Ewoks – Die Schatten von Endor

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ewoks Die Schatten von Endor.jpg
Ewoks – Die Schatten von Endor
Allgemeines
Originaltitel:

Ewoks – Shadows of Endor

Texter:

Zack Giallongo

Zeichner:

Zack Giallongo

Cover:
Weitere:
Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Panini

Veröffentlichung:

17. Juni 2015

Seiten:

84

ISBN:

ISBN 9783957982407

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

3 NSY

Ewoks – Die Schatten von Endor ist ein Comic von Zack Giallongo, der am 9. Oktober 2013 unter dem Originaltitel Ewoks – Shadows of Endor von Dark Horse Comics veröffentlicht wurde. Die deutsche Übersetzung erschien im Juni 2015. Die Geschichte kam zustande, nachdem der Autor zuvor öffentlich Interesse daran geäußert hatte, einen Ewok-Comic zu zeichnen, und zielt nach Giallongos Aussage darauf ab, die Widersprüche in den Darstellungen der Ewoks in Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter, den Fernsehfilmen Ewoks – Die Karawane der Tapferen und Ewoks – Kampf um Endor sowie der Ewoks-Zeichentrickserie in Einklang zu bringen. Der Comic stellt den ersten Auftritt mehrere Charaktere seit der Einstellung der Ewoks-Comicserie im Jahr 1987 dar und behandelt die Begegnung der Bewohner von Endor mit dem Galaktischen Imperium etwa acht Monate vor Die Rückkehr der Jedi-Ritter (3 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Bisher haben die friedlichen Ewoks die Ankunft der Sturmtruppen auf Endor ignoriert. Aber als ein verwundeter Dulok in ihr Dorf kommt, erfahren sie, dass das Imperium den verfeindeten Stamm versklavt hat und dass eine legendäre Bestie erweckt wurde! Der junge Wicket und Prinzessin Kneesaa brechen auf, um sich der Sache anzunehmen.

Handlung[Bearbeiten]

Die jungen Ewoks Wicket, Kneesaa, Paploo, Latara und Teebo sind außerhalb ihres Dorfs in der Nähe einer von Duloks bewohnten Höhle, als Wicket von einem Kondordrachen ergriffen und entführt wird. Mithilfe eines Hängegleiters kann Teebo das Flugwesen abfangen und zum Absturz bringen, Häuptling Chirpa schilt die Gruppe jedoch für ihren Leichtsinn, sich mit den Duloks abzugeben, und droht ihnen eine Bestrafung an. Im Zuge der Wicket zugedachten Aufgabe, gemeinsam mit Chukha-Trok von einem Pilz befallene Bäume niederzureißen, wird er einige Tage später Zeuge einer Explosion aus der Richtung des Dulok-Sumpfes. Später erreicht der Dulok Agluk das Ewok-Dorf und bittet um Hilfe, da dämonische Wesen sein Dorf vernichtet und eine als Griagh bekannte Kreatur erweckt haben. Die Ewoks bezweifeln seine Aussagen und sperren ihn ein, Kneesaa, Wicket und ihre Freunde beschließen jedoch, Agluk zu befreien und sich zu seinem Dorf führen zu lassen. Dabei wird Paploo von dem Medizinmann Logray gefasst, während die anderen entkommen.

Die Dämonen erweisen sich als imperiale Sturmtruppen, die den Rest der Duloks gefangen genommen haben, und Agluk erbittet die Hilfe der jungen Ewoks bei ihrer Befreiung. Um die Imperialen überraschen zu können, führt er sie durch einen Tunnel auf die andere Seite der neu errichteten Schildgeneratoranlage. Unterdessen suchen Logray und Paploo die auf Endor ansässige Nachtschwester Charal auf, um sie um Unterstützung im Kampf gegen die Imperialen und den Griagh zu bitten. Logray ist zwar im Besitz des Sonnensterns, eines mächtigen Artefakts, bezweifelt aber, dass dessen Kraft ausreicht, um die Gefahren abzuwehren. Als Charal die Macht des Objektes erkennt, versucht sie es an sich zu bringen und kämpft mit den beiden Ewoks. Es gelingt ihr, den Sonnenstern zu erobern, Paploo schießt jedoch mit seiner Schleuder auf den Talisman des Raben an ihrer Hand, woraufhin sie das Artefakt fallenlässt und in Vogelgestalt flieht. In der Höhle schläft Agluk indessen, und die Ewoks wollen die Wistie Zrani aus der Laterne befreien, in der der Dulok sie eingesperrt hat und ihren natürlichen Glanz zur Beleuchtung nutzt. Sie können den Schlüssel zu Zranis Gefängnis an sich bringen und sie retten, wecken dabei aber den Dulok.

Sie entkommen, als dieser wiederum von dem Griagh angegriffen wird, und können der Kreatur mit der Führung der Wistie nur knapp entkommen. Außerhalb der Höhle werden sie Zeuge, wie Sturmtruppen Logray und Paploo gefangen nehmen wollen, und greifen die Imperialen an. Wicket kann die gefangenen Duloks von ihren Fesseln befreien, woraufhin sich ein Kampf zwischen ihnen und den Ewoks, den Imperialen und dem Griagh entwickelt. Obwohl der Sonnenstern nach dem Kampf mit Charal geschwächt ist, hofft der Schamane, die Kreatur damit besiegen zu können, und schleudert ihn auf sie. Zrani greift ein, um das Wurfgeschoss ins Maul des Ungeheuers zu lenken, und opfert sich somit, als es dort explodiert. Die überlebenden Sturmtruppen werden von Chirpa und seinen eintreffenden Kriegern aufgehalten, der den Mut der jungen Ewoks in einer Zeremonie im Dorf würdigt. Acht Monate später weicht Wicket im Wald anderen Imperialen aus und stößt dabei auf die bewusstlose Prinzessin Leia Organa.

Inhalt[Bearbeiten]

Covergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]