2. Sektor-Armee

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Sektor-Armee
Allgemeines
Kommandant:
Stationierung:

Nubia, Corellianischer Obersektor

Ausstattung
Raumschiffe:

gemäß 1/4/16/64-Plan

Historische Informationen
Zugehörigkeit:

Die 2. Sektor-Armee, auch als Green Mantle Command bekannt, war eine Kampfgruppe im Dienste der Galaktischen Republik zur Zeit der Klonkriege. Sie bildete eine der beiden Sektor-Armeen der System-Armee Alpha in der Großen Armee der Republik und bestand aus 147.456 auf Nubia stationierten Klonsoldaten. Das Operationsgebiet der Armee wurde nach 19 VSY als Corellianischen Obersektor bekannt. Gemeinsam mit der 1. Sektor-Armee war diese für den Schutz des galaktischen Zentrums, aber auch für die Bereitstellung von Reservetruppen für Feldzüge in anderen Gebieten zuständig.

Geschichte[Bearbeiten]

Die primäre Aufgabe der Einheit unter Senior-Jedi-General Ry-Gaul bestand in der Verteidigung der Hyperraum-Kreuzungen bei Denon und Duro, sowie der Erhaltung der Blockade der Ressourcenwelten. Die wichtigste Untereinheit der Truppe war das 327. Sternenkorps unter Klon-Marschall-Kommandant CC-5052 „Bly“ und Jedi-General Aayla Secura. Ebenfalls bekannt war das Hawkbat-Bataillon von Major CT-12/12-0068, auch „Twelve“ genannt, welches durch den Einsatz von Hauptmann CT-65/91-6210 „Deviss“, in der Schlacht von Geonosis Berühmtheit erlangte. Moff Vorru bekam das Kommando über die Einheit, als nach dem Ende der Klonkriege mit dem Galaktischen Imperium die Neue Ordnung ausgerufen wurde.

Quellen[Bearbeiten]