Mission von der Skystrike-Akademie

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skystrike-Mission.jpg
Mission von der Skystrike-Akademie
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Scharmützel nahe Teralov

» Nächste:

Mission von Ryloth

Beschreibung
Datum:

2 VSY

Ort:

Skystrike-Akademie, Montross

Ziel:

Rettung einiger desertierender Kadetten

Ergebnis:

Flucht von zwei Deserteuren

Kontrahenten

Galaktisches Imperium

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Rake Gahree
  • 4 TIE-Jäger
  • Sturmtruppen
  • 1 TIE-Bomber (gestohlen)

Die Mission in der Skystrike-Akademie wurde von der Mandalorianerin Sabine Wren ausgeübt, um drei überlaufwillige Kadetten der Skystrike-Akademie die Flucht zu ermöglichen. Sie ging undercover in die Akademie und fand die Deserteure, während die Jedi Ezra Bridger und Kanan Jarrus mit einer CR90-Korvette in der Nähe warteten. Wren fand die Kadetten, doch der erste Fluchtversuch schlug fehl, da Gouverneurin Arihnda Pryce und ISB-Agent Kallus an der Akademie angekommen waren und den Fliehenden eine Falle stellten. Der zweite Versuch verlief jedoch erfolgreich und die überlebenden Kadetten schlossen sich den Rebellen der Phönix-Staffel auf Atollon an.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Die Rebellenzelle Phönix-Staffel litt unter Personal- und im Besonderen an Pilotenmangel, nach dem Angriff dem Imperium auf einen Konvoi der Rebellen, bei dem die Rebellen die gesamte Mannschaft eines GR-75 Transporters sowie sechs RZ-1 A-Flügel Abfangjäger inklusive der Piloten verloren. Zu etwa der gleichen Zeit hatte Wedge Antilles, ein Kadett der Skystrike-Akademie, die Rebellion kontaktiert und um Hilfe zur Flucht gebeten. Diese Information erreichte sowohl die Rebellen der Phönix-Staffel über einen ihrer Fulcrum-Agenten als auch das Imperium. Beide Seiten starteten eine Mission, um die Kadetten zu finden. Die Rebellen sendeten die Mandalorianerin Sabine Wren mit von AP-5 gefälschten Ausweispapieren als Kadettin zur Akademie. Des Weiteren wurde sie von einer CR90-Korvette mit den beiden Jedi Bridger und Jarrus begleitet, welche als Fluchtmöglichkeit im Hintergrund blieb. Auf Seiten der Imperialen besuchten die Gouverneurin Arihnda Pryce und der ISB-Agent Kallusdie Akademie, um den Gerüchten über Deserteure nachzugehen.

Verlauf[Bearbeiten]

Wren erreichte die Akademie als erstes und wurde als Teil der Staffel 22 ausgebildet. Nach einer Simulation, in der Antilles ihr Flügelmann war, fand die Mandalorianerin schnell heraus, dass er einer der Deserteure war. Sie offenbarte ihm gegenüber ihre wahre Identität und forderte ihn auf, die restlichen Deserteure zu sammeln, während sie sich einen Fluchtplan überlegt. Zu dieser Zeit erreichten Pryce und Kallus die Skystrike-Akademie und ließen die Kadetten unter Aufsicht von Captain Vult Skerris und seinen TIE-Abfangjägern in TIE-Jägern im All zu üben. Dies sollte die abtrünnigen Kadetten in Sicherheit wiegen und die Möglichkeit geben zu fliehen. Die vier Kadetten, zu denen nun auch Derek Klivian, „Hobbie“ und Rake Gahree gehörten, tappten in die Falle und versuchten während der Übung, die nun ankommende Korvette zu erreichen und zu fliehen. Doch Pryce deaktivierte die TIEs der Flüchtigen und Skerris und seine Männer griffen die Korvette an, sodass diese sich zurückziehen musste. Pryce befahl Skerris nun einen der flugunfähigen TIEs zu zerstören, welcher daraufhin Gahree abschoss und tötete.

Die Gruppe der Deserteure

Die restlichen Rebellen wurden wieder zur Akademie gebracht und verhört, wobei Pryce durch Antilles Wrens Namen erfuhr und dass sie eine Rebellin war. Hobbie und Antilles wurden nun beide in eine andere Zelle gesperrt. Wren gelang es jedoch, Pryce zu überwältigen und aus ihrer Zelle zu fliehen. Sie konnte auch die beiden anderen befreien und sie schafften es, aus dem Zellentrakt zu fliehen. Auf dem Weg begegneten sie Kallus. Dieser half den dreien bei der Flucht, indem er ihnen Hinweise gab, wohin sie fliehen sollten, denn er meinte, dem Rebellen Garazeb Orrelios noch etwas schuldig zu sein. Die Kadetten errichten schließlich Hangar 24, wo sie einen TIE-Bomber stahlen und die Akademie verließen. Sie wurden aber unmittelbar von Skerris in seinem Abfangjäger verfolgt. Kurz bevor dieser die Rebellen abschießen konnte, erschien die Korvette der Rebellen, die in der Nähe gewartet hatte. Diese schaffte es, den Bomber aufzunehmen und Skerris abzuhalten, bevor die Rebellen in den Hyperraum sprangen und fliehen konnten.

Folgen[Bearbeiten]

Die Rebellen erreichten schließlich ihre Basis auf Atollon, und die Deserteure wurden von Kommandant Jun Sato persönlich in die Rebellion aufgenommen. Hobbie und Wedge traten später auch der größeren Rebellen-Allianz an und wurden zu einigen der berühmtesten Piloten. Die beiden nahmen im Galaktischen Bürgerkrieg unter anderem an der Schlacht von Hoth teil.

Quellen[Bearbeiten]