Camie Loneozner

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camie Loneozner.jpg
Camie Loneozner
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

weiblich[1]

Hautfarbe:

Hell[1]

Haarfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Blau[1]

Biografische Informationen
Heimat:

Tatooine[2]

Familie:
Beruf/Tätigkeit:

Feuchtfarmerin[5]

Camie Loneozner, geborene Marstrap, war eine menschliche Frau vom Planeten Tatooine und die Ehegattin von Laze Loneozner. Ihre Eltern waren Feuchtfarmer und züchteten unterirdische Hydrokulturen für die Tagge Company. Unter ihren Freunden zeichnete sich das Mädchen vor allem dadurch aus, dass sie große Abenteuer stets ablehnte und in Ruhe auf ihrer Heimatwelt leben wollte. Nach dem Tod von Owen und Beru Lars nahm ein großer Teil der Bürger der nahen Siedlungen an, ihr Pflegesohn Luke Skywalker habe sie getötet, doch war Camie gut mit Luke befreundet und misstraute diesen Gerüchten. Nach der Schlacht von Yavin widerlegte sie diese Behauptungen gegenüber dem Journalisten Voren Na’al. Einige Zeit später begegneten sie und ihr Ehemann Luke im Rahmen einer Mission für die Rebellen-Allianz auf Tatooine wieder und verrieten ihn aus Angst an das Galaktische Imperium. Später klärten sie die Situation jedoch auf, um Luke zu schützen.

Biografie[Bearbeiten]

Jugend auf Tatooine[Bearbeiten]

Abenteuer mit ihren Freunden[Bearbeiten]

Camie in der Nähe der Tosche-Station

Camie Marstrap lebte auf dem Wüstenplaneten Tatooine im Äußeren Rand der Galaxis. Laze Loneozner leitete dort die Tosche-Station, ein kleines Kraftwerk am Rande der Siedlung Anchorhead und ein beliebter Treffpunkt der örtlichen Jugend.[1] Dort waren sowohl Camie und Laze als auch Luke Skywalker, Biggs Darklighter, Windy Starkiller und Deak regelmäßig anzutreffen, die gemeinsam einen engen Freundeskreis bildeten. In der Tosche-Station war es zwar möglich, vielen Freizeitbeschäftigungen nachzugehen, doch beschränkte sich das Themenspektrum der Freude in den meisten Fällen auf Wettrennen mit ihren T-16 Lufthüpfern und das Wetteifern der Jungen um die attraktive Camie. Bei einer Gelegenheit trafen Biggs Darklighter und Luke Skywalker in der Tosche-Station ein, als Deak gerade versuchte, Camie zu beeindrucken. Nur wenige Stunden zuvor war er ein Rennen in den Canyons geflogen, bei dem Deak als erster ausgeschieden war. Nachdem Luke ihn scherzhaft darauf hingewiesen hatte, ihn nicht einmal an der Ziellinie gesehen zu haben, erklärte Deak, er habe nur so schnell wie möglich Camie sehen wollen. Daraufhin stellte sie sich demonstrativ zu Laze und meinte, nun könne er sie ohnehin nur noch aus der Ferne sehen. Allerdings wurde diese Konversation unterbrochen, als sie einen Landgleiter gegen die Außenwände des Gebäudes stoßen hörten. Der Mann, der sich bei diesem Unfall verletzt hatte, war ein Angehöriger der örtlichen Bürgerwehr von Anchorhead, der auf dem Weg in die Siedlung gewesen war, um die Einwohner vor einer Horde Tusken-Räuber zu warnen, die einen Großangriff auf die Stadt und die umgebenden Landgüter plante. Allerdings wurde der Soldat der Bürgerwehr dabei verfolgt, sodass es bei der Tosche-Station zu einem Gefecht mit den Räubern kam. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde Biggs von einer in Sandfledermausgift getränkten Keule getroffen. Während Luke Biggs in Sicherheit brachte und die Bürgerwehr in Anchorhead alarmierte, blieben Windy, Deak, Laze, Camie und einige andere Jugendliche vor Ort und trieben die Tusken zurück.[7]

Kurze Zeit später wurden Camie und Laze zu einem Liebespaar. Dabei versuchte Laze[8] unter dem Werben anderer Interessenten[7] alles, um sie vollständig für sich zu gewinnen. Weil er jedoch in allen Sportarten immer wieder von Luke oder Biggs geschlagen wurde, beschloss er, einen eigenen Wettkampf zu erfinden, in dem er der Beste sein würde. An einem Nachmittag traf er sich mit Luke, Biggs, Camie und einigen Zuschauern an der Grube von Carkoon im Dünenmeer. Beim „Sandsurfing“ begaben sich die drei auf eine Repulsorlift-Platte und verbanden diese mit einem Skiff. Das Skiff zog sie anschließend über den Wüstenboden, während die Teilnehmer möglichst beeindruckende Stunts vollführen mussten. Zu Lazes Bedauern waren Luke und Biggs jedoch auch in diesem Wettkampf erfolgreich, sodass er sich für den nächsten Tag eine Besonderheit einfallen ließ. Er programmierte den Autopiloten seines Skiffs so um, dass dieses keinen lebendigen Piloten mehr benötigte, und begab sich auf seinen Repulsorlift, während ihn Camie aus einigem Abstand anfeuerte. Nachdem Laze einige aufsehenerregende Kunststücke dargebracht hatte und etwas langsamer wurde, nahmen alle Zuschauer an, er würde seine Teilnahme beenden. Allerdings steuerte er immer weiter auf die Grube von Carkoon zu, in der sich der Sarlacc befand. Erst bei näherem Hinschauen entdeckten Camie, Luke und Biggs die hastig angebrachte Rampe am Rand der Grube. Lazes Versuch, über die Grube zu springen, schlug jedoch fehl: Nach einigen Metern stürzte er hart zu Boden und sein Repulsorlift explodierte unter ihm. Umgehend eilten Camie, Luke und Biggs zu der Unfallstelle und sahen Laze in der Grube hängen. Obwohl Camie befürchtete, ihr Freund würde vom Sarlacc gefressen, hangelte sich Biggs in die Grube hinein und griff nach ihm, während Luke mit einer Vorderschaftrepetierflinte auf die Tentakel des Sarlacc schoss, die nach Lazes Beinen griffen. Dadurch gelang es den dreien, ihren Freund zu retten. Nachdem er sich zwei Wochen lang erholt hatte, brach ihm Camie die Nase, weil er sich zuvor so unvorsichtig verhalten hatte.[8]

Biggs Darklighters Abschied[Bearbeiten]

Nur wenige Tage nach diesen Ereignissen machte sich Biggs auf den Weg zur Imperialen Akademie. Das machte seinen Freunden zu schaffen,[9] denn Biggs war bisher in allen Auseinandersetzungen stets ein Vermittler gewesen. Erst ein Jahr nach seiner Abreise beschlossen Camie, Luke, Laze, Deak und Windy, sich ein weiteres Mal in der Wüste zu einem Wettkampf zu treffen. Dabei geriet die Gruppe jedoch in Streit, als Windy gegen Lukes ausdrückliche Bitte erklärte, er habe sich wieder die Bewerbungsinformationen der Imperialen Akademie angesehen. Daraufhin wurde Luke von seinen Freunden ausgelacht. Camie ging sogar dazu über, ihn zu beleidigen. Laze ärgerte es, dass Luke bei den imperialen Flugtests besser abgeschnitten hatte als sie alle, und deshalb nutzte er jede Gelegenheit, ihn bloßzustellen und außerdem darauf hinzuweisen, dass er in der Akademie ohnehin nur Befehle entgegennehmen würde. Camie führte Lukes Entscheidung darauf zurück, dass sich Biggs mittlerweile auch an der Akademie eingeschrieben hatte und schon immer Lukes Held gewesen war. Daraufhin konnte sich Luke nicht mehr beherrschen und forderte Laze dazu heraus, mit ihm durch das gefährliche Nadelöhr zu fliegen. Biggs war die einzige Person aus ihrem Freundeskreis, die dies jemals geschafft hatte. Entgegen Camies ausdrücklicher Bitte stimmten alle zu und begaben sich zu ihren Fliegern. Luke konnte als erster das Nadelöhr durchqueren und schaffte es sogar durch die noch gefährlichere Steinnadel.[7]

Im Jahr 0 VSY hielten sich Camie, Laze und Biggs Darklighter erneut in der Tosche-Station auf.[1] Biggs Darklighter war für einen kurzen Aufenthalt nach Tatooine zurückgekehrt, und so stellte seine Anwesenheit für alle eine besondere Überraschung dar.[9] Lediglich Luke berichtete er später von der Tatsache, dass er sich umentschieden habe und nun der Rebellen-Allianz beitreten werde, um sie im Kampf gegen das Galaktische Imperium zu unterstützen. Als Luke kurz darauf in die Toschee-Station kam, um von einem Kampf im Orbit um Tatooine zu berichten, unterbracht er Camie und Laze beim Austausch von Zärtlichkeiten. Obwohl sich Erstere dadurch genervt fühlte, begaben sich die vier nach draußen, um Lukes Entdeckung zu beobachten. Allerdings war am Himmel nichts zu erkennen, und wenngleich Luke argumentierte, der Kampf sei vielleicht schon zuende, wollten Camie und ihre Freunde ihm nicht glauben, dass es überhaupt einen gegeben hatte. Daraufhin begab sich die Gruppe zurück in die Station, um weiter ihren Freizeitbeschäftigungen nachzugehen.[1]

Nur wenige Tage später verließ Biggs den Planeten wieder, und Camie spürte die Trauer, die Luke daher überkam. Aus diesem Grund besuchte sie ihn häufiger und verbrachte mehr Zeit mit ihm. Allerdings wurden einige Zeit darauf an einem der Nachmittage, die Camie für gewöhnlich mit ihren Freunden verbrachte, die verbrannten Leichen von Lukes Pflegeeltern Owen und Beru Lars vor ihrer Feuchtfarm aufgefunden. Luke war indessen spurlos verschwunden. Einige Bewohner der nahegelegenen Siedlungen nahmen deshalb an, er hätte seine Eltern getötet, doch Camie glaubte nicht daran.[1] Einige Zeit später begab sich der Journalist und Historiker Voren Na’al nach Tatooine und befragte Camie näher nach ihrer Freundschaft zu Luke Skywalker. Sie berichtete ihm von ihrer Jugend sowie Lukes Beziehung zu seinen Pflegeeltern.[10] Laze und Camie beschlossen später, die Ehe einzugehen. Um an die nötigen Credits für die Hochzeit zu gelangen, baute Laze einen illegalen Podrenner und verkaufte diesen anschließend. Nach ihrer Vermählung[11] beschlossen sie, ihre Heimat nicht zu verlassen und sich ihren Lebensunterhalt stattdessen als Landwirte zu verdienen.[5] Camie Marstrap nahm nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemanns an.[11]

Luke Skywalkers Rückkehr[Bearbeiten]

Camie und Laze

Einige Zeit nach der Hochzeit hielten sich Camie, Laze, Windy und Deak sowie der Feuchtfarmer Jaxson in der Tosche-Station auf, als überraschenderweise Luke Skywalker mit seiner Freundin Leia Organa den Freizeittreffpunkt aufsuchte und seine alten Bekannten begrüßte. Er erzählte davon, dass er es mittlerweile zu einem berüchtigten Schmuggler gebracht hätte, der unter anderem Waffen vom Galaktischen Imperium stehle. Diese Geschichte beeindruckte seine alten Freunde so sehr, dass sich selbst Camie für kurze Zeit von Laze abwandte und ihre Aufmerksamkeit Luke widmete. Jaxson war es, der Luke als treuer Unterstützer des Galaktischen Imperiums herausforderte. In Wahrheit war Luke ein Pilot der Rebellen-Allianz und hatte in der Schlacht von Yavin gekämpft, in der auch Biggs Darklighter gefallen war. Als das Gespräch auf dessen Tod gelenkt wurde und Jaxson erklärte, dass Biggs, sollte er wirklich ein Rebell gewesen sein, als Verräter gestorben war, konnte sich Luke nicht mehr halten. Zwischen ihnen entstand eine Schlägerei. Jaxsons Bemerkung über Biggs Darklighter hatte auch Camie, Laze, Windy und Deak schwer getroffen. Daher trafen sich Jaxson und Luke zu einem Flug durch die Steinnadel. Camie wollte nicht glauben, dass sich ihre Freunde schon wieder auf eine solche Gefahr einließen, doch andererseits bewunderte sie den Mut ihrer männlichen Kameraden, und so begleitete sie die anderen.[12]

Die Beteiligten versammelten sich in der Jundland-Wüste und verfolgten den Wettkampf mithilfe von Makroferngläsern. Camie teilte sich dabei eines mit Leia. Als sich die beiden Kontrahenten der Steinnadel näherten und Luke als der Führende zum Anflug ansetzte, sahen sie die Maschinen beider Lufthüpfer aussetzen und die Gefährten in einer Explosion abstürzen. Die Zuschauer machten sich umgehend zu der Absturzstelle auf, dort ließen sich jedoch nur noch einige Wrackteile bergen. Alle außer Leia waren davon überzeugt, dass die beiden Rivalen einen solchen Absturz niemals überlebt haben konnten, doch nach ihrer Versicherung, sie würde notfalls auch allein die Wüste durchqueren, stimmten Laze und Windy zu, sie zu begleiten, während Deak Camie zurück zur Energiestation begleiten sollte. Leias Begleiter, der Protokolldroide C-3PO und Lukes Astromechdroide R2-D2, waren mit ihren Sensoren dazu in der Lage, kaum erkenntliche Spuren aufzuspüren und Leia sowie Laze und Windy so den Weg zu weisen. Innerhalb von zwei Tagen gelang es ihnen, Luke und Jaxson erfolgreich zu bergen. Dabei erfuhren sie, dass Luke von einem Kopfgeldjäger gejagt worden war, welcher die Maschinen der beiden Fahrzeuge sabotiert hatte. Nachdem sie zurückgekehrt waren, trafen sie sich mit ihren Freunden.[12]

Durch diese Ereignisse erfuhren die Freunde später davon, dass Luke kein berüchtigter Schmuggler war, sondern sich tatsächlich der Rebellen-Allianz angeschlossen hatte, die gegen das Galaktische Imperium kämpfte.[12] Im Rahmen eines Auftrags für die Rebellion begab sich Luke noch im selben Jahr erneut nach Tatooine, wo er zufällig auf Camie und Laze traf. Diese beiden arbeiteten inzwischen sowohl auf ihrer eigenen als auch auf der von ihnen übernommenen Feuchtfarm der Familie Darklighter für die Tagge Company, die als offizieller Unterstützer des Galaktischen Imperiums galt und ein weiteres Unternehmen auf Tatooine aufzubauen plante. Luke erfuhr von ihnen, dass sie nur ein ruhiges Leben in ihrer Heimat führen und sich nicht für eine Seite des Galaktischen Bürgerkrieges entscheiden wollten. Camie und Laze fürchteten allerdings, dass ihr Freund als Sympathisant der Rebellion ihre Beziehungen zum Haus Tagge ruinieren könnte und beschlossen deshalb, ihn an die örtliche Basis der Sturmtruppen zu verraten. Allerdings konnten es weder Laze noch Camie über sich bringen, ihren langjährigen Kameraden tatsächlich an das Galaktische Imperium zu verraten, sodass Laze nach Mos Eisley aufbrach, um Luke vor den imperialen Truppen zu warnen. Daraufhin verließ Luke den Planeten und Laze begab sich wieder zurück zu seiner Ehefrau.[5]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Mit ihren Freunden Luke Skywalker, Biggs Darklighter und Laze Loneozner verbrachte Camie viele Nachmittage in der Tosche-Station. Sie war sich dessen bewusst, dass es sich auch unter Freunden nicht vermeiden ließ, gelegentlich in Streit oder auch scherzhafte Neckereien zu geraten,[5] doch im Allgemeinen war es ihr wichtig, wann immer möglich zu ihren Kameraden zu halten.[10] Dennoch verriet sie Luke später an das Galaktische Imperium, da sie fürchtete, ihre Beziehung zu ihm als dessen Gegner könnte dem Ruf ihrer Familie schaden, und überzeugt war, sich selbst schützen zu müssen. Später war es ihr jedoch nicht mehr möglich, diesen Vertrauensbruch zu rechtfertigen, und so entsandte sie ihren Ehegatten, um Luke zu warnen.[5] Befand sich Camie in einer Familie, verspürte sie stets das Gefühl von Vertrauen und Sicherheit. Sie schätzte die Familie Lars und besuchte sie häufig. Deshalb erklärte sie dem Historiker Voren Na’al später, dass eine Familie mitunter das Beste in der gesamten Galaxis sein könne.[10] Ihre Gefühle gegenüber ihren Freunden ließ sie auch während Lazes Unfall erkennen, als sie bei dem Anblick, ihn in die Tiefe der Grube von Carkoon stürzen zu sehen, erbleichte und zu weinen begann.[8]

Camie bewies vor allem auch während kämpferischer Auseinandersetzungen ihren Mut. So stellte sie sich an die Seite ihrer männlichen Kameraden, als die Tosche-Station von den Tusken-Räubern angegriffen wurde. Trotz der Überraschung war es ihr möglich, ein Blastergewehr zu nehmen und sich gegen die Angreifer zur Wehr zu setzen.[7] Camie war eine äußerlich ansprechende Persönlichkeit. Mit ihren strahlend blauen Augen und dem langen braunen Haar wurde sie oft als hübsches Mädchen beschrieben. Nicht nur ihr Liebhaber Laze Loneozner, sondern auch ihr Freund Deak versuchte immer wieder, sie zu beeindrucken, und selbst Luke Skywalker wurde schnell eifersüchtig, wenn er sie mit jemand anderem zusammen sah.[7] Camie war zwar eindeutig in Laze verliebt, aber dennoch geriet sie immer wieder in Erregung, wenn ihre männlichen Kameraden zu Kräftemessen übergingen.[12] Häufig glaubte sie, darin eine Buhlerei um sie selbst zu erkennen.[7]

Camie kümmerte sich nicht besonders um Abenteuer und wollte nur Ruhe in ihrer Heimat finden.[10] Biggs äußerte diesbezüglich einmal leicht verächtlich, sie würde annehmen, mit ihrem damaligen Leben auf Tatooine den Hauptpreis gewonnen zu haben.[14] Mit fortschreitendem Alter interessierte sich Camie weniger für die eigentliche Politik ihrer Umgebung, sondern vielmehr dafür, wie sie ihren Lebensunterhalt finanzieren konnte.[5]

Beziehungen[Bearbeiten]

Luke Skywalker[Bearbeiten]

Biggs Darklighter und Luke Skywalker

Luke Skywalker und Camie verband immer eine enge Beziehung. An der Seite von Laze und Biggs galten sie als unzertrennlich.[1] Luke war, wie Camie nie erfuhr, in seiner Jugend in sie verliebt und teilweise auch regelrecht eifersüchtig auf ihren Liebhaber und späteren Ehegatten Laze.[7] Daneben war es auch Lukes nähere Familie, welche Camie gern hatte. Nachdem Biggs den Planeten verlassen hatte, um der Imperialen Akademie beizutreten, konnte Camie spüren, wie traurig ihr Freund über diesen Verlust war. Deshalb besuchte sie ihn häufiger und verbrachte einen größeren Teil ihrer Freizeit mit ihm.[10] Dabei kam es auch immer wieder zu Neckereien zwischen den beiden.[1] Wenn sie sich nicht gerade in der Tosche-Station, sondern bei Luke aufhielt, gab es auch Tage, an denen sie nur beobachtete, wie er mit seinem Onkel und Ziehvater Owen arbeitete. Camie verstand Lukes Wünsche nach großen Abenteuern und weiten Reisen nicht,[10] denn sie wollte ihr Leben ruhig in ihrer Heimat verbringen.[5] Camie konnte zudem Lukes ständigen Wunsch nicht verstehen, an die Akademie zu gehen, geschweige denn nachvollziehen, weshalb sich Luke einer Kriegsorganisation anschließen wollte, welche ihn lediglich in eine Uniform steckte und Befehle ausführen ließ. Da sich ihr Lebensgefährte aufgrund von Lukes Fähigkeiten als Pilot für einige Zeit mit diesem zerstritt, kam es gelegentlich auch zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden, in die auch Camie involviert wurde. Einmal stachelte Camie ihre Freunde dazu an, Luke nur noch „Würmchen“ zu nennen.[7] Sie erzählte Luke nie von ihrem Verdacht, sein Onkel sei überhaupt nicht so abweisend, wie er ihn beschrieb, sondern fürchtete sich nur davor, er würde ihn verlassen. Als Owen und Beru eines Tages ermordet und verbrannt aufgefunden wurden und Luke plötzlich verschwand, nahmen viele Bewohner der nahegelegenen Siedlungen an, Luke hätte sie ermordet und wäre geflohen. Camie kannte Luke jedoch gut genug und glaubte diesen Gerüchten nicht.[10] Einige Zeit nach ihrer Trauung trafen die beiden erneut auf Luke. Wenngleich beide erfreut darüber waren, ihren alten Freund nach all dieser Zeit wohlbehalten zu sehen, verrieten sie ihn später an das Galaktische Imperium. Beide befürchteten, als Rebell könnte er ihrer Beziehung zum Hause Tagge schaden. Jedoch bereuten sie diese Entscheidung später, und Camie schickte Laze, um Luke zu warnen.[5]

Laze Loneozner[Bearbeiten]

Zu Laze fühlte Camie schon früh eine besondere Verbindung. In ihrer Jugend trafen sie sich häufig in der Tosche-Station und verbrachten dort mit weiteren Freunden ihre Nachmittage. Allerdings beschäftigten sich Laze und Camie viel weniger mit den Konversationen der anderen als damit, einander zu liebkosen.[1] Ihre Liebe zu Laze zeigte sich zum Beispiel bei dem Unfall ihres Lebensgefährten, als Camie trotz dessen Rettung zu weinen begann. Seiner Unvorsichtigkeit wegen brach sie ihm die Nase, nachdem er sich wieder erholt hatte. Camie war sich bewusst, dass sich Luke und Laze trotz ihrer Freundschaft in einem ständigen Konkurrenzkampf miteinander befanden – zuerst ihretwegen, später aufgrund von Lukes Fähigkeiten als Pilot. Daher konnte sie es nicht leiden, wenn sich Laze auf gefährliche Wettkämpfe und Manöver einließ, nur um sie zu beeindrucken oder sich eben Luke gegenüber zu beweisen.[7] Die beiden beschlossen früh, einander zu ehelichen, und aufgrund seines vergleichsweise geringen Vermögens nahm Laze illegale Aktivitäten auf, um die nötigen Credits für die Trauung zu erlangen.[11] Ihr gemeinsames Leben verbrachten sie in ihrer Heimat.[5]

Owen Lars[Bearbeiten]

Owen Lars war Luke Skywalkers Onkel und Pflegevater.[1] Camie besuchte Luke häufig auf seinem Hof und traf daher auch oft auf Owen.[10] Ihn kannte sie jedoch auch bereits zuvor, denn ihre Eltern erwarben das für ihre Hydrokulturen benötigte Trinkwasser bei ihm und seiner Frau.[4] Wenngleich sie nicht viel direkten Kontakt zu Owen pflegte, war es Camie mit der Zeit möglich, sich eine realistische Meinung über ihn zu bilden. Nicht selten erschien er ihr zwar als Widerspruch in sich selbst, und sein Verhalten empfand sie als äußerst merkwürdig, jedoch hatte sie auch das Gefühl, dass er nicht immer so abweisend war, wie andere meist annahmen, sondern sich schlichtweg davor fürchtete, dass er Luke verlieren würde. Camie beobachtete Owen, wie er einerseits mit Luke schimpfte, wenn er wieder von der Imperialen Akademie träumte, ihm andererseits aber einen T-16 zum Geschenk machte und ihn liebevoll bei seiner Arbeit an dieser Maschine unterstützte, damit er Biggs Darklighter im nächsten Canyonrennen schlagen könnte. Immer wieder glaubte sie jedoch, Furcht in seinen Augen erkennen zu können, wenn Luke von seiner Abreise sprach. Nachdem die Familie Lars ermordet worden war, vermisste Camie auch Owen sehr.[10]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 Episode IV – Eine neue Hoffnung (geschnittene Szenen)
  2. Loneozner, Camie in der Databank von StarWars.com
  3. Imperium – Camie (Figur auf Rebelscum)
  4. 4,0 4,1 The Complete Star Wars Encyclopedia (Band II, Seite 260, Eintrag: Loneozner, Camie)
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 5,7 5,8 Krieg der SterneRückkehr nach Tatooine
  6. Eigenübersetzung: „Camie’s dumb enough to think she’s made the prize catch hereabouts.”
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 7,6 7,7 7,8 Luke Skywalker – Eine neue Hoffnung
  8. 8,0 8,1 8,2 Galaxy Guide 5: Return of the JediThe Pit
  9. 9,0 9,1 The Fight for Justice
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 10,4 10,5 10,6 10,7 10,8 Galaxy Guide 1: A New HopeCamie’s Story
  11. 11,0 11,1 11,2 Die Welten der Star Wars Trilogie
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 Rebel ForceDer Attentäter
  13. Eigenübersetzung: „But I do miss that family, because it was a family, and sometimes a family is the best thing there is in the galaxy.”
  14. Episode IV – Eine neue Hoffnung (Hörspiel)
  15. Eigenübersetzung: „Now Owen and Beru are dead, and some people say Luke killed them. I don't believe that, not for a second.”
  16. Eigenübersetzung: „Sometimes that man was a real contradiction, but I often got the feeling that he just didn't want Luke to leave Tatooine. Every so often when Luke brought it up, I thought I saw fear in Owen’s eyes. But who can really say?”

  • In Episode IV – Eine neue Hoffnung wird Camie von der Schauspielerin Koo Stark dargestellt. Koo Stark stand eigentlich in der näheren Auswahl für die Rolle der Prinzessin Leia Organa, die mit Carrie Fisher besetzt wurde. Die Szenen, in denen Stark als Camie Loneozner zu sehen ist, wurden später geschnitten und in der endgültigen Kinoversion des ersten Films nicht verwendet. Sie sind jedoch in der Blu-Ray-Ausgabe der Saga sowie Behind the Magic verfügbar. Das Hörspiel zu Episode IV - Eine neue Hoffnung führt sie weiterhin als Charakter, hier wurde sie von Stephanie Steele gesprochen.
  • 2010 veröffentlichte der US-amerikanische Spielwarenhersteller Hasbro Actionfiguren von Camie und Laze. Camies Figur erschien dabei unter ihrem Mädchennamen Marstrap. In diesem Zusammenhang kam es allerdings zu einem Widerspruch, da den Nachname „Marstrap“ zuvor bereits Lukes Freund Windy erhalten hatte. In dem zehnseitigen Comic Luke Skywalker's Walkabout taucht Windy sowohl unter dem Namen „Windom Starkiller“ als auch unter „Windy Marstrap“ auf. Dem zuwider erschien mit Luke Skywalker, Last Hope for the Galaxy im September 2008 unter anderem ein Neudruck von Luke Skywalker’s Walkabout, in dem er durchgängig „Windy Starkiller“ genannt wird.
  • In John Peels Roman The Fight for Justice wird Camie irrtümlicherweise „Cammie“ geschrieben.