Gideon (Moff)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
GideonMoff.jpg
Gideon
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Dunkel

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium (früher)

Gideon war ein Mensch und während des Galaktischen Bürgerkriegs ein Moff des Galaktischen Imperiums. Nach der Galaktischen Übereinkunft zwischen dem Imperium und der gerade gegründeten Neuen Republik war er ein Marschall und kontrollierte ein eigenes Territorium. Unter seinem Kommando standen reguläre Sturmtruppen, aber auch Spezialtruppen wie die Todestruppen und Flammentruppen.

Biographie[Bearbeiten]

Während des Galaktischen Bürgerkriegs zwischen dem Imperium und der Rebellen-Allianz diente Gideon als Offizier im Imperialen Sicherheitsbüro. Gideon war an der Großen Säuberung beteiligt, einem Konflikt des Imperiums mit den Mandalorianern, in dem letztere fast vollständig ausgelöscht wurden. Im Rahmen der Säuberung eignete sich Gideon das Dunkelschwert an, eine symbolträchtige Waffe, die unter anderem Bo-Katan Kryze Jahre zuvor als Anführerin der Mandalorianer geführt hatte. Ungefähr 9 Jahre nach der Schlacht von Yavin beauftragte Gideon einen seiner Untergebenen, ein bestimmtes Individuum lebend zu beschaffen. Über Greef Karga, einen Magistraten der Kopfgeldjägergilde, rekrutierte der Untergebene den Mandalorianer Din Djarin neben zahlreichen weiteren Kopfgeldjägern. Dem Mandalorianer gelang es, das Individuum zu fangen und an den Untergebenen zu übergeben. Da es sich bei dem Individuum jedoch um ein Kind handelte, bekam der Mandalorianer Gewissensbisse und überfiel kurz darauf die Imperialen, um das Kind zurückzuholen. Er floh mit dem Kind von Nevarro und versuchte in der Folgezeit unterzutauchen, allerdings konnte das Kind weiterhin mit Peilsendern geortet werden und lockte so weitere Kopfgeldjäger an. Allerdings begab sich der Mandalorianer später dennoch zurück nach Navarro und versuchte den Imperialen zu eliminieren, indem er vortäuschte, ein Gefangener Greef Kargas zu sein und das Kind bei sich zu haben. Daraufhin kontaktierte der Imperiale Gideon, der ihn jedoch anwies, nachzuprüfen, ob sich das Kind tatsächlich bei ihm befand. Gideon wartete allerdings nicht ab, sondern ließ seine Todestruppen das Feuer auf die Cantina eröffnen, in der sich die Gruppe befand. Sein Untergebener sowie dessen Sturmtruppen wurden getötet, während die Gruppe um den Mandalorianer in Deckung ging. Daraufhin landete Gideon selbst vor der Cantina mit seinem TIE-Jäger und stellte sich mit einem Truppenkontingent dem Mandalorianer und seinen Verbündeten. Während des folgenden Gesprächs töteten zwei Scouttruppler den Ugnaught Kuiil außerhalb der Stadt, der von dem Mandalorianer beauftragt worden war, das Kind in Sicherheit zu bringen. Die beiden Truppler warteten daraufhin außerhalb der Stadt auf weitere Anweisung und wurden kurz darauf von IG-11, dem Droiden von Kuiil, getötet. IG-11 nutzte einen Düsenschlitten der Scouttruppler, um mit dem Kind zum Rest der Gruppe in der Stadt aufzuschließen. Unterdessen hatte Gideon der Gruppe des Mandalorianers eröffnet, dass er ihre Identitäten bereits kannte und bot ihnen an, zu verhandeln, während er einen schweren E-Web-Blaster aufbauen ließ. IG-11s Ankunft sorgte für Aufruhr und die Gruppe konnte mehrere Soldaten des Moffs töten. Die Überzahl der Imperialen zwang sie jedoch zurück in die Cantina, wo sie durch die Abwassertunnel flohen. Mithilfe der mandalorianischen Rüstungsschmiedin floh die Gruppe in einer Barke einen Lavafluss unterhalb der Stadt entlang. Gideon hatte am Ausgang des unterirdischen Flusses jedoch Sturmtruppen platziert, weshalb sich IG-11 mittels seiner Selbstzerstörung opferte, um die Imperialen zu töten. Gideon griff die Gruppe daraufhin selbst in seinem TIE-Jäger an. Djarin benutzte sein Jetpack sowie einen Greifhaken, um sich an Gideons Schiff zu hängen. Obwohl der Moff versuchte, ihn mit waghalsigen Manövern abzuschütteln, konnte Djarin einige Sprengkörper an der Seite des TIE-Jägers anbringen. Durch die Explosion stürzte der TIE-Jäger ab und ermöglichte der Gruppe die Flucht. Allerdings hatte Moff Gideon den Absturz überlebt und befreite sich mit dem Dunkelschwert aus dem Cockpit.

Quellen[Bearbeiten]

In der Serie The Mandalorian spielt Giancarlo Esposito Moff Gideon.[1] In einem Interview auf der D23-Messe gab der Schauspieler einige Details zu seinem Charakter an, den er als komplex und vielschichtig bezeichnete. Zudem soll Gideon eine Art Marschall darstellen, der ein eigenes Herrschaftsgebiet erhalten hat.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]