Der Karmesinrote Korsar und der Schatz des Count Dooku

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crimson Corsair Treasure Dooku.jpg
Der Karmesinrote Korsar und der Schatz des Count Dooku
Allgemeines
Originaltitel:

The Crimson Corsair and the Lost Treasure of Count Dooku

Reihe:

Tales from a Galaxy far, far away: Aliens

Autor:

Landry Walker

Übersetzer:

Jan Dinter

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Panini

Veröffentlichung:

25. September 2016

Seiten:

57

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Charaktere:

Ithano

Der Karmesinrote Korsar und der Schatz des Count Dooku (Originaltitel: The Crimson Corsair and the Lost Treasure of Count Dooku) ist eine Kurzgeschichte von Landry Walker, die am 30. November als E-Book und am 26. April 2015 mit weiteren Geschichten in dem Sammelband Tales from a Galaxy far, far away: Aliens erschien. Die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte am 25. September 2016 in der deutschen Übersetzung des Sammelbands, Geschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxis: Spezies. Die Geschichte handelt von Kapitän Sidon Ithano, der nach dem verloren Schatz von Graf Dooku sucht.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Every pirate in the sector is after the lost treasure of Count Dooku! Will Captain Ithano and his crew beat his rivals to the prize?
Jeder Pirat im Sektor jagt dem verlorenen Schatz von Count Dooku hinterher! Wird Captain Ithano mit seiner Mannschaft die Beute vor seine Rivalen erreichen?[1]

Handlung[Bearbeiten]

Der separatistische Kampfdroide B1-CC14 hält sich während der Klonkriege auf der Brücke des Kreuzers Obrexta III auf, als dieser von republikanischen Kanonenbooten angegriffen wird. Der Droide versucht noch, in den Hyperraum zu springen, kann den Absturz des Schiffs aber nicht mehr verhindern. Der Kreuzer landet im Sandmeer, einer unbewohnten Region auf der Südhalbkugel des Wüstenplaneten Ponemah.

Im Jahr 34 NSY hält sich die Piratenbesatzung der Meson Martinet in einer verfallenen Bar auf Ponemah auf. Die Gruppe, die von dem „Karmesinroten Korsaren“ Sidon Ithano angeführt wird, hat ein altes Notsignal aufgefangen, in dem von einem separatistischen Kreuzer die Rede ist, der sich auf dem Weg zu Dookus Palast auf Serenno befand, aber in das Sandmeer Ponemahs abstürzte. Zudem wird eine wertvolle Fracht an Bord des Schiffswracks angedeutet. Die Piraten machen sich auf Vorschlag des Ishi Tib Pendewqell daher auf den Weg zu den Überreste der Obrexta III, um den sogenannten Schatz Count Dookus zu bergen. Allerdings haben in der Zwischenzeit auch mehrere andere Gruppen von der Existenz des Kreuzers erfahren und wollen sich ihrerseits dessen wertvolle Fracht sichern. Unter den Vereinigungen entbrennt ein Kampf, an dem sich neben Ithanos Crew auch die Mannschaft des Weequay-Piraten Scorza, der dem „Korsaren“ gegenüber Rachegelüste hegt, die Flitzerbande Graue Gundarks, ein „Einauge“ genannter Ortolaner sowie die Bande des Devaronianers Toltek beteiligen. Da Raumschiffe über dem Sandmeer aufgrund der stetigen Ionenstürme nutzlos sind, reisen die einzelnen Parteien mit verschiedenen Landfahrzeugen. Ithanos Crew bestreitet den Weg durch die Wüste an Bord der Segelbarke Shrike, wird dabei jedoch von einem Sandsturm aufgehalten. Scorza und seine Mannschaft, die sich in einem Sandskiff fortbewegen, treffen in dieser Notlage auf Ithanos Crew. Der Weequay lässt zunächst mit den Kanonen des Skiffs auf die Barke schießen und begibt sich anschließend selbst an Bord der Shrike, um seine Rache dem „Korsaren“ gegenüber auszuführen. Es kommt zum Duell zwischen den beiden Piratenkapitänen, dass der Delphidianer für sich entscheiden kann, indem er seinen Gegner über die Reling der Sandbarke wirft. Kurz darauf explodiert ein von der Shrike abgefeuerter kinetischer Disruptor, der den Sandsturm zum Stillstand bringt. Da sowohl die Grauen Gundarks als auch das Sandskiff Shrikes in der vorherigen Auseinandersetzung vernichtet worden sind und der Sandkriecher „Einauges“ durch einen Sandwurm gefressen worden ist, kann Ithanos Crew nun ihren Weg zum Wrack der Obrexta III fortsetzen.

Im Wrack des Kreuzers stößt die Mannschaft Ithanos auf die Mitglieder der Fangzähne des Hutt, die allerdings durch austretendes Durillamgas getötet worden sind. Mit Atemmasken dringen die Piraten tiefer in die Überreste des Schiffs vor. Währenddessen hält sich Toltek vor dem Schiffswrack auf, wo er mit seinem Trupp Piraten auf die Beute Ithanos lauert. Allerdings werden die Devaronianer durch eine Explosionsreaktion getötet, die der kinetische Disruptor auslöst. Auch das alte Schiffswrack wird durch die Explosion instabil, weshalb Ithano und seine Crew zu dem Tresor eilen, in dem Dookus angeblicher Schatz aufbewahrt wird. Dieser stellt sich allerdings als Kyrozyklus-Konservierungskammer heraus, in dem der Klon CT-6116, genannt „Kix“, seit der Zeit der Klonkriege aufbewahrt wird. Der Klonkrieger, der Informationen über die Order 66 erlangt hatte, war daraufhin von den Separatisten gefangengenommen worden und sollte an Bord der Obrexta III nach Serenno transportiert werden, um von Dooku verhört zu werden. In dem Wissen, seinen Kapitän mit dem Vorschlag der Schatzsuche enttäuscht zu haben, will Pendeqwell daraufhin das Wrack verlassen, wird allerdings von einer Gruppe B2-Superkampfdroiden getötet, die von B1-CC14 mit Restenergie aus einem magnetischen Sturm reaktiviert worden sind. Kurz darauf wird Scorza, der das Duell mit dem „Korsaren“ überlebt und sich am Rumpf der Shrike festgeklammert hat, von den Superkampfdroiden ebenfalls hinterrücks erschossen, als er sich Ithano und seinen verbliebenen Crewmitgliedern erneut gegenüberstellen will. Nach dieser Begegnung entkommen Quiggold, Reveth, „Squeaky“ und „Kix“ in einer Rettungskapsel dem explodierenden Wrack, der Korsar bleibt jedoch zurück.

Drei Wochen später warten die überlebenden Piraten, denen sich der Klonkrieger angeschlossen hat, in der verfallenen Bar auf ihren Kapitän. Als sie schließlich die Hoffnung auf einen Überleben des „Korsaren“ aufgeben wollen, erscheint Ithano in der Tür des Gebäudes und übergibt „Kix“ den Speicherkern eines separatistischen Raummschiffs. Gemeinsam mit dem Klon wollen die Piraten die ehemaligen Basen und Waffenlager der Konföderation unabhängiger Systeme ausrauben.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]