serie.
  • Wie die übrigen Episoden des vierteiligen Handlungsbogens wird der Inhalt von Immer zu zweit sie sind in dem Roman Darth Maul – Dunkle Verschwörung auch in Buchform adaptiert. Obwohl die Sendereihenfolge der Fernsehepisoden einigen Änderungen unterworfen war, wurde die Veröffentlichung des Romans nicht verschoben. So war der Inhalt der Folge bereits einige Wochen vor der amerikanischen Erstausstrahlung bekannt.
  • In dieser Episode tritt Darth Sidious erstmals „physisch“ in Erscheinung. In allen vorherigen Folgen ist er lediglich als Hologramm zu sehen. Zudem ist in Immer zu zweit sie sind die Twilight, Anakin Skywalkers Schiff, mit dem Obi-Wan anreist, wieder zu sehen. Zuletzt kam sie in der zweiten Staffel vor.
  • Obi-Wan Kenobi trägt bei seiner Ankunft auf Mandalore seine Verkleidung als Rako Hardeen, bekannt aus der vierten Staffel der Serie.
  • Korkie, Amis, Lagos und Soniee traten zuletzt als Teenager in der Episode Die Akademie (Staffel 3) auf.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Galaktischer Atlas (Seite 39)