Schlacht von Serenno

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Serenno.jpg
Schlacht von Serenno
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Ashas Ree

» Nächste:

Zweite Schlacht von Ord Radama

Beschreibung
Konflikt:

Großer Galaktischer Krieg
(Rand-Feldzug)

Ort:

Serenno

Ergebnis:

Sieg des Sith-Imperiums

Kontrahenten

Sith-Imperium

Kommandeure

Darth Malgus

Jedi-Meister Ven Zallow

Truppenverbände
Verluste
  • 1 Infiltrator
  • Söldner

Die Schlacht von Serenno war ein Gefecht des Rand-Feldzuges, einer Kampagne des Großen Galaktischen Krieges, zwischen dem Sith-Imperium sowie der Galaktischen Republik und den Adelshäusern des Planeten. Nach der Abwehr eines von Jedi-Meister Ven Zallow organisierten Angriffs auf die Sith-Welt Ashas Ree informierte der imperiale Geheimdienst Darth Malgus, der sich in diesem Kampf ausgezeichnet hatte, dass die republikanischen Truppen auf Serenno stationiert waren. Der Sith-Lord befahl einem unter dem Adel der Welt verborgenen Infiltrator, einen Anschlag auf Zallow zu verüben. Sobald über das Netzwerk der Ziffer-Agenten die Nachricht von dessen Ausführung kam, brachte Malgus seine Flotte nach Serenno und zerstreute die dort stationierten Schiffe der Republik. Das Attentat war jedoch fehlgeschlagen, und Zallow entkam an Bord eines Kreuzers, während die Imperialen im von den Jedi als Kommandozentrale genutzten Anwesen des Hauses Palerma auf die Leiche ihres Infiltrators stießen. Gegen die Eingliederung ihrer Welt in das Imperium erhoben die Häuser Teramo und Comprassi die Waffen und rekrutierten Söldner, die das imperiale Lager angriffen. Eine Gruppe von Sith-Attentätern wehrte die Angreifer jedoch ab und tötete sie.

Quellen[Bearbeiten]