Arihnda Pryce

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arihnda Pryce.jpg
Arihnda Pryce
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Hell

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Todesdatum:

1 VSY[1]

Beruf/Tätigkeit:

Gouverneurin

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Arihnda Pryce war eine Gouverneurin des Galaktischen Imperiums und übte ihr Amt auf Lothal aus. Während ihrer Regentschaft besuchte sie Coruscant, um einen Bericht über die Erfolge des Imperiums auf Lothal abzulegen. Dort traf sie nicht auf Imperator Sheev Palpatine persönlich, sondern auf den Großwesir Mas Amedda. Dieser sprach ihr eine Einladung nach Eriadu aus, um in denen auf das Treffen folgenden Wochen weitere Offizielle zu treffen. Außerdem wurde sie von Alton Kastle in den HoloNetz-Nachrichten im Bezug auf die fortschreitenden Maßnahmen auf Lothal zitiert.

Biografie[Bearbeiten]

Im vierten Jahr vor der Schlacht von Yavin wurde Pryce nach Coruscant geladen, um an der Seite des Imperators den Tag des Imperiums zu feiern. Während ihrer Abwesenheit wurde die Gouverneurin von Ministerin Maketh Tua vertreten, die sich in dieser Zeit gegen diverse Überfälle einer hiesigen Rebellenzelle behaupten musste[2] und dafür Unterstützung von ISB-Agent Alexsandr Kallus und Großmoff Wilhuff Tarkin erhielt.[3]

Den Rebellen gelang es in der folgenden Zeit, sich immer wieder dem Zugriff des Imperiums zu entziehen und sich zu einer größeren Bewegung zusammen zu schließen. Da die Rebellen ihren Ursprung von Lothal hatten, fühlte sich Pryce als planetare Gouverneurin persönlich dafür verantwortlich. Nach längerer Abwesenheit kehrte sie in die Randgebiete zurück, um sich der Problematik persönlich zu widmen und die bisher vergeblichen Bemühungen von Admiral Konstantine zu überwachen. Zusätzlich setzte sie sich bei Moff Tarkin dafür ein, die Siebte Flotte mit ihrem Oberbefehlshaber, Großadmiral Thrawn, als Verstärkung anzufordern. Nachdem der Großadmiral mit seiner Arbeit begann, entwickelten die imperialen Würdenträger eine Strategie, um die gesamte Rebellen-Flotte zusammenzutreiben und in eine Falle zu locken. Zu dieser groß angelegten Operation zählte ein von den Rebellen durchgeführter Raubzug gegen die imperiale Verbrennungs- und Verschrottungsanlage Reklam-Station. Die Imperialen ließen die Rebellen bewusst fliehen, um Thrawns größeren Plan nicht zu gefährden.[4]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Trotz mehrfacher Erwähnung in der Serie Rebels und der begleitenden Literatur war Gouverneurin Arihnda Pryce bis zum Ende der zweiten Staffel nicht persönlich zu sehen. Stattdessen berichteten andere Personen oder Berichterstattungen über ihre Aktivitäten und ihre Rolle auf Lothal. Erstmals trat die Gouverneurin in der Folge Steps Into Shadow, der Auftaktfolge der dritten Staffel von Rebels, persönlich in Erscheinung.