Schlacht um Begeren

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht um Begeren.jpg
Schlacht um Begeren
Beschreibung
Konflikt:

Großer Galaktischer Krieg

Datum:

3678 VSY

Ort:

Begeren

Ergebnis:
  • Sieg der Sith
  • Tod des Gouverneurs
Kontrahenten

Sith-Imperium

Galaktische Republik

Kommandeure

Teneb Kel

unbekannter Gouverneur†

Truppenverbände
  • Soldaten
  • Kriegsdroiden
  • Bomber
  • Lasergeschütze
Verluste
  • unbekannte Anzahl an Soldaten
  • Gouverneur

Die Schlacht um Begeren war ein kriegerische Auseinandersetzung im Jahre 3678 VSY. Sie fand zwischen den Streitkräften der Galaktischen Republik und denen des Sith-Imperiums statt.

Verlauf[Bearbeiten]

Da der Planet Begeren, welcher früher zum Sith-Imperium gehört hatte, in den Händen der Republik war, plante das Sith-Imperium einen Angriff auf diesen. Der Angriff kam aber auf Grund des starken Einsatzes von Lasergeschützen und Schallgranaten zum Erliegen. Die Trupps Drei, Acht und Fünfzehn waren schnell vernichtet und auch Trupp Siebzehn war fast besiegt. Während die Sith-Soldaten bombardiert wurden, gelang es dem Sith Teneb Kel, den Gouverneurspalast zu infiltrieren. Er konnte die Wachen des Gouverneurs mit Leichtigkeit ausschalten, obwohl eine von ihnen Teräs Käsi beherrschte. Teneb Kel verfolgte daraufhin den Gouverneur bis in seinen Luftschutzbunker. Dort konnte er diesen töten und die Sicherheitssysteme das Palastes ausschalten. Somit konnte das Imperium die Schlacht schnell gewinnen. Beide Seiten hatten viele Tote zu beklagen.

Nachwirkungen[Bearbeiten]

Im Anschluss der Schlacht feierten die Soldaten den Sieg im Palast. Kurz darauf wurde Teneb Kel von imperialen Truppen gefangen genommen, da seine Begnadigung nur für die Schlacht galt.

Quellen[Bearbeiten]