Qort

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qort.jpg
Qort
Beschreibung
Spezies:

Aloxianer[1]

Geschlecht:

männlich[2]

Hautfarbe:

Blau[2]

Haarfarbe:

Grau[1]

Augenfarbe:

Braun[2]

Biografische Informationen
Heimat:

Zav Alox[1]

Zugehörigkeit:

Jedi-Orden[2]

Qort war ein Aloxianer, der zur Zeit der Hohen Republik dem Jedi-Orden angehörte. Er wurde gemeinsam mit dem Zygerrianer Farzala Tarabal und der jungen Lula Talisola an Bord der Star Hopper als Padawan von den Meistern Kantam Sy, Yoda und Torban Buck ausgebildet. Im Zuge der Großen Katastrophe nahm Qort an Kämpfen gegen die Nihil und die Drengir teil.

Biographie[Bearbeiten]

Kindheit[Bearbeiten]

Yoda holt Qort auf Takodana ab.

Qort stammte vom Planeten Zav Alox, dessen Einheimische mit einer gesteigerten Aggression geboren wurden. Um diese zu dämpfen, nutzten die Aloxianer Rituale, bei denen sie die einheimischen Vonduun-Krabben jagten und deren Köpfe als Helme trugen. Diese unterdrückten die Aggressionen und halfen Aloxianern dabei, ihr Gemüt auszugleichen. Ihre Eigenschaft machte sie jedoch auch zu geschätzten Kindersoldaten, weshalb insbesondere argobanische Piraten sie oftmals überfielen und junge Aloxianer raubten. Qort fiel ebenfalls einigen Piraten zum Opfer, die ihm seinen Helm abnahmen, um seine Aggressionen zu steigern. Qort gelangte in die Schiffsladung von drei Kriminellen, die den Aloxianer aufgrund seiner überdurchschnittlichen Stärke nur mit Verletzungen bändigen und in einer Box verschließen konnten. Da sie von den Kräften des Kindes verängstigt waren, brachten sie Qort zu Maz Kanata nach Takodana, die anfangs die Hilfe ihres Lastenhebers HURID-327 in Anspruch nahm. Da Qort nicht aufhörte zu weinen, machte sich Kanata auf die Suche nach Milch. In der Zwischenzeit zerlegte Qort HURID in seine Einzelteile und floh in die Lageräume von Kanatas Schloss, wo er einen Vonduun-Krabben-Schädel fand und aufsetzte. Dieser war Kanata von ihrem Freund Farks geschenkt worden. Als sie Qort auffand, war der junge Aloxianer durch den Schädel beruhigt worden und wollte ihn nicht mehr abnehmen. Kanata erkundigte sich anschließend bei Farks über Qorts Spezies, woraufhin ihr der Patrolianer von den Aloxianern und ihren widrigen Lebensumständen sowie ihren Riten berichtete. Er vermutete, dass Qort von argobanischen Piraten geraubt worden war, und wurde von dem Aloxianer überrascht, der damit begann, ein Spielzeug zu levitieren. Durch die offenbarte Machtsensitivität wandte sich Kanata an Sav Malagán, eine im Jedi-Tempel auf Takodana stationierte Meisterin und langjährige Freundin.[1] Qort wurde in den Jedi-Orden aufgenommen und freundete sich als Jüngling mit Farzala und Lula an – ein Band, das bis in ihre Padawanzeit überdauerte.[2] Zu dritt schauten die Jünglinge Holodramen über den berühmten Jedi-Meister Tal Bota an, während sie sich ihre eigene Zukunft ausmalten.[3]

Kampf gegen die Nihil[Bearbeiten]

Qort und seine Mitstreiter auf Trymant IV

Im Jahr 232 VSY gehörte Qort zu einer Klasse von Padawanen, die an Bord des Jedi-Kreuzers Star Hopper von Großmeister Yoda, Meistere Sy und Meister Buck unterrichtet wurden. Als der Frachter Legacy Run im Hyperraum auf ein anderes Raumschiff stieß und versuchte auszuweichen, brach der Transporter auseinander und seine Einzelteile verteilten sich über mehrere Sternsysteme. Eine sogenannte Emergenz traf auch Trymant IV, weshalb die Star Hopper entsandt wurde, um den dortigen Einwohnern Hilfe zu leisten. Meister Yoda wies Qort und Tarabal an, den Ursprung der zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Trümmerstücke zu untersuchen und die beiden Padawane verfolgten deren Flugroute zurück ins Hetzal-System. Die Padawane landeten anschließend auf Trymant IV und mussten sich dort einfallender Nihil erwehren, die Evakuierungsversuche der Einwohner ablehnten. Dabei rettete die einheimische junge Zeen Mrala die Padawane, indem sie ein auf sie zurauschendes Trümmerstück mithilfe der Macht aufhielt. Kurz darauf traf allerdings die Verstärkung der Nihil ein, die erst durch die Ankunft von Meister Yoda und Buck ausgeglichen werden konnte. Während Yoda sich auf die Suche nach Mralas Freund Krix Kamerat machte, kämpften die Padawane gemeinsam mit Meister Buck gegen die Nihil, bis Einsatzkräfte der Republik eintrafen. Anschließend begab sich die Star Hopper zur Starlight-Station. Auf dem Weg bemühten sich Qort und Tarabal darum, die Mikkianerin Mrala zu trösten, die sie begleitete, da ihre Gemeinde ihren Machtfähigkeiten feindlich gegenüberstand.[2]

Auf der Starlight-Station freundeten sich Qort und die anderen Padawane schnell mit Mrala an, wobei die Jedi-Meister, darunter auch Marshallin Avar Kriss und Estala Maru, über die Zukunft der Mikkianerin berieten. Dabei ergriffen die Padawane gesammelt für Mrala Partei. Später begab sich die Gruppe der Padawane und Meister zu einem republikanischen Außenposten im Glanzjuwel-System, da die Aktivitäten der Nihil dort zugenommen hatten. Als Mrala kurz darauf Kamerat verfolgte, um ihn für sein Bündnis mit den Nihil persönlich zu ergreifen, reisten Qort, Talisola und Tarabal ihr in einem Vektor-Sternenjäger nach, in der Hoffnung, sie unterstützen zu können. Kurz nach ihrer Ankunft waren Meistere Sy und die Meister Buck und Yoda auf dem gleichen Mond Quantxi eingetroffen, da sie einem Notruf der einheimischen Ramschleute nachgingen. Während Talisola nach Mrala suchte, kämpften Qort und Tarabal mit den Meistern gegen die anwesenden Streitkräfte der Nihil. Die Padawane und ihre Meister sammelten sich anschließend wieder am republikanischen Außenposten.[2]

Wenig später war Qort Teil einer diplomatischen Delegation, die nach Nal Hutta flog, um dort einer Bitte der Hutten nachzukommen. Die Delegation, bestehend aus Qort, Tarabal und dessen Meister Obratuk Glii reiste an Bord der Schiff von Leox Gyasi nach Bilbousa, der Hauptstand von Nal Hutta. Als Tarabals Meister in einen tiefen Schlaf fiel, der für seine Spezies typisch war, machte sich Tarabal an seiner Stelle zu den Verhandlungen auf. Qort blieb mit den Piloten Affie Hollow und Geode an Bord zurück. Als die Verhandlungen zwischen Tarabal und den Hutten scheiterten, enterten Handlanger der Hutten das Schiff. Qort, Geode und Hollow überwältigten die Handlanger mithilfe von Meister Obratuk, als dieser aus seinem Schlaf erwachte, und kehrten kurz darauf mit Tarabal zur Starlight-Station zurück.[3] Anschließend wurde Qort Teil einer Einsatzgruppe der Padawane und ihrer Meister und reiste mit ihnen nach Takodana, um Meisterin Sav Malagán zu helfen, deren Tempel bereits einmal von den Nihil angegriffen worden war. Da das Muster der Nihil wiederholte stärker werdende Angriffe zeigte, rüsteten Malagán und Kanata mit den Padawanen den Tempel für den baldigen Überfall. Sie wurden außerdem zwei vermeintlichen Deserteuren der Nihil vorgestellt, den Schwestern Bareen und Sabata Krill. Qort half Malagán und Talisola beim Aufstellen schwerer Geschütze. Dabei bemerkte die Jedi-Meisterin, dass Sabata sich verdächtig verhielt, die trotz ihrer Entdeckung noch versteckte Thermaldetonatoren zünden konnte und damit Teile des Tempels zum Einstürzen brachte.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]