38. Gepanzerte Division

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 38. Gepanzerte Division war eine militärische Einheit der Großen Armee der Republik. Einer Untereinheit dieser Division, dem ausschließlich aus Klon-Technikern bestehenden Technik-Bataillon, kam die Aufgabe zu, andere Einheiten bei der Wartung ihres schweren Geräts zu unterstützen. Die von einer vorangegangenen Auseinandersetzung geschwächte 38. Gepanzerte Division hielt sich auf der Twilight auf, als das Schiff auf seinem Rückzug von Kampfdroiden geentert wurde. Die Techniker konnten daraufhin ihren beschädigten A5-RX Panzer in einen A5-RX Streu-Raketenwerfer umbauen und ihre Verfolger ausschalten. Gegen Ende der Klonkriege wurde das Technik-Bataillon auf Kashyyyk eingesetzt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Technik-Bataillon hat einen Panzer erbaut.

Die 38. Gepanzerte Division war ein Kampfverband der Großen Armee der Republik in Divisionsstärke. Eine ihrer Untereinheiten war das Technik-Bataillon, das zusammen mit solchen Verbänden eingesetzt wurde, die über schweres Gerät verfügten und technische Unterstützung am Boden benötigten.[1] Während üblicherweise jeder Einheit ein oder zwei Techniker zugewiesen waren, bestand das Technik-Bataillon ausschließlich aus Technikern.[8] Die 38. Gepanzerte Division war damit einer der am Boden eingesetzten Truppenverbände, die während der Klonkriege die größten Wege zurücklegte.[9]

Die Soldaten der Einheit verfügten über eine Phase-II-Rüstung mit gelben Markierungen am Helm und im Bauchbereich. Sie waren standardmäßig mit einem DC-15S Blasterkarabiner ausgestattet.[1] Die Klon-Techniker des Technik-Bataillons verfügten selbst über keine Bewaffnung. Für ihre Aufgabe, zerstörte Maschinen zu reparieren, waren sie aber mit F-187 Schneidbrennern ausgerüstet.[2] Die Techniker erhielten dabei zusätzliche Unterstützung durch andere Soldaten, die ihnen Feuerschutz gaben, während sie ihren logistischen Aufgaben nachkamen.[8] Die Einheit nutzte als Kampfläufer AT-TE-[3] und SPHA-T-Einheiten,[6] repulsorbetriebene AV-7 Fahrzeugabwehrgeschütze[4] und verschiedene Lufteinheiten wie TFAT/i-Kanonenboote[7] und Nu-Klasse Angriffsfähren.[5] Außerdem griff das 38. Gepanzerte Bataillon auf A5-RX Panzer zurück. Bei der Verteidigung der Twilight gaben die Techniker ihren beschädigten Panzer nicht auf, sondern rekonfigurierten das Fahrzeug in einen A5-RX Streu-Raketenwerfer.[2] Das Techniker-Bataillon wurde an der Seite von HAVw-A6-Juggernauts, SPHA-Ts und anderem schweren Gerät eingesetzt.[1]

Sergeant Gaffa führte die 38. Gepanzerte Division an.[2] Bei ihren Einsätzen unterstand die Einheit dem Oberbefehl des Jedi-Großmeisters Yoda[1] sowie des Jedi-Meisters Obi-Wan Kenobi und der Padawan Ahsoka Tano. Obwohl die beiden während der Verteidigung der Twilight daran zweifelten, dass die geschwächten Soldaten der 38. Gepanzerten Division noch kampfbereit waren, zeigte sich Gaffa zuversichtlich, dass die Klon-Techniker mit ihren Schneidbrennern in der Lage sein würden, die enternden Kampfdroiden aufzuhalten.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Techniker feuern mit dem umgebauten Panzer auf ihre Verfolger.

Nach einem Zangenangriff der Separatisten auf die Flotte der Galaktischen Republik zog sich die geschwächte 38. Gepanzerte Division – sechs Mitglieder benötigten lebenserhaltende Maßnahmen und vier weitere hatten bleibende Schäden erlitten – mit einem beschädigten A5-RX Panzer auf die Twilight zurück. Allerdings wurde das Schiff bei seinem taktischen Rückzug von mehreren Vulture-Droiden verfolgt, die den Hyperantrieb und mehrere Triebwerke ausschalten konnten. Als das Schiff daraufhin von einem Shuttle mit B1-Kampfdroiden, B2-Superkampfdroiden und Droidekas geentert wurde, bat Sergeant Gaffa die beiden Jedi Obi-Wan Kenobi und Ahsoka Tano, die sich den Kampfdroiden in den Weg gestellt hatten, den Klonkriegern Zeit zu verschaffen, damit er einen Plan in die Tat umsetzen konnte. Obwohl Kenobi Zweifel daran äußerte, dass seine unbewaffneten Soldaten mit ihrem beschädigten Panzer etwas gegen die Droiden ausrichten konnten, erklärte Gaffa dem Jedi-Meister, dass er sich dessen Vertrauen verdienen würde. Ahsoka schlug daraufhin vor, den Druck im Hangar der Twilight abzusenken, damit der beschädigte Panzer in das Vakuum gezogen würde und als Rammbock eingesetzt werden könnte, um auch die enternden Droiden ins Weltall zu ziehen. Gaffa gab jedoch zu bedenken, dass die Soldaten damit ein perfektes Schussfeld für die nachrückenden Vulture-Droiden abgeben würden. Stattdessen schlug er den Jedi vor, den Panzer zu rekonfigurieren. Obwohl Ahsoka bezweifelte, dass den Technikern dieser Umbau in so kurzer Zeit gelingen würde, gaben die Jedi ihnen Deckung, bis die Padawan durch einen Schuss verwundet wurde. Daraufhin ließ Gaffa den inzwischen von den Klon-Technikern umgebauten Panzer, einen A5-RX Streu-Raketenwerfer, das Feuer auf die näherrückenden Droiden eröffnen. Der Panzer zerstörte anschließend die Sternenjäger, die die Twilight verfolgt hatten. Kurz darauf entschuldigte sich Ahsoka dafür, dass sie den Technikern nicht vertraut hatte. Gaffa teilte ihr aber mit, dass die Techniker es ohne ihre Zweifel niemals geschafft hätten.[2] In der Endphase der Klonkriege unterstand das Technik-Bataillon dem Kommando des Jedi-Meisters Yoda und nahm an der Schlacht von Kashyyyk teil.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 The Saga Collection – Combat Engineer Clone Trooper (Figur auf Rebelscum)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 The Clone WarsKampfdroiden unerwünscht!
  3. 3,0 3,1 Pocketmodel TCGClone Wars Tactics (Karte: 38th Armored Division AT-TE)
  4. 4,0 4,1 Pocketmodel TCGClone Wars Tactics (Karte: 38th Armored Division clone artillery cannon)
  5. 5,0 5,1 Pocketmodel TCGClone Wars Tactics (Karte: 38th Armored Division Republic attack shuttle)
  6. 6,0 6,1 Pocketmodel TCGClone Wars Tactics (Karte: 38th Armored Division SPHA-T)
  7. 7,0 7,1 Pocketmodel TCGClone Wars Tactics (Karte: 38th Armored Division Republic gunship)
  8. 8,0 8,1 Threats of the Galaxy
  9. The Complete Star Wars Encyclopedia

Die 38. Gepanzerte Division trat erstmals in der Comicgeschichte Kampfdroiden unerwünscht! auf. Ein Klonkrieger der Einheit wurde 2006 als Actionfigur von Hasbro in der Saga Collection sowie 2008 in mehreren Karten des Pocketmodel TCG aufgegriffen. Allerdings existiert die Truppengröße der Division laut verschiedenen Quellen, darunter dem Artikel Guide – Die Große Armee der Republik, dem Rollenspielwerk The Clone Wars Campaign Guide und dem Sachbuch The Essential Guide to Warfare, in der Großen Armee der Republik nicht.