Tiplar

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiplar neu.jpg
Tiplar
Beschreibung
Spezies:

Mikkianerin

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Gelb, Blau

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Todesdatum:

19 VSY

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Titel:

Jedi-Meisterin

Zugehörigkeit:

Tiplar war eine mikkianische Jedi-Meisterin des Alten Ordens. In den Klonkriegen wurde sie mit ihrer Schwester Tiplee und dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker zu dem Planeten Ringo Vinda entsandt, wo sie in einem Gefecht mit Truppen der Konföderation unabhängiger Systeme von dem Klonkrieger Tup erschossen wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Tiplar und ihre Zwillingsschwester Tiplee wurden in den Jedi-Orden aufgenommen und stiegen im Laufe ihrer Ausbildung in den Rang von Meisterinnen auf. Während der Klonkriege wurden sie mit dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker zu dem Planeten Ringo Vinda geschickt. Dort hatte die Galaktische Republik eine Blockade errichten lassen und bekämpfte die Streitkräfte der Konföderation unabhängiger Systeme, die eine den Planeten umschließende Raumstation errichtet hatte. Gemeinsam mit einigen Klonsoldaten drangen die drei Jedi in die Raumstation ein und lieferten sich Gefechte mit den dort stationierten Kampfdroiden. Auf Tiplees Vorschlag hin entschied Skywalker, zum Kommandoposten der Raumstation vorzurücken. Da die von Tiplar befehligten Klonkrieger erschöpft waren, wies der Jedi-Ritter CT-5555 „Fives“ und CT-5385 „Tup“ an, sie zusammen mit zehn seiner Klone zu unterstützen. Auf dem Weg zum Kommandoposten übernahm Tiplar die Führung, dicht gefolgt von Skywalker und ihrer Schwester sowie ihren Truppen. Um den Posten zu erreichen, mussten sie allerdings erst eine geräumige Halle durchqueren, in der sie bereits von einigen Kampfdroiden erwartet wurden. Die Jedi-Meisterin kämpfte auf der linken Seite gegen die B1-Kampfdroiden, während sich die anderen beiden Jedi einen Weg durch die Mitte und die rechte Seite bahnten, um die Droiden dazu zu zwingen, sich ebenfalls aufzuteilen. Nachdem Tiplar einen DSD1-Zwergspinnendroiden zerstörte, trat Tup an sie heran, dessen Inhibitor-Chip eine Fehlfunktion hatte, durch die er frühzeitig den Befehl zur Order 66 ausführte und Tiplar erschoss, ehe Fives ihn davon abhalten konnte. Daraufhin brach Skywalker das Manöver ab und Tiplee barg den Leichnam ihrer Schwester. Die wahre Ursache für Tups Verhalten wurde verschleiert, weshalb die Jedi annahmen, dass es sich dabei um die Folge eines Parasitenbefalls handelte.

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Tiplar zeigte bei ihrem Einsatz auf der Raumstation bei Ringo Vinda Führungstalent und war geschickt im Umgang mit ihrem Lichtschwert und der Macht. So gelang es ihr, drei Droidekas mithilfe der Macht anzuheben, sodass die EMP-Granaten der Klone unter ihrem Kommando unter die Schilde der Droiden gelangen und sie auf diese Weise außer Gefecht setzen konnten. Außerdem beherrschte sie den Macht-Sprung, den sie auch im Kampf einsetzte. Tiplar kämpfte dabei vorzugsweise an der Seite ihrer Zwillingsschwester, die ihren Tod bedauerte und die Ursache für Tups Versagen herausfinden wollte.

Quellen[Bearbeiten]

Eine Konzeptzeichnung zu Tiplar und Tiplee, gezeigt auf der Celebration Europe II
  • Nach dem Ende der Fernsehserie The Clone Wars mit Abschluss der fünften Staffel wurde auf StarWars.com am 11. März 2013 ein Video veröffentlicht, das ankündigt, dass weitere Episoden in Form von Bonusmaterial veröffentlicht werden sollen. In dieser Vorschau wurde auch eine Szene gezeigt, in der zwei neue Jedi-Charaktere in Erscheinung treten, von denen eine im Gefecht mit Kampfdroiden durch einen Klonkrieger erschossen wird, ohne jedoch weitere Details bekannt zu geben.
  • Erst auf der Celebration Europe II im Juli 2013 wurden die beiden Jedi-Schwestern in Dave Filonis Panel „Episoden-Geheimnisse aus Star Wars: The Clone Wars“ samt Namen und Konzeptzeichnungen vorgestellt. Bei ihren Körperproportionen wurde sich dabei an dem Modell des mandalorianischen Kadetten Soniee aus der Episode Immer zu zweit sie sind orientiert. Dave Filoni betonte, dass die Schwestern aufgrund ihrer Kopftentakel besonders aufwendig und kostenintensiv zu animieren waren.
  • Ihr Aussehen basiert auf Iain McCaigs Konzeptzeichnung von einer Sith-Lady aus der Vorproduktion von Episode II – Angriff der Klonkrieger.
  • Am 15. Februar 2014 wurde dann mit Zustand unbekannt die erste der von Super RTL als sechste Staffel betitelten Bonusfolgen ausgestrahlt, in der Tiplar in Erscheinung tritt. Im englischen Original wurde sie dabei von Anna Graves synchronisiert, in der deutschen Fassung spricht sie Annina Braunmiller.