Schlacht von Korriban (3678 VSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
TenebExalKampf.jpg
Schlacht von Korriban
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht um Begeren

Beschreibung
Konflikt:

Großer Galaktischer Krieg

Datum:

3678 VSY

Ort:

Korriban

Ergebnis:
  • Sieg des Imperiums
  • Teneb Kel wird zu Darth Thanaton
Kontrahenten
Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Maggot
  • viele Soldaten
  • Exal Kressh
  • viele Soldaten

Die Schlacht von Korriban fand im Jahre 3678 VSY im Orbit von Korriban und in der dortigen Sith-Akademie statt. Dass die Galaktische Republik überhaupt so weit in den Sith-Raum vordringen konnte, verdankte sie der ehemaligen Sith-Schülerin Exal Kressh, die sich erhoffte, durch den Angriff die Kinder des Imperators zu vernichten.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Republikanische Flotte konnte die imperiale Blockade von Korriban dank einiger hilfreicher Instruktionen von Exal Kressh überraschen. Die Sith unterlagen den Angreifern zunächst, doch dann kam der Sith-Schüler Teneb Kel, der nach einer Mission auf Lenico Exals Pläne erkannt hatte, mit seinem Raumschiff aus dem Hyperraum gesprungen. Zuerst erhoffte sich der zuständige imperiale Flottenoffizier, dass Kel mit Verstärkung gekommen wäre, was dieser aber verneinte.

Teneb Kel steuerte auf den Planeten zu und betrat kurz darauf die Akademie durch die Grufteingänge, da das Hauptportal von republikanischen Stoßtrupps blockiert wurde. Kel stellte Exal Kressh in den Gruften und duellierte sich mit ihr. Sie erwies sich als stärker als er und konnte ihm sein Lichtschwert abnehmen. Dann wollte sie ihn mit ihrem eigenen Schwert erschlagen, doch Kel konnte mithilfe der Macht das Lichtschwert eines gefallenen Sith ergreifen und es seiner Gegnerin in den Rücken rammen. Ohne Exals Hilfe konnte die Republik von dem Planeten vertrieben werden und Teneb Kel wurde vom Dunklen Rat zum Sith-Lord Darth Thanaton ernannt.

Quellen[Bearbeiten]