CC-1119

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commander Appo.jpg
CC-1119
„Appo“
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Klon)

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,83 Meter

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

32 VSY

Todesdatum:

19 VSY

Heimat:

Kamino

Beruf/Tätigkeit:

Klonkrieger

Dienstgrad:

Oberer Klon-Kommandant

Einheit(en):

501. Legion

Einsätze:
Zugehörigkeit:

CC-1119, genannt Appo, war ein Klon-Kommandant der 501. Legion. Während der Klonkriege war er mit Commander Thires Stoßtruppen auf Coruscant stationiert.

Biografie[Bearbeiten]

Ausbildung[Bearbeiten]

Oberer Klon-Kommandant Appo erhielt seine Ausbildung zum Commander - im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen - nicht auf Kamino, sondern in einer geheimen Ausbildungsanlage auf Coruscant, die von Palpatine in Auftrag gegeben wurde. Hier erhielt Appo auch das Oberkommando über die ebenfalls auf Coruscant trainierte 501. Legion. Ob Appo, wie der ebenfalls auf Coruscant ausgebildete Commander Thire und die zahlreichen anderen Kommandanten der Großen Armee der Republik, während der Klonkriege am ARC-Commander-Fortbildungsprogramm teilnahm, ist unbekannt, jedoch sehr wahrscheinlich.

Klonkriege[Bearbeiten]

Wie die meisten Klonkriegern wurde auch Appos zuerst in der Schlacht von Geonosis eingesetzt. Hier kommandierte er die 501. Legion erstmals unter „realen“ Bedingungen und bewies seine Fähigkeiten, indem er erfolgreich in eine Festungsanlage der Geonosianer eindrang und diese besetzen konnte.

Nach der erfolgreichen Schlacht von Geonosis wurde die 501. Legion jedoch nicht wie die übrigen Einheiten von Schlachtfeld zu Schlachtfeld geschickt, sondern Kanzler Palpatine persönlich bestimmte ihre weiteren Einsätze. Nach der Teilnahme an der katastrophal verlaufenden Schlacht von Jabiim im Jahr 21 VSY und der wachsenden Bedrohung für Coruscant wurde die 501. Legion aus der Stadt verlegt und ihre Soldaten zum Teil sogar anderen Einheiten zugewiesen. Obwohl sie in ihren neuen Einheiten in der ganzen Galaxis verstreut tätig waren, standen sie für den Fall, dass Coruscant angegriffen wurde, bereit und konnten jederzeit zurückgerufen und in die 501. Legion eingegliedert werden.

Später kämpfte er in der Schlacht von Umbara, wo er noch als Sergeant einen Unterstützungstrupp befehligte. Während Captain CC-7567 „Rex“ und sein Bataillon versuchten, zum umbaranischen Stützpunkt vorzudringen, begab er sich mit seiner Verstärkung auf einen Hügel, von wo aus Jedi-General Pong Krell die Schlacht beobachtete. Er fragte ihn, ob er die Unterstützung hinunterschicken solle, was Krell aber ablehnte.

Während der Klonkriege nahm die 501. Legion unter Commander Appo an zahlreichen Schlachten teil. In den letzten Monaten des Krieges befanden sie sich, gemeinsam mit dem Großteil der GAR, im Äußeren Rand, wo im Rahmen der Belagerungen im Äußeren Rand unter anderem um die Planeten Boz Pity, Felucia, Saleucami und Mygeeto gekämpft wurde.

Im Rahmen der Schlacht von Mygeeto, die in erster Linie von Jedi Ki-Adi-Mundi und den Galaktischen Marineinfanteristen unter Bacara ausgetragen wurde, hatte Appo den persönlichen Geheimauftrag des Kanzlers, auf dem Planeten nach einem wichtigen Kristall zu suchen, der sich in den Händen der Separatisten befand, während die 501. Legion offiziell vorgab, die Galaktischen Marineinfanteristen zu unterstützen.

Als wenige Wochen vor Kriegsende General Grievous einen Angriff auf Coruscant befahl, befanden sich weder Appo noch Thires Stoßtruppen in der Stadt, um gegen die eindringenden Kräfte der Separatisten zu kämpfen, weil beide Kommandanten in entlegene Regionen entsandt worden waren. Dieses kam Palpatine sehr gelegen, der durch die Invasion des Planeten seine eigene Entführung durch General Grievous inszenieren wollte und deswegen keinen persönlichen Schutz durch die Elite-Einheiten der Heimatverteidigung gebrauchen konnte. Nach der Entführung Palpatines wurde Appo nach Coruscant zurückgerufen, um Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi bei der Befreiung des Kanzlers aus den Händen Dookus zu unterstützen.

Order 66[Bearbeiten]

Appo und ein Trupp der 501. auf der Landeplattform

Im Jahr 19 VSY erteilte Palpatine, der sich als Sith-Lord Darth Sidious offenbart hatte, die „Order 66“, einen Befehl, der alle Jedi zu Verrätern an der Republik erklärte und ihre sofortige Tötung befahl.

Die 501. Legion erhielt den Spezialauftrag, unter Darth Vaders Kommando den Jedi-Tempel zu stürmen und alle dort anwesenden Jedi zu töten. Appos Männer erledigten ihre Aufgabe mit großer Effizienz und löschten gemeinsam mit Darth Vader zahlreiche Jedi im Tempel aus, inklusive der dort anwesenden Jünglinge und Padawane. Als das Ausmaß des Angriffes durch den brennenden Tempel weithin sichtbar wurde, landete Bail Organa auf der Landeplattform des Tempels, um die Vorgänge zu untersuchen. Doch Commander Appo hatte den Befehl erteilt, dass niemand außer Klonkriegern den Tempel betreten durfte. Also versperrten die Männer der 501. Legion dem Senator den Weg zum Tempel und forderten ihn auf, den Schauplatz zu verlassen.

Auf dem Weg zurück zu seinem Speeder versuchte plötzlich der Jedi-Padawan Zett Jukassa aus dem Tempel zu entkommen und tötete einige Soldaten auf der Landungsplattform. Auch Appo verletzte er schwer, bis Zett schließlich von Sergeant Fox erschossen wurde.

Galaktisches Imperium[Bearbeiten]

Auf der Jagd nach entkommenen Jedi.

In der imperialen Ära wurde die 501. Legion dem direkten Kommando Darth Vaders unterstellt, um die neue Ordnung des Imperators aufrechtzuerhalten. Wegen ihres herausragenden Erfolges verdiente sich die 501. schon bald den Titel „Vaders Faust“.

In der Frühzeit des Imperiums bestand Appos Hauptaufgabe darin, gemeinsam mit seiner Legion nach Jedi zu suchen, die die erste Tötungswelle der Order 66 überlebt hatten. Auch verfolgten sie einige abtrünnige Republik-Kommandos, die sich geweigert hatten, die Order 66 auszuführen.

Appos letzter Auftrag führte ihn nach Kashyyyk, wohin sich einige Jedi unter der Führung von Roan Shryne geflüchtet hatten. Shryne war der Order 66 auf Murkhana entkommen und hatte sich mit der Padawan Olee Starstone zusammengeschlossen. Während die 501. Legion versuchte, einen Wookiee-Aufstand in der Stadt Kachirho niederzuschlagen, tötete Lord Vader mehrere Jedi mit dem Lichtschwert. Shryne konnte sich ein in der Nähe liegendes Lichtschwert eines getöteten Jedi greifen und enthauptete Appo damit. Zwar entkam er danach zunächst Lord Vader, wurde jedoch einige Zeit später doch vom Dunklen Lord der Sith getötet. Nach Appos Tod wurde Commander Bow der neue Befehlshaber der 501. Legion.

Quellen[Bearbeiten]