Manta-Unterseedroidenjäger

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manta-Droide.jpg
Manta-Unterseedroidenjäger
Allgemeines
Hersteller:

Haor Chall Maschinenbau

Preis:

22.000 Credits

Technische Informationen
Höchstge- schwindigkeit:

160 km/h

Farbe des Photorezeptors:

rot

Bewaffnung:
Biografische Informationen
Funktion(en):

Kampfdroide

Zugehörigkeit:

Der Manta-Unterseedroidenjäger wurde im Auftrag der Handelsföderation von Haor Chall Maschinenbau gebaut und während der Klonkriege auf Wasserwelten eingesetzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Schlacht von Naboo im Jahr 32 VSY und anderen Schlachten auf Wasserwelten, welche die Handelsföderation verlor, erkannte sie, dass es nötig war, einen Kampfdroiden zu bauen, der für den Unterwasserkampf geeignet war. Die meisten Manta-Unterseedroidenjäger waren entweder mit zwei Laserkanonen oder zwei Torpedowerfern ausgestattet. Einigen Modellen war es sogar möglich, beide Waffentypen gleichzeitig zu verwenden. An der Vorderkante der Tauchfläche befand sich ein elektromtorisches Feld, das dem Manta-Unterseedroidenjäger zusammen mit einem Repulsorlift-Antrieb eine sehr hohe Geschwindigkeit und eine sehr gute Manövrierfähigkeit verliehen. Trotzdem war der Manta-Unterseedroidenjäger nur effektiv, wenn er zu großer Anzahl eingesetzt wurde.

Bekannte Einsätze[Bearbeiten]

In der Schlacht von Mon Calamari im Jahr 22 VSY setzten die Quarren die Manta-Unterseedroiden gegen Jedi-Meister Kit Fisto und seine Klon-Tauchsoldaten und gegen Mon Calamari-Krieger ein.

Quellen[Bearbeiten]