Blaue Staffel (Rebellen-Allianz)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BlaueStaffel.jpg
Blau-Staffel
Allgemeines
Kommandant:

General Antoc Merrick[1]

Mitglieder:
Stationierung:
Ausstattung
Raumschiffe:
Fahrzeuge:

T-47 Luftgleiter[3]

Historische Informationen
Erste Sichtung:

0 VSY[1]

Letzte Sichtung:

4 NSY[4]

Einsätze:
Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz[1]

Die Blau-Staffel war eine Staffel der Rebellen-Allianz während des Galaktischen Bürgerkrieges. Die Staffel kämpfte in diversen Schlachten gegen das Galaktische Imperium. Die Staffel nutzte ihre X-Flügel Sternenjäger oder T-47 Luftgleitern, um Bodentruppen Luftunterstützung zu geben.

Geschichte[Bearbeiten]

Kurz vor der Schlacht von Yavin nahm die Staffel unter dem Kommando von General Antoc Merrick mit X-Flüglern an der Schlacht von Scarif teil. Gemeinsam mit der Rot-Staffel und der Gold-Staffel bildete die Blau-Staffel die Sternenjägerunterstützung der Rebellenflotte, welche von Admiral Raddus kommandiert wurde. Die Blau-Staffel flog unmittelbar auf den Schildzugang über Scarif zu und einige Jäger konnten noch gemeinsam mit einem U-Flügler durch den Zugang fliegen, bevor die Imperialen den Schild schließen konnten. Doch einige andere Piloten waren zu langsam und zerschellten auf dem Schild oder konnten noch abdrehen und sich wieder dem Kampf bei der restlichen Flotte anschließen. Die Sternenjäger, die es auf die Oberfläche schafften, konnten die imperialen AT-ACTs zerstören, welche das Einsatzteam am Boden unter Beschuss genommen hatten. Danach wurden sie in Luftkämpfe mit TIE-Stürmern verwickelt und mussten nun auch stärkere Verluste hinnehmen. Doch die Luftunterstützung ermöglichte es schlussendlich, dass die Todessternpläne zur Rebellenflotte gesendet werden konnten.[1]

Die Staffel war später auch während der Schlacht von Hoth im Einsatz und gab dort mit ihren T-47 Luftgleitern Luftunterstützung gegen die imperialen Kampfläufer, welche die Echo-Basis der Rebellen angriffen. Mit den Laserkanonen der Gleiter schafften es die Piloten einige AT-STs zu zerstören und konnten mit Harpunenkanonen und Seilen die AT-ATs zerstören. Dies ermöglichte drei GR-75 Mittelschwerer Transportern die Flucht.[3] Während der Schlacht von Endor, in der die Rebellen den Zweiten Todesstern zu zerstören versuchten,[4] flog der Sullustaner Ten Numb einen B-Flügel Sternenjäger unter der Rufnummer “Blau 5”.[2]

Piloten[Bearbeiten]

In der Schlacht von Scarif[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Die Blaue Staffel war eine Staffel der Rebellen-Allianz. Sie bestand durchgehend aus B-Flügel Sternenjägern und kam während der Schlacht von Endor zum Einsatz. Dabei griff sie feindliche Sternenzerstörer an und sollte mit ihrer immensen Feuerkraft nach der Zerstörung des Schutzschildes den Maschinen beim Anflug auf den Todesstern helfen.

Quellen[Bearbeiten]