Lula Talisola

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Er basiert auf Quellen, die erst vor kurzem oder noch gar nicht auf Deutsch erschienen sind.
(Zum Anzeigen der Quellen ausklappen.)
Lula Talisola.jpg
Lula Talisola
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

weiblich[1]

Hautfarbe:

Dunkel[1]

Haarfarbe:

Dunkelbraun[1]

Augenfarbe:

Hellbraun[1]

Biografische Informationen
Geburt:

ca. 248 VSY[2]

Beruf/Tätigkeit:

Jedi[1]

Meister:
Titel:

Padawan[1]

Bewaffnung:

Lichtschwert[1]

Einsätze:

Evakuierung von Trymant IV[1]

Zugehörigkeit:

Lula Talisola war während der Ära der Hohen Republik eine menschliche Padawan des Jedi-Ordens, die in ihrer Ausbildung besonders gute Ergebnisse erzielte. Gemeinsam mit ihren Freunden Farzala Tarabal und Qort gehörte sie in ihrer Jugend einer Gruppe von Padawanen an, die von dem Jedi-Großmeister Yoda an Bord des Ausbildungskreuzers Star Hopper in den Wegen der Macht unterrichtet wurde. Kurz nach der Großen Katastrophe war Talisola mit den anderen Padawanen an einer Rettungsmission auf Trymant IV beteiligt, während der sie die machtsensitive Mikkianerin Zeen Mrala kennenlernten. Zusammen kämpften sie gegen die Bedrohung durch eine Gruppe Nihil an und begaben sich im Anschluss zur Starlight-Station.

Biografie

Frühe Jahre

Lula Talisola wurde um das Jahr 248 VSY geboren.[2] In ihrer frühen Kindheit verließ sie ihre Familie und trat dem Jedi-Orden bei,[7] wo sie von Meister Kantam Sy als Padawan angenommen wurde.[3] Während ihrer Zeit im Orden freundete sie sich mit den Padawanen Farzala Tarabal und Qort an.[4] Im Jugendalter brillierte Talisola in den Kampf-, Flug- und Meditationsübungen ihrer Ausbildung zur Jedi-Ritterin und schloss alle Prüfungen mit dem besten Ergebnis ab.[1] Als Großmeister Yoda sich eine Auszeit vom Tagesgeschäft des Hohen Rates der Jedi nahm,[8] um im Sinne der Macht[9] an Bord des Jedi-Ausbildungskreuzers Star Hopper Padawane auszubilden, gehörten Talisola und ihre beiden Freunde seiner Schülergruppe an. Gemeinsam bereisten sie die Galaxis mit dem Ziel zu lernen, Jedi zu sein.[1] Im Jahr 232 VSY, als Talisola etwa 16 Jahre alt war,[2] wurde die Gruppe auf einer Mission von dem chagrianischen Jedi-Heiler Torban Buck begleitet, der sie in erster Hilfe unterwies.[7]

Einsatz auf Trymant IV

Im selben Jahr empfing die neu errichtete[9] republikanische Starlight-Station einen Notruf von einem Überwachungssatelliten aus dem Trymant-System, in das Überreste des im Hyperraum zerstörten Modularfrachters Legacy Run eingetreten waren, die zeitnah in die Oberfläche des Planeten Trymant IV einschlagen würden. Daraufhin wurde die Gruppe um Yoda, die sich gerade mit ihrem Kreuzer im Hyperraum befand, darüber informiert, dass die Star Hopper das einzige republikanische Raumschiff in Reichweite des betroffenen Sternsystems war. Der Großmeister beauftrage daher die Padawane damit, auf ihrem Weg dorthin die Situation vor Ort von Bord des Kreuzers aus zu analysieren. Der bravaisianische Padawan Bibs fand dabei heraus, dass mehrere große, lodernde Trümmerteile Bralanak City direkt treffen würden, was Talisolas Informationen zufolge der dicht bevölkertste Ort des Systems war. Nach dem Eintritt ins Trymant-System nahmen sich Buck und Yoda der massivsten Bruchstücke an, während die Padawane zu ihren Rettungsspeedern geschickt wurden und in der gefährdeten Stadt für die Sicherheit der Bevölkerung sorgen sollten. Talisola übernahm die Steuerung einer der Düsenschlitten, mit dem sie sich und den Zygerrianer Farzala Tarabal durch den Trümmerregen auf die Planetenoberfläche manövrierte. Vor ihnen waren bereits die Nihil mit einem ihrer Kreuzer in der vom Ozean umgebenen Stadt eingetroffen und hatten ihren Auftrag erledigt, den Gran Tromak, ein Mitglied der[1] Elders of the Path,[11] zu sich zu holen. Während Talisola, Tarabal, Qort und Bibs versuchten, so vielen Einwohnern wie möglich bei der Flucht aus der Gefahrenzone zu helfen, entdeckte der zygerrianische Padawan, dass eine Ansammlung von Personen auf einem nahegelegenen Dach im Begriff war, von Trümmern getroffen zu werden. Um die Bedrohung abzuwenden, begab sich Talisola mit Tarabal zurück in ihren Düsenschlitten und wies ihre beiden Mitstreiter an, ihnen mit einer Schwebeplattform zu folgen und die Betroffenen von dort wegzubringen. Die Padawan navigierte ihr Fahrzeug schnell genug in Schussweite der Bruchstücke, dass Farzala sie mit der Bordkanone noch rechtzeitig zerstören konnte. Anschließend entschied Talisola, dass sie zur effizienten Evakuierung der Stadt den nahe des Meeting Houses der Elders gelandeten Spinnenkreuzer der Nihil übernehmen mussten. Deshalb begab sie sich mit den anderen Padawanen zu dem von den Piraten umstellten Meeting House.[1]

Lula Talisola und Zeen Mrala im Kampf mit den Nihil

Bei ihrer Ankunft verwehrten die Nihil soeben zwei Anhängern der Elders, der Mikkianerin Zeen Mrala und ihrem langjährigen Freund Krix Kamerat, die Flucht auf ihren Kreuzer. Talisola schritt in den Konflikt zwischen den stark bewaffneten Piraten und den Jugendlichen ein, indem sie die Piraten darauf hinwies, dass sie den Kreuzer zur Evakuierung der Stadt benötigten. Daraufhin eröffneten die Piraten das Feuer auf die Jedi, die es mithilfe ihrer Lichtschwerter ablenkten. Inspiriert durch die Jedi nutzte Mrala entgegen der Lehren der Elders ihren eigenen Zugang zur Macht, um einige auf den Ort des Geschehens niederstürzende Trümmerteile umzulenken, wobei Talisola ihr zur Hilfe kam und Tromak in der Zwischenzeit Kamerat zu sich nahm,[1] um mit ihm an Bord des Spinnenkreuzers zu gehen.[7] Anschließend wurden Zeen, Lula und die anderen Padawane von den zahlenmäßig überlegenen Nihil umzingelt, die von ihrem Anführer Marchion Ro den Hinrichtungsbefehl erhielten.[1] Talisola hielt ihre Mitstreiter dazu an, sich zur Wehr zu setzen. Als die Nihil das Feuer auf sie eröffnen wollten, trafen Yoda und Buck zu ihrer Unterstützung ein. Während des Gefechts hielt Talisola die beiden Meister dazu an, Mrala bei der Befreiung von Kamerat aus den Händen der Piraten zu helfen. Sie bot an, sich selbst zu deren Kreuzer zu schleichen, doch übernahm Yoda die Suche nach dem Jungen gemeinsam mit Mralas Cru Cham Cham. Unter Talisolas Führung kämpften sich Buck, Mrala und die Padawan-Gruppe durch die Reihen der Nihil, wurden aber von den Piraten, deren Angriff Ro noch weiter verstärkt hatte, voneinander abgeschnitten. Daraufhin kämpften Talisola und Tarabal weiter mit ihren Lichtschwertern gegen die sie umstellenden Nihil an, während Mrala ihnen mithilfe von Macht-Schüben zur Hand ging. Während die drei sich erfolgreich gegen die Piraten behaupten konnten, drohte Buck seinen Angreifern zu unterliegen, weshalb Talisola neben der Mikkianerin und dem Zygerrianer noch Bibs und Qort um sich scharte und eine Attacke auf die Nihil um den Jedi-Heiler einleitete. Während sie diese zurückschlugen, traf die republikanische Rettungsflotte mit einer medizinischen Fregatte und einer Eskorte an Jedi-Vectoren ein, woraufhin die Nihil den Rückzug antraten. Zeitgleich mit dem Abheben des Spinnenkreuzers traf Yoda ein, der Kamerat zwar gefunden, ihn allerdings nicht hatte überzeugen können, mit ihm zu kommen. Yoda hatte auf dem feindlichen Kreuzer verschiedene Geheimnisse der Gegenseite entdeckt und forderte Mrala auf, sich mit ihnen an Bord der Star Hopper zur Starlight-Station zu begeben. Auf dem Flug dorthin war Talisola bemüht, die Mikkianerin zusammen mit ihren Freunden Tarabal und Qort über ihre Trauer in Anbetracht des Verlusts ihrer Heimat und ihres Freundes hinwegzutrösten.[7]

Einsatz auf Ord Mantell und Valo

Die Jedi und Mrala im Anflug auf die Starlight-Station

Auf der Starlight-Station erhielten sie gemeinsam mit anderen Padawanen und Jünglingen Trainingsstunden. Nach einer Woche auf der Raumstation bekam Talisola mit, dass die Meister Avar Kriss, Estala Maru, Kantam Sy, Torban Buck und Yoda Zeen Mralas Quartier für ein Gespräch aufsuchen wollte. Daher begab sie sich zu der Mikkianerin, um sie auf deren Ankunft vorzubereiten. Die Meister wollten mit der Machtnutzerin über ihre weiteren Pläne sprechen, da sie sich einig waren, dass Mrala für eine Jedi-Ausbildung bereits zu alt war, allerdings unsicher waren, ob Trymant IV für ihre Rückkehr dorthin wieder sicher genug war. Als sie feststellten, dass Mrala gerade in Gedanken an die Ereignisse in Bralanak City vertieft war, zogen sie sich wieder zurück. Daraufhin nahm Talisola Mrala in andere Räumlichkeiten mit, wo die Meister sich erneut versammelt hatten und die Padawan ihre Unterredung unterbrach, um darum zu bitten, dass die Mikkianerin selbst zu Wort kommen sollte. Yoda sprach Mrala auf zwei Holoprojektoren an, die er ihr und Kamerat ausgehändigt hatte. So erfuhren sie, dass die beiden Kindheitsfreunde inzwischen Kontakt zueinander aufgenommen hatten, und der Großmeister erklärte, dass sich im Inneren ein Transponder beacon mit kurzer Signalreichweite befand. Dieser Peilsender würde den Jedi den Standort der Nihil offenbaren, wenn sie nahe genug an ihn herankämen und Kamerats Gerät dann erneut eine Nachricht aussenden würde. Talisola fragte ihre Freundin daraufhin, ob sie ihnen dabei helfen würde, die Nihil aufzuhalten.[3] Mrala schickte daraufhin erneut eine Nachricht an Kamerat,[13] um im Falle einer Antwort seinen Aufenthaltsort eruieren zu können. Da es im Glanzjuwel-System des Mittleren Randes vermehrt zu Nihilattacken gekommen war, wollten die Jedi ihre Suche nach dem Signal des Transponder beacons bei Ord Mantell beginnen.[3] Dort leitete Talisola eine gemeinsame Meditation mit Mrala an, während der sie bemerkte, dass die Mikkianerin etwas beschäftigte, die ihr daraufhin ihre Sorgen anvertraute. Ihr Gespräch wurde davon unterbrochen, dass die Jedi in dem Außenposten ihre Vektor-Sternenjäger und Z-28 Skywings auf einen Start vorbereiteten. Tarabal rief die beiden zu sich und informierte sie darüber, dass am Morgen eine Patrouille in ein Gefecht mit möglichen Nihil geraten war – ein von Ro veranlasstes Ablenkungsmanöver. Zu Talisolas Frustration starteten die Jedi ohne sie und ihre Freunde, worüber sich Talisola vor Tarabal und Qort echauffierte. Anschließend suchte sie Mralas Quartier auf, die sich zurückgezogen und eine Nachricht von Kamerat empfangen hatte, die sie dazu veranlasst hatte, ebenfalls zu dem Schrottmond aufzubrechen. In ihrer Unterkunft entdeckte Lula eine Nachricht von Mrala, die die Mikkianerin für die Padawan mit dem Holoprojektor aufgezeichnet hatte, in der sie sie über ihre Absichten informierte, Kamerat allein holen zu wollen. Daraufhin beschlossen die Jedi, gemeinsam in den letzten im Hangar verbliebenen Vektorjäger zu steigen und ihr zu dem Schrottmond Quantxi zu folgen, wo sich Kamerat mit Ro aufhielt.[13]

Eine Weile darauf ging Lula Talisola mit dem einheimischen Padawan Ram Jomaram und seinem zum Düsenschlitten umgebauten Droiden V-18 dem in einem in den Farodin Woods auf Valo gelegenen Kommunikationsturm ausgelösten Alarm nach, als es während der laufenden Vorbereitungen auf die Republic Fair auf der Welt zu Kommunikationsausfällen kam.[14] Dabei traf sie auf die mirialanische Jedi-Ritterin Vernestra Rwoh.[15]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Talisola und ihre Freunde konfrontieren die Nihil.

Lula Talisola war eine überzeugte, strebsame Jedi-Schülerin und mochte ihre Ausbildung als Padawan.[17] Sie sah die republikanische Starlight-Station als den besten Ort in der Galaxis an.[7] Ihrem Training widmete sie sich besonders ambitioniert in dem Wunsch, die beste Jedi aller Zeiten zu werden. Sie war die Klassenbeste in vier verschiedenen Disziplinen und absolvierte all ihre Prüfungen mit Bravour.[1] Die einfühlsame[7] und loyale Padawan[4] vermochte es, trotz eigener Unsicherheit nach außen hin Gefasstheit auszustrahlen. Sie besaß ein schnelles Reaktionsvermögen und konnte entsprechend kurzentschlossen und geistesgegenwärtig handeln.[1] Sie konnte ihr Wissen gut vermitteln, war einfühlsam und trat für andere ein.[3] Bei ihrer ersten Mission, dem Einsatz auf Trymant IV, fehlte Talisola das Vertrauen in ihre Fähigkeit, das Gelernte auch in die Realität umzusetzen zu können. Sie hielt sich selbst und die anderen Padawane ihrer Gruppe noch nicht für bereit und war überfordert mit der Verantwortung, ein Unheil diesen Ausmaßes von einer dicht bevölkerten Stadt wie Bralanak City abwenden zu sollen. Gleichzeitig machte sie sich Vorwürfe, dass sie sich im Angesicht ihres ersten Auftrags nicht vorbereitet fühlte und sich entgegen ihres Trainings weder auf die Macht, noch anderweitig fokussieren konnte. Daher nahm Talisola sich die Meister Yoda und Torban Buck zum Vorbild, eines Tages in solchen Situationen die Ruhe bewahren und sich gerüstet fühlen zu können. Im Verlauf der Rettungsaktion zeigte sie allerdings ihr Führungstalent, während sie die Evakuierungsbemühungen koordinierte und die anderen Padawane instruierte.[1] Dabei sprach die Jugendliche sogar Buck Mut zu, als dieser sich von der Verantwortung übermannt fühlte, Yodas Schüler durch den Kampf und in Sicherheit bringen zu sollen. Außerdem überzeugte sie Yoda, Mrala im Gegenzug für ihre Unterstützung bei der Suche nach ihrem Freund Krix Kamerat zu helfen.[7] Sie nahm eine sich nähernde, weitgreifende Zerstörung wahr, aber gleichermaßen auch die sich in ihr erhebende Macht. In der Auseinandersetzung mit den Nihil konfrontierte sie ihre Widersacher mutig und offen[1] und ließ sich auch von deren zahlenmäßiger Überlegenheit nicht entmutigen. Stattdessen führte sie mit ihren Freunden den Gegenangriff an.[7] In den nächsten Tagen gewann sie an Mut und gewann ihr tiefes Vertrauen in die Macht zurück. Auf ihre zweite Mission, Mrala bei der Rettung von Kamerat zur Hilfe zu kommen, begab sie sich ohne zu zögern.[13]

Besonderes Geschick[4] bewies Talisola im Gefecht, insbesondere bewaffnet mit ihrem Lichtschwert. Beim Erlernen von Kampf- und Lichtschwerttechniken im Verlauf ihrer Ausbildung glänzte sie gleichermaßen. Auf Trymant IV setzte die Padawan häufig die Machtfähigkeit der Telekinese ein, sowohl in der Auseinandersetzung mit den Nihil als auch um gemeinsam mit Mrala den Aufprall von Trümmerteilen zu verhindern. Außerdem war sie eine versierte Pilotin, weshalb sie den Düsenschlitten von der Star Hopper aus unversehrt durch die herabstürzenden Trümmerteile steuern und schnell genug in die richtige Position bringen konnte, damit Tarabal die Fragmente auf Trymant IV abschießen konnte.[1]

Beziehungen

Talisola und ihre Freunde auf der Starlight-Station

Talisola erachtete Qort und Farzala Tarabal als ihre besten Freunde[1] und passte auf sie auf,[17] besonders wenn die beiden schelmischen Padawane Unfug anrichteten. Der Zygerrianer und Qort schätzten Lula für ihre Fähigkeiten und ihren Charakter.[4] Die Anwesenheit ihrer Freunde vermittelte Talisola ein Gefühl der Sicherheit[1] und nachdem sie in jungen Jahren ihre Heimat verlassen hatte, fühlte sie im Kreis ihrer Freunde zuhause.[7] Sie pflegten einen offenen Umgang miteinander und manchmal war Talisola genervt davon, wenn die beiden sich zu oft einig waren.[13]

Das Auftreten von Talisola und ihren Mitstreitern in dem Konflikt mit den Nihil inspirierte Zeen Mrala dazu, ihre Machtfähigkeiten ebenfalls für die Rettung der schutzlosen Bevölkerung einzusetzen, obwohl sie als Acolyte der Elders of the Path gelernt hatte, die Macht zu meiden. Talisola kam ihr zur Hilfe, als die Mikkianerin die Trümmer über Bralanak City zurückhielt[1] und bot an, Kamerat zurückzuholen. Nachdem Yoda die Suche übernommen hatte, kämpften die beiden Jugendlichen Seite an Seite gegen die Nihil, wobei Talisola Mralas natürliche Fertigkeiten im Umgang mit der Macht erkannte und dankbar für ihre Unterstützung war. Während die Mikkianerin den Verlust ihres Freundes und ihrer Heimat verarbeitete, war die Padawan für sie da und versuchte, sie wieder aufzubauen und in ihren Freundeskreis zu integrieren.[7] Sie ließ die Mikkianerin sich auf der Starlight-Station zuhause fühlen, vermittelte ihr mit ihren Freunden ein Gefühl der Zugehörigkeit[3] und ging einfühlsam und verständnisvoll mit ihr um. Nach kurzer Zeit konnte sie ihre Körpersprache deuten und wusste zumeist um ihre Gefühlslage. Gleichzeitig brachte sie ihr Grundlagen im Umgang mit der Macht bei[13] und hielt sie dazu an, für sich einzustehen.[3]

Ihre Begegnung mit Vernestra Rwoh[15] auf Valo[14] inspirierte wiederum Talisola,[15] die ihrer Ernennung zur Jedi-Ritterin eifrig entgegenstrebte.[4] Denn die Mirialanerin war nur wenig älter als sie[15] und auf Empfehlung ihres Meisters Stellan Gios bereits früher als die meisten Padawane zur Jedi-Ritterin aufgestiegen.[19]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 Die Hohe Republik – Abenteuer (Collision Course)
  2. 2,0 2,1 2,2 Der Autor Daniel José Older hat während des Launch-Events die Angabe gemacht, Lula Talisola sei ein klein wenig jünger als Vernestra Rwoh, die in dem um das Jahr 232 VSY spielenden Jugendroman Die Bewährungsprobe 16 Jahre alt ist.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 Die Hohe Republik – Abenteuer (Starlight)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Lula Talisola in der Databank von StarWars.com
  5. Eigenübersetzung: „Sir? Excuse us … we need to borrow your spider cruiser to help get these people to savety … right now!“ – „Um … maybe we should’ve asked nicely first?“ – „[…] The little blue guy is right—you should’ve asked nicely. […]“ – „That was us asking nicely …“ – „Now, we take it!”
  6. Eigenübersetzung: „I left home so long ago I don’t remember it. But I found a new home with my friends here.”
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 7,6 7,7 7,8 7,9 Die Hohe Republik – Abenteuer (Bralanak City Smackdown)
  8. Die Hohe RepublikDas Licht der Jedi (Kapitel 44)
  9. 9,0 9,1 Die Hohe RepublikEs gibt keine Angst
  10. Eigenübersetzung: „Bralanak City is the most densely populated area on Trymant IV! Which is the most densely populated planet in the system!”
  11. Die Hohe Republik – Abenteuer (Abweichende Inhaltsangabe zur ersten Ausgabe)
  12. Eigenübersetzung: „For light and life … and Zeen!”
  13. 13,0 13,1 13,2 13,3 13,4 Die Hohe Republik – Abenteuer (The Mountain)
  14. 14,0 14,1 Die Hohe RepublikRace to Crashpoint Tower (Kapitel 1)
  15. 15,0 15,1 15,2 15,3 Star Wars: The High Republic – Live Stream Launch Event auf dem offiziellen Youtube-Kanal zu Star Wars
  16. Eigenübersetzung: „The force is a mountain. It connects the ground and sky. It cannot be moved. And we are one with it. When we are one with the force, it’s not just that anything is possible … everything is possible!”
  17. 17,0 17,1 Inside Star Wars: The High Republic: Meet the Padawans auf StarWars.com
  18. Eigenübersetzung: „I can’t believe they left us behind!“ – „[…] This was never meant to be anything more than an academic sojourn. That’s why they made all the other padawans stay on Starlight. This is next level dangerous. You know they can’t just--“ – I know that, Farzala!“ – „[…] Hey, not my fault I’m always right and Qort has good sense. […] Exactly! What Qort said!“ – „I don’t appreciate you two always agreeing with each other about everything! Sorry I snapped at you guys. I just … I’m worried about everything, is all. I know I shouldn’t give in to my fears, but it’s hard.“ – „It’s okay, Lula, I’d be annoyed with me too, honestly.“”
  19. Die Hohe RepublikDie Bewährungsprobe (Kapitel 1)

Nick Brokenshire macht sich mit der Figur vertraut.
  • Die Figur Lula Talisola wurde mit Collision Course, dem Anfang Februar 2021 erschienenen ersten Teil der Die-Hohe-Republik-Reihe von IDW Publishing, einer von zwei Comicreihen des gleichnamigen Großprojekts, ins Star-Wars-Universum eingeführt. Ihr vollständiger Name wurde von Dan Brooks in einem Beitrag zu den Padawanen aus der bis dahin bereits angekündigten Die-Hohe-Republik-Literatur Ende Oktober 2020 auf StarWars.com bekannt gegeben.[2] Talisola wird von Daniel José Older neben seiner Comicreihe auch in dem Ende Juni 2021 erscheinenden Jugendbuch Race to Crashpoint Tower verwendet werden, worin der Leser ihm zufolge viel über Talisolas Charakter und Gedankenwelt erfährt.[3]
  • Bei der Enthüllung des zuvor nur als „Projekt Luminous“ bekannten verlagsübergreifenden Literaturprogramms stellte Older Lula und Farzala Tarabal als deren Hauptcharaktere sowie die groben Umstände ihrer Einführung vor: Mit einer Padawangruppe auf einem Nebenschauplatz auf die Nachwehen der Großen Katastrophe zu reagieren. Außerdem kündigte er an, dass im Zuge der von ihm verfassten Comicreihe der Weg der beiden weiter verfolgt werde.[4] Während der Auftaktveranstaltung zum Start des verlagsübergreifenden Literaturprogramms erklärte Older, dass Talisola eine Figur sei, die im Verlaufe der Zeit, in der er an ihr schreibt, wachse. Daher würde er es genießen, ihre Entwicklung zu beobachten, und dabei Harvey Tolibaos Zeichnungen besonders schätzen, mit denen der Künstler Lula mit besonderer Anmut und Kunstfertigkeit zum Leben erweckt habe. Aus Olders Sicht hat Tolibao die Jedi weiterentwickelt und dem Autor die Möglichkeit gegeben, sie durch seine Kunst mit anderen Augen zu sehen und Eigenschaften an ihr zu erkennen, die ihm als Schöpfer der Figur vorher nicht bewusst waren. Older bezeichnet Talisola als seinen Lieblingscharakter und findet es schön zu wissen, dass sie noch einen ganzen Handlungsbogen vor sich hat.[3]
  • Der Lucasfilm-Redakteurin Jennifer Heddle zufolge, war es Ziel der Autoren hinter den verschiedenen Die-Hohe-Republik-Werken, mit den eigenführten Padawanen ein breites Spektrum verschienener junger Personen zu präsentieren, um den Lesern die Identifikation zu erleichtern. Als Talisolas Charakteristika führt Older auf, dass sie passioniert ihrer Ausbildung zur Jedi-Ritterin nachgehe, dabei loyal und einfühlsam auftrete und für ihre Freunde da sei.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „Lula Talisola is like someone as a character I just really come to find amazing in so many different ways … sort of watching her. You know, when you create a character some just show up and they’re like exactly all the things they are […] and some kind of grow as you write them. And writing Lula and understanding who she is, her struggles with the Force and really wanting to like be the best, but also wanting to be a team-player like the jedi are supposed to, and seeing how she functions as a friend and as a leader to her squad, is so cool.”
  2. 2,0 2,1 Inside Star Wars: The High Republic: Meet the Padawans auf StarWars.com
  3. 3,0 3,1 Star Wars: The High Republic – Live Stream Launch Event auf dem offiziellen Youtube-Kanal zu Star Wars
  4. Star Wars: The High Republic Revealed, Plus The Child Takes Over New York Toy Fair auf StarWars.com