Technikdroide

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
B1 Technikdroide.jpg
Technikdroide
Allgemeines
Hersteller:

Baktoid Combat Automata

Klasse:

Klasse Vier

Typ / Bezeichnung:

Kampfdroide

Produktserie:

OOM-Serie

Technische Informationen
Größe:

1,91 Meter

Ausrüstung:
Bewaffnung:

Schrotgewehr

Modifikationen:

Selbstmotivator

Biografische Informationen
Funktion(en):
  • Reparaturen
  • Nahkampf
Zugehörigkeit:

Technikdroiden, auch Techniker-Droiden genannt, waren Droiden der Handelsföderation und der Konföderation unabhängiger Systeme, die auf Reparaturen und den Nahkampf spezialisiert waren.

Verwendung[Bearbeiten]

Die anfangs blau markierten Technikdroiden fanden bereits während der Schlacht von Naboo im Jahre 32 VSY Verwendung. Zu dieser Zeit waren sie in den Fahrerkabinen von Multi-Truppen-Transportern und teilweise auch als Kopilot auf den leichteren Transportschlitten stationiert. Von den OOM-Pilotendroiden waren sie daran zu unterscheiden, dass ihre Markierungen nur kleinere Flächen auf dem Körper abdeckten, aufgabentechnisch nahmen sie jedoch eine ähnliche Position ein.

Von der Konföderation unabhängiger Systeme wurden die Technikdroiden in vielen Schlachten der Klonkriege eingesetzt. Während dieser Zeit wurde einigen Einheiten auch ein Anstrich in orangener Farbe verpasst, doch waren auch die blauen Bemalungen noch anzutreffen. Die Droiden waren äußerst nützlich, da sie als hervorragende Techniker auf dem Schlachtfeld häufig für Reparaturarbeiten an Fahrzeugen und schweren Waffen gebraucht wurden. Sie waren auch auf Großkampfschiffen der KUS stationiert, wie beispielsweise auf der Unsichtbaren Hand, einem Flaggschiff von General Grievous.

Neben ihren Fähigkeiten als Techniker waren die Droiden speziell für den Nahkampf und zum Zerstören schweren Kriegsgeräts ausgerüstet. So besaßen die Technikdroiden die Fähigkeiten, die Fahrzeuge der GAR kurzzuschließen.

Ausstattung[Bearbeiten]

Aufgrund ihrer spezialisierten Ausrüstung wurden die tödlichen Technikdroiden den Klonkriegern häufig zum Verhängnis. Mit ihrem Schrotgewehr waren sie perfekt ausgerüstet, um gegnerische Truppen im Nahkampf zu dezimieren, während sie ihre Detonationspacks effektiv gegen Fahrzeuge und schwere Geschütze einsetzen konnten.

Zudem verfügten sie über einen Fusionsschneider, mit dem sie in der Lage waren, beschädigtes oder gar zerstörtes Kriegsgerät zu reparieren.

Quellen[Bearbeiten]