The Sith Lords Restored Content Mod

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Liste des geschnittenen Inhalts ist unvollständig.Fire Fox 22:34, 31. Okt. 2012 (CET)

The Sith Lords Restored Content Mod ist eine von der Moddinggruppe Deadly Stream entwickelte Spielmodifikation zum Videospiel Knights of the Old Republic II – The Sith Lords. Es stellt fehlende Teile des Spiels wieder her, die aufgrund von Zeitgründen bei der Entwicklung nicht mehr in die finale Version eingebaut werden konnten. Dabei wurden keine Teile neu verfasst, sondern bereits vom Entwicklerstudio Obsidian Entertainment produzierte Passagen wiederhergestellt.

Wiederhergestellter Inhalt[Bearbeiten]

Hauptmenü[Bearbeiten]

Das Hauptmenü mit der TSLRCM

Allgemein[Bearbeiten]

  • Auf allen Planeten jagen etliche Dreiergruppen von HK-50-Attentäterdroiden den Spieler.
    • Kehrt man in Besitz der Ebon Hawk auf die Citadel-Station zurück, befinden sie sich direkt vor dem Hangar.
    • Auf Dxun befinden sie sich nahe der Landestelle.
    • In Iziz stehen sie fernab des Marktplatzes.
    • Auf Dantooine stehen sie vor der Jedi-Enklave.
  • Befindet sich HK-47 bei den Begegnungen in der Gruppe, so unterhalten sich die Droiden darüber, dass ihre Waffensysteme nicht mehr voll funktionsfähig sind. Sie greifen weder HK-47 noch er sie an, wodurch er für die Dauer des Kampfes nicht mehr Mitglied der Gruppe ist.

Peragus[Bearbeiten]

  • Nachdem man in den Minen von Peragus aufgewacht ist und mit dem Plasmabrenner die erste Tür geöffnet hat, findet man bei der Leiche keine Vibroklinge, sondern einen „Vibrocutter“, der nicht upgradefähig ist.
  • Es wird ein Hologlog des Wartungs-Offizieres wiederhergestellt.
  • Nachdem Darth Sion mit der Harbinger an den Minen von Peragus angedockt hat, meldet sich Kreia durch die Macht zu Wort: „He has come.“
  • Werden die Sith-Soldaten, die kurz vor dem Verlassen des Asteroiden versuchen, die Ebon Hawk zu infiltrieren, mit der Bordkanone getötet, erhält man nun mehr Erfahrungspunkte, als wenn man sie im direkten Kampf besiegt.

Ebon Hawk[Bearbeiten]

  • Das in Knights of the Old Republic vorkommende geheime Schmuggler-Versteck im Frachtraum wird wiederhergestellt. Es enthält eine Jedi-Robe, eine Pazaak-Karte +/- 3, ein verbessertes Medikit, Ersatzteile, eine Betäubungsgranate, 35 Credits und ein Biostabilisations-Implantat.
  • Beim Kampf gegen Visas Marr wird man von ihr geblendet. Dabei wird die Macht-Sicht aktiviert, der Spieler ist jedoch kampfunfähig. Außerdem liegen die anderen Crew-Mitglieder bewusstlos in der Steuerbordkabine.
  • An Bord interagieren die unterschiedlichen Charaktere viel mehr miteinander. Spielt der Spieler mit Atton Pazaak, so setzen sich die beiden in den Hauptraum. Außerdem kann der Spieler allen Charakteren, die er zu Jedi bzw. Sith ausbildet, neue Techniken beibringen. Auch wurde eine Cutszene eingefügt, in der Kreia Blitze auf T3-M4 schießt und lauft ruft, dass dieser Verrat begangen habe. Des Weiteren gibt es eine Cutszene, in der Atton und Brianna einen Faustkampf austragen.
  • Der Spieler kann, nachdem Mandalore der Crew beigetreten ist, im Gespräch mit T3-M4 ein Hologramm freischalten, auf dem zu sehen ist, wie Revan Canderous die Maske des Mandalore übergibt und ihn dann verlässt.

Telos[Bearbeiten]

Citadel-Station[Bearbeiten]

  • Das Inventar von Dendis Dobo wird vervollständigt.
  • Wenn der Sullustaner vor der Cantina im Unterhaltungsmodul 081 angegriffen wird, schreitet die Telos Security Force ein.
  • Im Dockmodul 126 befindet sich ein Bürger von Taris, der bereits seit 5 Jahren auf seine Abreise wartet.
  • Hat man Batono sicher zur TSF gebracht und Dol Grenn über die Verwicklung von Samhan Dobo in Schwarzmarktgeschäfte informiert, wird man von einem maskierten Duros angegriffen.
  • Nach Abschluss der Schwarzmarkt-Quest verliert man die Möglichkeit, eine Probe der Bachani-Pflanze zu nehmen.
  • Weiterhin ist es nicht mehr möglich, gegenüber Grenn zu behaupten, man hätte die entflohenen Verbrecher getötet, solang man das nicht tatsächlich getan hat.

Planetenoberfläche[Bearbeiten]

  • Die Warnung vor dem Minenfeld wird nun nicht mehr am Bildschirm angezeigt, sondern von Bao-Dur ausgesprochen.
  • Die HK-50-Attentäterdroiden über der Polarakademie von Telos sind von schwebenden Minen umgeben.

Nar Shaddaa[Bearbeiten]

Hussef in der TSLRCM
  • Auf dem Mond Nar Shaddaa steht Vossk vor einer Tür, hinter der allerdings kein Raum ist. Diese kleine Cantina wird wiederhergestellt und Vossk befindet sich nun in diesem Raum.
  • In den Docks befindet sich ein ganzer Komplex hinter zwei Sicherheitstüren, welche man aber nicht öffnen kann. Diese werden entsperrt, sodass man die Räume besichtigen kann.
  • Auf der Suche nach dem Kapitän der Luna Shadow kann man nun die Gäste im Jekk'Jekk Tarr um Auskunft bitten.
  • Es gibt eine neue Quest im Jekk'Jekk Tarr, die man von einem Sullustaner bekommt. Dieser möchte den Namen eines Kriegers der Gand herausfinden, also muss der Spieler alle Gand befragen, bis er denjenigen findet, der über sich in der ersten Person redet. Man erfährt dessen Namen, muss aber versprechen, ihn nicht weiterzusagen. Folgt man dem Dunklen Pfad, so kann man dem Sullustaner entweder einen falschen oder den richtigen Namen sagen. Als Spieler auf der Hellen Seite hält man sein Versprechen und verrät den Namen nicht.
  • Betritt man die Cantina in der Unterhaltungspromenade trifft man auf einen Gran, der eine Twi'lek belästigt. Spielt man auf der Hellen Seite, so bitte man ihn, die Dame in Ruhe zu lassen, woraufhin man von dem Gran angegriffen wird.
  • Im Flüchtlingssektor trifft man auf Hussef, welcher nun ein individuelles Aussehen bekommt.
Die Zhugs schmieden einen Plan
  • Die Zhug-Brüder halten regelmäßige Lagebesprechungen über Meetra und die Vorgehensweise, um an ihr Kopfgeld zu kommen, in der Cantina der Unterhaltungspromenade ab.
  • Kurz bevor Meetra Visquis in der Arena seiner Festung gegenübertritt, wählt man ein Gruppenmitglied aus, welches Atton Rand und Bao-Dur begleiten soll. Mit dieser Gruppe kämpft man sich durch Gruppen von Kopfgeldjägern bis zu den Docks vor. Danach versucht Atton Meetra zu Hilfe zu eilen, trifft aber nur noch auf Mira und bespricht mit ihr das weitere Vorgehen.
  • Nachdem T3-M4 die ID-Codes aus dem Warenhaus geholt hat, stößt er zu Atton und Mira hinzu und die drei bilden eine Gruppe. Sie kämpfen durch Gruppen von Gand und Zhug-Brüdern bis zu Tien Tubb, damit dieser die Ebon Hawk mit den Codes ausstattet. Dabei treffen sie außerdem auf ein Trio von HK-50.

Dantooine[Bearbeiten]

  • Nicht mehr Jorran sondern die gefallene Padawan Kaevee hat Suulrus Modulator gestohlen. Der Spieler trifft die seit dem Bombardement auf sich gestellte und einem Sith-Holocron verfallene im Keller der Jedi-Enklave und kann sie bekehren oder töten.
  • Spricht man mit Mandalore zusammen die Gruppe Mandalorianer unter der Führung Esoks an, so besteht Mandalore darauf, den Kampf mit diesem allein auszutragen. Für die Dauer des Kampfes übernimmt der Spieler die Kontrolle über Mandalore.

Weblinks[Bearbeiten]