Starkiller-Basis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Starkiller Base.jpg
Starkiller-Basis
Technische Informationen
Größe:

660 Kilometer (Durchmesser)[1]

Nutzung
Zerstört:

34 NSY[2]

Schlachten:

Schlacht um die Starkiller-Basis

Kommandanten:

General Armitage Hux

Zweck:

Superwaffe

Zugehörigkeit:

Erste Ordnung[1]

Die Starkiller-Basis war der Name eines Eisplaneten in den Unbekannten Regionen, der durch die Erste Ordnung in eine Superwaffe umkonstruiert wurde. Die Basis stand unter dem Befehl von General Armitage Hux und war mit ihrer Waffe in der Lage, ganze Sternensysteme mit einem einzigen Schuss durch den Hyperraum zu vernichten. Dazu entzog sie seinem Stern Energie und speicherte diese in seinem Planetenkern mithilfe von Magnetfeldern. Diese Energie wandelte sie dann in einen extrem starken Strahl um, der eine größere Zerstörungskraft besaß als der erste Todesstern des Galaktischen Imperiums. Sein Schutzschirm hielt alle mit Unterlichtgeschwindigkeit fliegenden Objekte ab.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Aufstiegs des Galaktischen Imperiums nutzte Imperator Sheev Palpatine die im eroberten Jedi-Tempel auf Coruscant aufbewahrten Informationen über geheime und uralte Routen, um die Erkundung der Unbekannten Regionen voranzutreiben. Bei diesen Expeditionen stießen die Entdecker auf eine kleine Eiswelt, deren natürliches Vorkommen von Kyberkristallen von hohem Wert für die imperiale Kriegsmaschinerie war. Das Imperium nahm den Planeten ein und baute große Mengen dieser hochenergetischen Kristalle ab, um sie für die Superlaser des ersten und zweiten Todessterns zu verwenden. Nach der Niederlage in der Schlacht von Endor und dem damit einhergehenden Zerfall des imperialen Regimes flüchteten Imperium-treue Anhänger bald in die Unbekannten Regionen. Aus den Resten des Imperiums erwuchs die Erste Ordnung, die die Eiswelt als geheime Operationsbasis nutzte. Statt mit den natürlichen Rohstoffen dieser Welt eine weitere Superwaffe zu konstruieren, suchten die Ingenieure nach einer Möglichkeit, den Planeten selbst in eine mobile Waffe mit verheerender Zerstörungskraft umzuwandeln. Gewaltige Mengen an Ressourcen wurden aufgewendet, um dieses Projekt der Starkiller-Basis in die Realität umzusetzen.[1]

Hux spricht zu den versammelten Truppen

30 Jahre nach der Schlacht von Endor gelang es den Ingenieuren der Ersten Ordnung, die Superwaffe fertig zu stellen, deren Generator sich durch den gesamten Planeten zog. Als sich der Widerstand mit Unterstützung durch die Neue Republik gegen die Erste Ordnung erhob, sollte die Waffe als Vernichtungsmaßnahme gegen das Hosnian-System eingesetzt werden. Dort hatte der Senat der Neuen Republik seinen Hauptsitz, dessen Vernichtung die Hilfstruppen der Republik vom Widerstand abhalten sollte. General Armitage Hux und Kylo Ren, der Schüler des Obersten Anführers Snoke, erhielten von diesem den Befehl, die Hauptwelt Hosnian Prime und deren Nachbarplaneten zu zerstören. Hux hielt zuvor eine flammende Rede vor den versammelten Streitkräften der Ersten Ordnung, die Zeuge der Vernichtung wurden. Nach dem erfolgreichen Einsatz ließ Snoke die Basis des Widerstands als Ziel markieren, die dort versammelten Anführer auszulöschen. Den Widerstandskämpfern Han Solo, Chewbacca, Rey und Finn gelang es jedoch, in die Starkiller-Basis einzudringen und Sprengladungen am Reaktor zu platzieren und so die Schutzschilde der Waffe auszuschalten. So war es dem Piloten Poe Dameron möglich, in den Reaktor zu gelangen und ihn von innen heraus zu zerstören. Kylo Ren, der durch die Präsenz seines Vaters Han angezogen wurde, schaffte es nicht, den Angriff aufzuhalten. Als Han versuchte, seinen Sohn von der dunklen Seite zurückzuholen, tötete Ren ihn. Da die Superwaffe unterdes schon begonnen hatte, Energie aus dem Stern zu ziehen, wurde diese durch die Zerstörung des Reaktors nun freigesetzt und ließ den gesamten Planeten auseinanderbrechen.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Der Name der Basis in Episode VII – Das Erwachen der Macht wurde von Domhnall Gleeson auf dem Panel zum Film auf der San Diego Comic-Con 2015 verraten und anschließend von J. J. Abrams bestätigt. Während der Produktion wurde die Basis mit dem Codenamen „Evil Castle“ bezeichnet.[2] Der Name Starkiller stammt von dem Nachnamen, der ursprünglich für Luke Skywalker bestimmt sein sollte.[3]
  • Darren Gilford sagte auf einen anderem Panel der Comic-Con, dass er und die anderen Produktionsdesigner von Das Erwachen der Macht sich für das Set der Basis das Todesstern-Set angesehen hatten und sich daran orientierten, wie dieses von John Barry und Norman Reynolds dazu entwickelt wurde, für mehrere Orte auf dem Todesstern verwendet werden zu können.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „You've never seen this before but it feels very familiar.”
  2. Star Wars Exclusive: Check Out the Blueprints for the First Order's Base auf wired.com
  3. Starkiller Base and General Hux: New details on the dark side of The Force Awakens auf ew.com
  4. [1] bei Indie Wire