Imperium in Trümmern

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Imperium in Trümmern TPB.jpg
Imperium in Trümmern
Allgemeines
Originaltitel:

Shattered Empire

Reihe:

Journey to Star Wars: Das Erwachen der Macht

Texter:

Greg Rucka

Zeichner:

Marco Checchetto

Farben:

Andres Mossa

Cover:

Phil Noto

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Panini

Veröffentlichung:

14. Dezember 2015

Seiten:

100

ISBN:

ISBN 978-3-95798-236-0

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

4 NSY

Charaktere:

Shara Bey

Imperium in Trümmern (Originaltitel: Shattered Empire) ist eine eigenständige Comicgeschichte, die zum Verlagsprogramm Journey to Star Wars: Das Erwachen der Macht gehört und auf den Film Episode VII – Das Erwachen der Macht vorbereitet. Dabei spielt die von Autor Greg Rucka geschriebene und von Zeichner Marco Checchetto illustrierte Handlung direkt nach Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. In den USA wurde der Comic als vierteilige Miniserie von Marvel veröffentlicht. Der US-Sammelband, dessen Cover von Phil Noto stammt, ist am 17. November 2015 erschienen und enthielt zusätzlich die jeweils ersten Teile der Marvel-Comics zu Episode IV – Eine neue Hoffnung aus dem Jahr 1977 und Prinzessin Leia. In Deutschland veröffentlichte Panini den Sonderband mit allen vier Teilen von Imperium in Trümmern am 14. Dezember 2015.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Haben wir uns nicht alle schon einmal gefragt, was genau nach Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter passiert? Dieser Sonderband beantwortet diese Frage und ist gleichzeitig die perfekte Vorbereitung für Episode VII. Der zweite Todesstern wurde vernichtet und mit ihm Imperator Palpatine. Doch die Tatsache, dass die Sith besiegt wurden, bedeutet noch lange nicht, dass alles in Ordnung ist...

Der Comicband zum Kino-Event des Jahres.

Handlung[Bearbeiten]

Die Geschichte des Comics beginnt in den letzten Momenten der Schlacht von Endor, als sich Luke Skywalker ein Lichtschwertkampf gegen Darth Vader liefert und der Rebellen-Einsatztrupp auf dem Waldmond Endor unter der Führung von Han Solo kurz davor steht, den Schildgenerator zu deaktivieren, um den zweiten Todesstern angreifbar zu machen. Nach der Deaktivierung des Schutzschildes steuert General Lando Calrissian den Millennium Falke in das Herz der noch im Bau befindlichen imperialen Kampfstation und setzt mit ein paar gezielten Treffern auf den Kernreaktor eine zerstörerische Kettenreaktion in Gang. Die Rebellen-Pilotin und Mitglied der Grün-Staffel, Shara Bey, bemerkt ein flüchtiges imperiales Shuttle, das den Todesstern verlässt. Gerade als sie das Feuer eröffnen möchte, erfährt sie über Funk, dass sich Luke Skywalker an Bord befindet. Daraufhin eskortiert Shara das Shuttle aus der Gefahrenzone und hält Luke den Rücken frei. Wenig später ist der Todesstern vernichtet und mit ihm auch Imperator Palpatine. Die Rebellen feiern diesen bedeutenden Sieg zusammen mit den Ewoks in deren Dorf auf Endor. Auch Shara nimmt an dieser Siegesfeier teil, wo sie ihren Ehemann Kes Dameron wieder sieht, der in der Schlacht dem Bodentrupp von Han Solo angehörte. Sie sind froh sich endlich wieder in die Arme schließen zu können und fragen sich, was die Zukunft für sie und die Galaxis bereithält. Schon am nächsten Morgen steht der nächste militärische Einsatz bevor. Laut Geheimdienstinformationen gibt es auf der anderen Seite des Waldmondes eine kleine imperiale Basis, in der sich einige Truppen zurückgezogen haben. Unter der Führung von Han Solo starten Shara Bey, Kes Dameron sowie zahlreiche weitere Soldaten mit ihrem Überraschungsangriff, bei denen es ihnen gelingt, die Basis zu stürmen und anschließend die darin befindlichen Computer, Aufzeichnungen und Pläne nach verwertbaren Informationen zu durchsuchen.

Kapitän Lerr Duvat empfängt an Bord seines Sternenzerstörers Torment einen Gesandten, der eine geheime Nachricht des verstorbenen Imperators überbringt. Wie Palpatine in der Videobotschaft erklärt, ist Duvat zusammen mit einigen anderen Offizieren auserwählt worden, die Operation Asche auszuführen. Sie dient dazu, Angriffe auf verschiedene Planeten durchzuführen, um die Geheimnisse des Imperators zu schützen.

Siebzehn Tage nach der Zerstörung des Todessterns gelingt es der Rebellen-Allianz nach schweren Gefechten gegen imperiale Streitkräfte, die Stadt Cawa City auf Sterdic IV zu befreien. Während der Kämpfe ist Shara Bey beinahe von einem feindlichen Jäger erwischt und abgeschossen worden. Ihr Staffelkamerad Leutnant L’ulo erkennt, dass die Pilotin ausgelaugt und kriegsmüde wirkt. Aus diesem Grund findet ihr nächster Einsatz abseits des Schlachtfelds statt. Drei Tage später begleitet Shara Prinzessin Leia Organa zu einer diplomatischen Mission, um die Politiker des Planeten Naboo dazu zu bewegen, die Ära der Neuen Republik und eines neuen Galaktischen Senats einzuläuten. Obwohl der Besuch der Rebellen-Anführerin ohne vorherige Ankündigung erfolgt, sind Gouverneur Donta Gesset und Königin Soruna von dieser Idee angetan. Allerdings werden die diplomatischen Gespräche jäh unterbrochen, als überall auf dem Planeten unvermittelt heftige Stürme und Gewitter ausbrechen, begleitet von Stromausfällen und blockierten Kommunikationssystemen. Es ist Kapitän Duvat, der im Orbit mithilfe von unzähligen Sonden ein klimaveränderndes Störfeld aufbaut, das den ganzen Planeten heimsucht. Schnell wird auch der diplomatischen Delegation klar, dass ein orbitaler Angriff des Imperiums dahinter steckt, was Leia und Shara dazu zwingt, die Initiative zu ergreifen und mit alten Sternenjägern aus der Zeit der Naboo-Krise einen Gegenangriff zu fliegen. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, da das Unwetter innerhalb kürzester Zeit den kompletten Planeten verwüsten kann. Königin Soruna – selbst eine erfahrene Pilotin – schließt sich den Rebellen an und fliegt ebenfalls einen Jäger in die Schlacht. Im darauf folgenden Gefecht sind Shara, Leia und Soruna den angreifenden TIE-Jägern zahlenmäßig weit unterlegen.

Anderenorts auf dem Planeten Tayron führt die Rebellen-Spezialeinheit Pathfinder unter dem Kommando von Han Solo einen Angriff auf einen Stützpunkt des Imperialen Sicherheitsbüros durch. Ein Vorstoß von Kes Dameron öffnet eine Lücke in der Defensive der Imperialen, sodass es den Rebellen gelingt, das Gebäude zu stürmen und die darin befindlichen Geheimdienstinformationen auszuwerten. So erfahren sie von Palpatines Geheimoperation „Asche“, die er nach seinem Tod ausgerufen hat und die sich gegen mehrere Planeten richtet. Für Han ist hierbei von besonderem Interesse, dass auch Naboo zu den Angriffszielen zählt, wo sich derzeit Leia auf diplomatischer Mission befindet. Daraufhin wird General Lando Calrissian an Bord der Melcrawler II entsandt, um Naboo zu verteidigen. Er trifft gerade rechtzeitig ein, um Shara und die anderen zu retten und den Planeten vor der Katastrophe zu bewahren. Am Rendezvous-Punkt Vergence der Rebellen-Flotte kommt es später zum Wiedersehen zwischen Shara Bey und ihrem Ehemann Kes Dameron, woraufhin sie sich liebevoll in die Arme schließen. Die Asche-Operation hat den Rebellen gezeigt, dass der Einfluss des Imperators noch immer nachwirkt und neben Naboo auch viele weitere Systeme vom Aufbegehren des nunmehr führerlosen Imperiums betroffen sind. Auf Welten wie Burnin Konn, Cadovant, Abednedo und Commenor toben noch immer Kämpfe und ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Kes Dameron hat seinen Rücktritt aus dem aktiven Dienst der Rebellion erklärt und wenn es nach der Meinung von L’ulo geht, dann soll Shara ihm dies gleichtun, damit sie nach unzähligen Schlachten nun auch endlich Zeit für sich und ihr gemeinsames Kind Poe finden. Shara ist noch unentschlossen und verspricht, sich darüber Gedanken zu machen. Bevor es aber dazu kommt, soll sie auf Bitten von Luke Skywalker auf eine Mission nach Vetine aufbrechen. Sie zögert nicht und nimmt diese für sie ehrenvolle Aufgabe an.

Lukes Plan sieht vor, dass sich Shara in der Identität der ISB-Offizierin Alecia Beck Zugang in die imperiale Basis auf Vetine verschafft, um dort ein altes Artefakt der Jedi zu ergreifen. Rückendeckung erhält sie dabei von Luke, der ihren Leibwächter mimt. Zunächst macht es den Anschein, dass der Plan aufgeht, da sie von Kommandant Hurron in die Basis und in ein streng geheimes Labor des Imperators begleitet werden. Dort befinden sich zwei kleine Machtbäume. Dabei handelt es sich um die letzten Überreste eines großen Baumes, der einst im Herzen des Jedi-Tempels auf Coruscant blühte. Luke, dem dieser Baum viel bedeutet, ist positiv überrascht, gleich zwei Setzlinge vorzufinden. Als ihre Tarnung auffliegt, kommt es zu einem Schusswechsel, in dessen Verlauf es den beiden Rebellen gelingt, die Imperialen zurückzuschlagen und die Machtbäume sicherzustellen. Bei ihrer Rückreise zur Flotte kommt Luke auf Sharas Überlegungen, aus dem Dienst der Rebellion auszutreten, zu sprechen. Er ermutigt sie zu diesem Schritt als er ihr erklärt, dass ihr aller Kampf für die Freiheit aussichtslos sei, wenn der Preis dafür die Zukunft ihrer Liebsten ist. Shara hört auf die weisen Worte des Jedi und verabschiedet sich zum Wohle ihrer Familie aus dem aktiven Dienst. Der Jedi überlässt Shara einen der Setzlinge, den sie vor ihrem Zuhause auf einer idyllischen Welt einpflanzt.

Covergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]