Oteg

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oteg.jpg
Oteg
Beschreibung
Spezies:

Yodas Spezies[1]

Geschlecht:

männlich[2]

Hautfarbe:

Grün[1]

Augenfarbe:

Grün[1]

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:
Titel:
Zugehörigkeit:

Oteg war ein Jedi-Meister und Admiral, der zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges sowie des Kalten Krieges lebte und einer humanoiden Spezies angehörte. Er war ein Mitglied des Jedi-Rates, gab diese Position jedoch später auf, um als Admiral in der Flotte der Republik zu dienen. Kurz vor dem Ausbruch des Neuen Galaktischen Krieges stellte er eine kleine Eingreiftruppe zusammen, um den seit über 300 Jahren von dem Sith-Imperator Vitiate gefangen gehaltenen Jedi-Meister Revan aus dem Mahlstrom-Gefängnis, zu befreien.

Biografie[Bearbeiten]

Oteg wurde als Mitglied des Jedi-Ordens ausgebildet und erreichte dort den Rang eines Meisters.[1] Nach dem Ausbruch des Großen Galaktischen Krieges wurde Oteg an Bord des republikanischen Schiffs Sarapin Wanderer stationiert. Er diente auf ihr, als ein Verband von republikanischen Transportschiffen, darunter auch Otegs Schiff, von einer sith-imperialen Flotte angegriffen wurde. Der Kapitän der Sarapin starb dabei und der Jedi übernahm das Kommando über das Schiff. Er lockte die imperialen Angreifer in einen nahegelegenen Nebel und ließ einen modifizierten Protonentorpedo abfeuern. Dadurch brachte er das imperiale Flaggschiff dazu, auf das Signal des Torpedos zu schießen, wodurch sich die Nebelgase aufgrund der dadurch entstehenden Explosion entzündeten und dabei die feindliche Flotte zerstörte.[2]

In der folgenden Zeit wurde Oteg in den Hohen Rat der Jedi aufgenommen. Nach dem Vertrag von Coruscant und dem darauffolgenden Kalten Krieg wurde Oteg auf Empfehlung des Obersten Kanzlers Dorian Janarus gebeten, als Flottenadmiral der Republik zu dienen, da ein anderer Admiral in den Ruhestand ging. Die Ratsvorsitzende und Großmeisterin Satele Shan meditierte über das Angebot des Kanzlers an ihren Ratskollegen und meinte, dass Oteg den Posten annehmen sollte. Auch war sie der Überzeugung, dass er eine große Lücke im Jedi-Rat hinterlassen würde. Der Jedi-Meister übernahm anschließend das Kommando über den Valor-Klasse Kreuzer Telos[2] sowie die 1. Expeditionsflotte,[1] zu der die Schiffe Dantooine, Farstar, Nova, Onasi und Serroco gehörten. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits über 200 Jahre alt. Aufgrund der Jedi-Vergangenheit des Admirals, war der Orden immer über militärische Aktivitäten der Republik informiert und Oteg wurde einer der am meisten respektierten militärischen Anführer der Republik.[2]

Im Jahr 3642 VSY[3] drang der Macht-Geist der Jedi Meetra Surik zu ihm vor und berichtete ihm von einem imperialen Gefängnis im Mahlstrom-Nebel, in dem der Jedi-Meister Revan seit 300 Jahren festgehalten wurde. Allerdings verschwieg sie den Namen des Gefangenen und mahnte Oteg, ihn zu befreien, da ihn der Sith-Imperator Vitiate ansonsten mit der Macht brechen würde. Wegen der sich ständig verändernden Position des Nebels sandte Oteg den Droiden L2-PN aus, um eine republikanische Eingreiftruppe zusammenzustellen. Als deren Mitglieder auf der Telos eingetroffen waren, brachte der Sicherheitschef Minik die Gruppe zu Oteg, der sie über die Lage aufklärte und mit Meetras Geist in Verbindung trat. Anschließend entsandte er die Mannschaft zu einem imperialen Stützpunkt auf dem Planeten Taral V, in dem sich ein Gree-Computer befand, der die aktuelle Lage des Nebels kannte. Um die Mission zu überwachen und zu leiten, versteckte sich Oteg mit einer Flotte am Rand des Sternsystems. Der Einsatzmannschaft gelang es, den Gree-Computer zu erobern.[4] Anschließend bereitete Oteg mit dem Deckoffizier Bessel den Angriff auf das Gefängnis vor[1] und entsandte die Gruppe zur Befreiung des Gefangenen. Währenddessen versteckte sich der Admiral erneut mit seiner Flotte, um die Mission zu überwachen. Dabei sah er sich gezwungen, ein Ablenkungsmanöver gegen die imperialen Schiffe unter dem Kommando des Großmoffs Rycus Kilran zu starten, um dem Spezialteam eine unentdeckte Ankunft im Gefängnis sowie die Durchführung der Mission zu ermöglichen.[5]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Oteg war ein Jedi-Meister, der den Humor eines jungen Mannes besaß und sich über die Tatsache, dass er seine Position als Flottenadmiral nur dank seiner aus seiner Sicht eher zufälligen Verdienste während des Kriegs und der Empfehlung durch den Obersten Kanzler Janarus erhalten hatte, amüsierte. Trotzdem freute er sich auf seine neue Aufgabe und gab seine Position als Ratsmitglied fröhlich gesinnt auf. Seit diesem Zeitpunkt war er einer der meist respektierten Befehlshaber im republikanischen Militär. Für seine Mannschaft war er daher stets eine Quelle von Moral.[2] Um die geringe Körpergröße seiner Spezies ausgleichen zu können, benutzte er einen Schwebesessel. Er konnte mit Macht-Geistern kommunizieren und auch nicht machtsensitiven Personen das Sprechen mit ihnen ermöglichen.[4]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 The Old Republic (Quest: Der Jedi-Gefangene)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 The Old Republic Encyclopedia (Seite 81)
  3. Laut einem Foren-Beitrag von Daniel Erickson beginnt The Old Republic zehn Jahre nach dem Vertrag von Coruscant, also 3643 VSY. Etwa ein Jahr später beginnt der zweite Handlungsakt des Spiels, in dem Oteg vorkommt, und wiederum ein Jahr darauf der dritte Handlungsakt.
  4. 4,0 4,1 The Old Republic (Flashpoint: Taral V)
  5. The Old Republic (Flashpoint: Das Mahlstrom-Gefängnis)

  • Oteg ist ein nicht spielbarer Charakter im Online-Rollenspiel The Old Republic. Er befindet sich auf Level 38 und hat eine 3.130 Punkte hohe Gesundheit. Der Jedi-Meister ist der Missionsgeber für die Questreihe „Der Jedi-Gefangene“, die die Flashpoints Taral V und Mahlstrom-Gefängnis einschließt.
  • Im Zuge des Flashpoints Mahlstrom-Gefängnis wird Otegs Flotte von imperialen Kriegsschiffen angegriffen. Dabei kann der Spieler wählen, dass der Admiral einen taktischen Rückzug seiner Flotte anordnet oder aber weiter kämpft, was den Verlust sämtlicher republikanischer Schiffe sowie Otegs Tod bedeuten würde. Für die erste Möglichkeit erhält er helle Gesinnungspunkte, für die andere dunkle.