Scharmützel auf dem Saatschiff

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharmützel auf dem Saatschiff
Beschreibung
Konflikt:

Yuuzhan-Vong-Krieg

Datum:

27 NSY

Ort:

Saatschiff

Ergebnis:

Tod aller Dhuryams bis auf eines

Kontrahenten

Reich der Yuuzhan Vong

zwölf Dhuryams

Kommandeure
  • Jacen Solo
  • ein Dhuryam

Nom Anor

Dhuryams

Truppenverbände
  • Jacen Solo
  • Sklaven

Sklaven

Verluste

Sklaven

  • Yuuzhan-Vong-Krieger
  • Shreeyam'tiz
  • alle Dhuryams
  • Sklaven

Das Scharmützel auf dem Saatschiff war ein Kampf während des Yuuzhan-Vong-Krieges. Der in Gefangenschaft geratene Jedi Jacen Solo verbündete sich mit einem der im Saatschiff lebenden Dhuryams und tötete die anderen, sodass sein Freund als einziges verbliebenes mit der Vong-Formung des eroberten Coruscant betraut wurde.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Im Verlauf der Mission nach Myrkr war es der für die Yuuzhan Vong als Beraterin tätigen ehemaligen Jedi Vergere auf dem Weltschiff Baanu Rass gelungen, Jacen Solo gefangen zu nehmen. In der folgenden Zeit wurde er an Bord eines Raumschiffes mehrere Wochen lang in der Umarmung des Schmerzes gefoltert, wobei er eine erstaunliche Widerstandsfähigkeit gegen Schmerzen entwickelte. Zusammen mit dem Exekutor Nom Anor unterbreitete sie Kriegsmeister Tsavong Lah daher den Vorschlag, den Gefangenen zur Religion der Yuuzhan Vong zu bekehren. Jacen sollte in einem großen Opfer seine Zwillingsschwester Jaina zu Ehren der Götter töten. Mit der Veröffentlichung dieser Tatsache planten die Yuuzhan Vong, Jacens Ansehen auszunutzen und die Moral ihrer Widersacher zu brechen.

Im weiteren Verlauf des Projektes wurde Jacen an Bord des Saatschiffs gebracht und dort mittels eines Sklavensamens der Kontrolle eines Dhuryams unterworfen. Dieses konnte ihn allerdings nur durch Schmerzen kontrollieren, die Jacen während seiner Folter zu ignorieren gelernt hatte. Da es mit dem Versuch, ihn zu brechen, zu wenig Aufmerksamkeit auf seinen Teil des Saatschiffs richtete und in seinen Bemühungen, diesen zu kultivieren, hinter die anderen Dhuryams zurückfiel entschloss es sich, Jacen einige Freiheiten zu lassen. Der entschied sich, verletzten Sklaven als Heiler behilflich zu sein, womit er zum Wachstum des Bereichs seines Dhuryams beitragen konnte. Gleichzeitig entwickelte sich mit dem Wachstum des Sklavensamens ein besseres Verständnis zwischen dem Dhuryam und Jacen, bis sie eine geistige Verbindung entwickelten. Währenddessen versuchte Vergere, ihn davon zu überzeugen, dass es seine Aufgabe sei, zu entscheiden, wer überleben durfte. Gegen diese Vorstellung wehrte er sich, bis ihm klar wurde, dass letztlich alle Sklaven sterben würden, und entschied, die Rivalen seines Dhuryams zu töten.

Verlauf[Bearbeiten]

Kurze Zeit vor der Ankunft des Schiffes auf Coruscant wurden die Schiffssektionen der verschiedenen Dhuryams beurteilt, um das beste neue Welthirn bestimmen zu können. Mithilfe einer als Shreeyam'tiz bezeichneten Kreatur wurde ihre Fähigkeit zur Kontrolle der Sklaven unterbrochen, die daraufhin durch Schmerzsignale zu einigen Korallenbaum-Basalen gedrängt wurden. Lediglich Jacen war imstande, den Schmerzen zu widerstehen, und schaffte es dank seines neu entwickelten Sinnes für Yuuzhan-Vong-Geschöpfe, sich in einem Amphistabhain zu verbergen. Um die Auswahlzeremonie nicht zu gefährden, befahl Nom Anor mehreren als Sklaven getarnten Kriegern, ihn zu entfernen. Als sie einen anderen Sklaven bedrohten, gelang es Jacen, mehrere Amphistäbe dazu zu bringen, ihn zu umhüllen und so als Waffen und Rüstung zu dienen, während sich auch Krieger in Rüstung näherten. Es gelang ihm, die Reihen der Krieger zu durchbrechen und sich bis zum Shreeyam'tiz vorzukämpfen, das er mit einigen erbeuteten Knallkäfern zerstörte. Nun wieder imstande, seine Sklaven zu kontrollieren, befahl sein darauf vorbereitetes Dhuryam diesen, aus zahlreichen Verstecken improvisierte Waffen zu holen. Die Sklaven attackierten die Yuuzhan-Vong-Krieger und -Gestalter, während die übrigen Dhuryams ihre zur Verteidigung zu sich riefen. Mit mehreren Sklaven als Begleitung begab sich auch Jacen zur Insel der Dhuryams und begann damit, die Konkurrenten seines Freundes zu töten, bis schließlich lediglich das mit ihm verbundene Dhuryam übrig blieb. Zeitweise wollte er auch dieses töten, wurde jedoch von Vergere davon abgehalten, indem sie ihn mit der Stimme seines Bruders Anakin auf sich aufmerksam machte und anschließend mittels ihrer Tränen betäubte.

Folgen[Bearbeiten]

Indem er bis auf eines alle Dhuryams tötete, bestimmte Jacen, welches Dhuryam zum Welthirn von Yuuzhan'tar wurde. Um die mit Jacen geschlossene Vereinbarung zu erfüllen, ermöglichte dieses den überlebenden Sklaven, in die Wildnis des umgeformten Planeten zu entkommen und so zu überleben. Darüber hinaus hatte er eine Verbindung zum Hirn aufgebaut, die es ihm im weiteren Verlauf des Krieges ermöglichte, die Umformung zu behindern und das Welthirn letztlich zu überzeugen, sich gegen den Höchsten Oberlord Shimmra zu wenden.

Quellen[Bearbeiten]