Schlacht von Ziost (Rand-Feldzug)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Ziost
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Korriban[1]

» Nächste:

Schlacht von Ashas Ree[1]

Beschreibung
Konflikt:

Großer Galaktischer Krieg[1]
(Rand-Feldzug)[1]

Ort:

Ziost[1]

Kontrahenten

Sith-Imperium[1]

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Geschützbatterien[1]
  • Waffenarsenale[1]

Die Schlacht von Ziost war ein zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium ausgetragenes Gefecht des Rand-Feldzugs, einer Kampagne des Großen Galaktischen Krieges.[1] Im Anschluss an den Zusammenbruch der von den mit dem Imperium verbündeten Mandalorianern errichteten Blockade der Hydianischen Handelsroute im Jahr 3660 VSY[2] drang eine Flotte der Republik in den von den Sith beherrschten Raum vor und griff Korriban an, wandte sich aber bald darauf nach Ziost. Dort hielt die Verteidigung des Imperiums ihre Großkampfschiffe zurück, kleineren Jägern und Bombern gelang es jedoch, den Planeten anzugreifen und Geschützbatterien und Waffenarsenale zu treffen. Die Sith setzten zur Abwehr ISF-Abfangjäger und B-28-Sternenjäger ein, die von als Transporter und Patrouillenschiffe genutzten Fury-Klasse Abfangjägern unterstützt wurden. Die Schlacht blieb zunächst unentschieden, der Sith-Lord Darth Angral rief allerdings Verstärkung von Dromund Kaas herbei. Nach mehreren Tagen der Kämpfe verließ die Republik Ziost und begann einen neuen Angriff auf Ashas Ree.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]