Yorik-Stronha

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yorik-Stronha.jpg
Yorik-Stronha
Allgemeines
Preis:

Unbekannt[1]

Technische Informationen
Länge:

228 Meter[1]

Antrieb(e):

Dovin Basal[1]

Hyperraumantrieb:

Klasse 3[1]

Schild(e):

Dovin Basal[1]

Hülle:
Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:

12[1]

Passagiere:

12[1]

Beladung:
  • 142 metrische Tonnen[1]
  • Vorräte für 2 Monate[1]
Nutzung
Zugehörigkeit:

Yorik-Strohna waren organische Aufklärungsschiffe, die von den extragalaktischen Yuuzhan Vong eingesetzt wurden. Die Schiffe waren extrem gut getarnt und wurden oft für Asteroiden gehalten. Einige Exemplare fielen jedoch auch den Feinden der Invasoren in die Hände.

Technische Details[Bearbeiten]

Die Yorik-Stronha hatten eine durchschnittliche Länge von 228 Meter und eine Hülle aus Yorik-Korallen. Über dieser Hülle waren Steine angebracht, die für bessere Tarnung sorgten.[1] Mit einem Transponder konnte es anderen Schiffen der Yuuzhan Vong als Orientierungshilfe dienen[2] und mit guten Sensoren einfach und schnell Daten sammeln. Zur Verteidigung besaßen die Schiffe Yaret-Kors, Plasmawerfer und Dovin Basale, die als Traktorstrahlprojektoren, Antrieb und Schutzschilde dienen konnten. Die Dovin Basale entsprachen einem Hyperraumantrieb der Klasse 3, wenn sie für Reisen durch den Dunkelraum genutzt wurden. Neben einer Mannschaft von 12 konnten auch weitere 12 Passagiere aufgenommen werden. Neben 142 metrische Tonnen Ladekapazität konnten auch Vorräte für zwei Monate an Bord gelagert werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Schon knapp 4000 Jahre vor dem Ausbruch des eigentlichen Yuuzhan-Vong-Krieges jagte der Mandalorianer Canderous Ordo mit einigen anderen Mandalorianern im Crispin-System Piraten und Schmuggler. Sie schmolzen dort einen Asteroiden, um die Piraten, die sich dort versteckten, herauszulocken. Dieser Asteroid war jedoch ein Yorik-Stronha, das nun geweckt war, und es schoss auf die Schiffe der Mandalorianer, während es floh. Die Mandalorianer verfolgten das Schiff bis zum Rand der Galaxis, wo sie die Verfolgung aufgaben.[3]

Die Yorik-Stronha wurden von den Yuuzhan Vong während des Yuuzhan-Vong-Krieges als Aufklärungsschiffe genutzt, da sie durch einen langsamen Austritt in den Realraum und die gute Tarnung nicht leicht geortet werden konnten und einem Asteroiden glichen.[1] Sie wurden oft einige Zeit vor der eigentlichen Invasionsflotte ausgesendet.[2] In einem feindlichen Sternensystem angelangt, konnten die Yorik-Stronha verschiedenste Daten über Verteidigungsanlagen und Weltraumverkehr sammeln[1] oder Agenten der Yuuzhan Von hinter feindlichen Linien absetzen.[4]

Als Corran Horn, Anakin Skywalker und Tahiri Veila während eines Versorgungsflugs für die Errant Venture nach Yag’Dhul flogen, gerieten sie mitten in eine Flotte der Yuuzhan Vong. Ihr Schiff, die Lucre, wurde zerstört, doch die drei konnten sich in Schutzanzügen auf einen Asteroiden retten. Dieser stellte sich schnell als das Yorik-Strohna[5] Pirschender Mond heraus. Die drei Jedi schafften es schnell, das Schiff zu übernehmen und mit Hilfe der Beschämten an Bord konnten sie den Kommandanten der Flotte überzeugen, dass alles in Ordnung sei. Doch es gelang ihnen nicht, die Givin vor dem bevorstehenden Angriff zu warnen, da dort ein Agent der Yuuzhan Vong die Kontrolle über das Komsystem übernommen hatte.[5]

Mindestens ein Yorik-Stronha nahm an der Schlacht um Esfandia teil, wurde dort jedoch beinahe vollständig zerstört. Das Wrack wurde kurz darauf von den Truppen der Imperialen Restwelten und der Galaktischen Allianz geentert, welche das Schiff sogleich in Collaborator umtauften. Dann konnte die gestaltete Tahiri Veila den Kommandanten B’shith Vorrik überzeugen, dem beschädigten Schiff freies Geleit zur Oberfläche von Esfandia zu gewähren. Dabei konnte ein Team um Jaina Solo den Planeten erreichen, um die Solos und den Millennium Falken zu finden.[6]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]