Coruscant-Wachen (Galaktische Republik)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merge-arrows.png

Artikel vereinigen
Dieser Artikel besitzt inhaltliche Überschneidungen oder ist gar identisch mit einem anderen Artikel.
Coruscant-Wachen (Galaktische Republik) sollte mit Stoßtruppen und Coruscant-Wachen (Galaktisches Imperium) vereinigt werden.
Bei Rückfragen siehe Diskussionsseite.— Ivan Sinclair (Diskussion) 14:38, 4. Jun. 2017 (CEST)
Coruscant-Wachen
Allgemeines
Kommandant:

Fox, Thire, Thorn

Mitglieder:

CC-5869

Stationierung:

Coruscant

Ausstattung
Bewaffnung:
Historische Informationen
Zugehörigkeit:

Die Coruscant-Wachen waren eine Klon-Eliteeinheit, zu deren Kommandanten CC-1010, Thire und Thorn gehörten. Ihre Aufgabe war es insbesondere den Obersten Kanzler und sämtliche Mitglieder des Galaktischen Senats zu schützen. Außerdem trugen sie eine rote Raute zentriert auf dem Helm unter dem Kamm.

Missionen[Bearbeiten]

Die Coruscant-Wachen, unter der Führung von Commander Fox, befreiten Senatorin Amidala aus den Fängen von Ziro, da die Verhandlungen mit dem Hutten missglückt waren. Die Coruscant-Wachen retteten sie und konnten Ziro dann gefangen nehmen. Erst nach diesem Einsatz mussten sie die Senatsmitglieder beschützen und waren dann Kanzler Palpatine direkt unterstellt.

Die Klone bedrohen Bane und seine Truppe
In einer weiteren Mission sollten sie einen trandoshanischen Kopfgeldjäger, der es auf den Senator Shayla Paige-Tarkin abgesehen hatte, gefangen nehmen. Durch Geheimdienst-Informationen hatten sie dies vor der Landung des Verbrechers erfahren. Weil Fox, der diese Mission auch leitete, Galactic Citys Straßen so gut wie auswendig kannte, hatten die Klone ihn nach kurzer Zeit in die Enge getrieben. Dann schaltete der Trandoshaner sein Jet-Pack ein, dies hatten die Klone übersehen. Ohne lange zu zögern, zog Fox sich mit seinem Seilwerfer an dem Haus hoch, auf welches der Kopfjäger geflohen war. Fox stand unter starkem Beschuss, wurde jedoch nicht getroffen, er schoss dem "Trando" gegen die Hand, dass er seine Waffe fallen lassen musste. Die anderen Klone, die inzwischen auch alle auf das Dach gekommen waren, nahmen ihn fest.

Als Senator Kharrus und Jar Jar Binks den Auftrag erhielten, den von Piraten gefangen genommenen Graf Dooku gegen Gewürz auszutauschen, begleiteten einige Coruscant-Wachen unter dem Befehl von Kommandant Stone die Delegierten, nach einem Absturz, bei dem Kharrus und auch einige Wachen den Tod fanden, übernahm Binks die Delegation. Sie wurden in Auseinandersetzungen mit den Piraten verwickelt, die ihnen das Gewürz stahlen, aber durch Binks Idee, einheimische Kreaturen, Skalder, als Reittiere zu benutzen, konnten sie diese wieder einholen und das Gewürz zurückerbeuten. Als sie die Piraten-Basis erreichten, regte Stone an, dass Binks mit einem Trupp von Piraten, die ihnen mit Panzern entgegen kamen, verhandeln sollte. Stone wusste, dass die tolpatschige Art des Gungan bei den Piraten Schaden und Verwirrung anrichten würde, welche er und seine Männer zur Überrumpelung nutzen konnten, und so schafften sie es, die Piraten zu überwältigen und mit einem erbeuteten Panzer bis zur Basis vorzurücken, wo sie sich mit Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi trafen. Da Dooku mittlerweile entkommen war, verließen sie alle mit der Twilight den Planeten.

Bei der Befreiung von Ziro waren die Coruscant-Wachen ebenfalls anwesend, mussten sich jedoch geschlagen geben, als Cad Bane drohte, den Ostflügel des Senats in die Luft zu jagen; in diesem befanden sich u. a. Anakin Skywalker, Senatorin Amidala und Bail Organa.

Zu den Aufgaben der Coruscant-Wachen gehörten auch Patrouillen in den unteren Ebenen von Coruscant, zu diesem Zweck waren sie mit Schilden und Schlagstöcken ausgerüstet und arbeiteten mit Polizeidroiden zusammen. Als Satine Kryze sich dort mit ihrem Informanten Davu Golec traf und dieser von einem Death Watch-Attentäter getötet wurde kam es zu der falschen Annahme, Satine hätte die Tat begangen, sodass sie vor den Coruscant-Wachen und den Polizei-Droiden fliehen musste.

Quellen[Bearbeiten]