Schlacht von Crait

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schlacht von Crait war eine Schlacht zwischen dem Widerstand und der Ersten Ordnung im Jahr 34 NSY auf dem Planeten Crait.

Nachdem der Widerstand auf den Planeten geflüchtet war, griff die Erste Ordnung mit AT-M6 Kampfläufern an. Mit einer neuartigen Waffe wollte die Erste Ordnung das Tor der Basis des Widerstands aufsprengen. Der Widerstand wollte dies mithilfe von V-4X-D Ski Speedern verhindern. Der Widerstand musste große Verluste einstecken und konnte schlussendlich die Waffe nicht am Abfeuern hindern. Nachdem das Tor aufgesprengt war, kam Luke Skywalker als Machterscheinung, um dem Widerstand die nötige Zeit zu geben, um aus der Basis zu flüchten, was ihnen dann auch im Millennium Falken gelang.

Quellen[Bearbeiten]