Kapitel 7: Die Abrechnung

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Abrechnung.jpg
Kapitel 7: Die Abrechnung
Allgemeines
Serie:

The Mandalorian

Staffel:
1

Episode:
7

« Vorherige:

Kapitel 6: Der Gefangene

» Nächste:

Kapitel 8: Erlösung

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

Chapter 7: The Reckoning

Produktions- nummer:

1.07

Länge:

41 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

18. Dezember 2019

Erstausstrahlung (DE):

24. April 2020

Informationen zum Stab
Regie:

Deborah Chow

Drehbuch:

Jon Favreau

Musik:

Ludwig Göransson

Informationen zum Inhalt
Datum:

9 NSY

Kapitel 7: Die Abrechnung ist die siebte Folge der Realfilm-Serie The Mandalorian und erschien am 18. Dezember 2019 in den USA auf Disneys Streamingdienst Disney+. Die deutsche Veröffentlichung erfolgte am 24. April 2020. Die Idee zur Handlung der Episode stammt von Jon Favreau, während Deborah Chow erneut Regie führte. Die Folge wurde in den USA ihrem ursprünglichen Erscheinungsdatum vorgezogen, um vor Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers zu laufen.

Handlung[Bearbeiten]

Greef Karga kontaktiert den Mandalorianer und bietet ihm eine Einigung an. Wenn Mando ihm hilft, die stetig wachsende imperiale Präsenz auf Nevarro zu beseitigen, werden er und das Kind nicht mehr von der Kopfgeldjägergilde gejagt. Das Kind soll als Köder dienen, um an den imperialen Auftraggeber heranzukommen. Der Mandalorianer stimmt zu, begibt sich zunächst allerdings nach Sorgan und rekrutiert dort Cara für diese Aufgabe, die sich überzeugen lässt, da es um die Beseitigung von Imperialen geht. Anschließend reisen die drei nach Arvala-7, wo Mando den Ugnaught Kuiil um Hilfe bittet, da jemand auf das Kind aufpassen muss. Dabei treffen sie auf den Attentäterdroiden IG-11, der jedoch von Kuiil umprogrammiert wurde und jetzt keine Gefahr mehr darstellt. Kuiil stimmt zu mitzukommen, besteht allerdings darauf, IG-11 sowie drei seiner Blurrgs mitzunehmen.

Auf dem Weg nach Nevarro vertreiben sich Mando und Cara die Zeit mit einem Armdrücken, bei dem das Kind erneut Machtkräfte demonstriert, indem es Cara würgt, als diese gegen Mando zu gewinnen droht. Der Mandalorianer kann das Kind rechtzeitig dazu bringen, Cara wieder loszulassen und die Gruppe erreicht wenig später Nevarro. Dort treffen sie Karga außerhalb der Stadt mit drei weiteren Kopfgeldjägern und verhandeln über das weitere Vorgehen. Nachts wird ihr Camp von geflügelten Kreaturen angegriffen, die neben zwei Blurrgs auch einen der Kopfgeldjäger töten. Zudem wird Greef von den Krallen einer der Kreaturen verletzt und tödlich vergiftet. Das Kind rettet ihm jedoch durch seine Machtfähigkeiten das Leben.

Am nächsten Morgen erschießt Karga die anderen beiden Kopfgeldjäger und offenbart den anderen seinen ursprünglichen Plan, Mando und das Kind den Imperialen auszuliefern. Da ihm das Kind aber das Leben gerettet hat, sieht sich Karga in der Schuld und will den anderen nun helfen. Mando schickt Kuiil mit dem Kind auf dem letzten verbliebenen Blurrg zurück zur Razor Crest, während er, Cara und Greef mit der leeren Wiege des Kindes weitergehen. Sie entscheiden sich dazu, Kargas ursprünglichen Plan fast genauso auszuführen, nur ohne das Kind tatsächlich dabeizuhaben. An der Stadt angekommen werden sie zunächst von zwei Scouttrupplern aufgehalten und kontrolliert, dürfen jedoch passieren. Sie begeben sich zur Cantina, wo der Klient bereits auf sie wartet. Bevor er den Schwindel aufdecken kann, wird er von seinem Vorgesetzten per Hologramm kontaktiert. Moff Gideon lässt allerdings nach einem kurzen Gespräch die gesamte Cantina von seinen Soldaten beschießen und tötet damit den Klienten und dessen eigene Männer.

Der Mandalorianer kontaktiert mit seinem Komlink Kuiil und weist ihn an, sich zu beeilen. Die zwei Scouttruppen hören das Gespräch allerdings ab und nehmen auf ihren Düsenschlitten die Verfolgung auf. Unterdessen versammelt sich eine große Anzahl Sturmtruppen und einige Todestrupplern vor der Cantina, bevor ein TIE-Jäger unweit von ihnen landet. Moff Gideon entsteigt diesem und wendet sich an die im Inneren der Cantina gefangenen Gruppe. Er offenbart ihnen, dass er ihre Namen, darunter den Mandalorianer Din Djarin kennt und fordert sie auf, ihm das Kind zu übergeben. Währenddessen steht Kuiil kurz davor, das Schiff zu erreichen und lässt dessen Rampe herunter. Allerdings erreichen ihn die Scouttruppen zuerst, erschießen den Ugnaught und nehmen das Kind mit.

Trivia[Bearbeiten]

  • In älteren Skriptversionen sollte Cara Dune in der Kneipe auf Sorgan in einem Strategiespiel namens "kruch" antreten, bei dem man mit metallischen, pfeilähnlichen Figuren spielt, die mithilfe einer kleinen Stimmpfeife kontrolliert werden. Der Wrestlingkampf wurde am Ende aufgrund von Dramaturgie und einer passenderen Wiedereinführung des Charakters bevorzugt, wobei außerdem Caranos MMA-Hintergrund zum Einsatz gebracht werden konnte.
  • Kuiils Werkbank, die für die Flashback-Sequenz der Folge designed wurde, konnte bereits in mehreren Hintergrundeinstellungen von Kapitel 1: Der Mandalorianer gesehen werden.
  • Der Imperiale Truppentransporter, der zunächst durch die Serie Rebels kanonisiert wurde, hat in dieser Folge seinen ersten Live-Action-Auftritt. Ursprünglich basiert das Fahrzeug auf einem Spielzeug Produkt der Firma Kenner von 1979.
  • Die Reptavians, die Djarin und seine Gruppe angreifen, gehen auf Konzeptzeichnungen von Ralph McQuarrie zurück, als dieser Konzepte für die Drachenschlangen auf Dagobah entwarf. Der Konzept-Designer Christian Alzmann orientierte sich bei den Flügeln der Kreaturen für die Folge außerdem an Flugsauriern, beispielsweise Pteranodons.

Weblinks[Bearbeiten]