Plif!

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
SWC 055.jpg
Plif!
Allgemeines
Texter:

David Michelinie

Zeichner:

Walt Simonson

Cover:

Walt Simonson

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

3 NSY

Plif! ist eine Comicgeschichte, die von David Michelinie geschrieben und von Walt Simonson gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im April 1983 im 15. Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem ursprünglichen Titel Plif – Mein Freund vom andern Stern. Im November 2011 erschien bei Panini im Rahmen der Classics-Comicserie eine Neuauflage unter dem neuen Titel. Die Geschichte ist drei Jahre nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung (3 NSY) angesiedelt.

Handlung[Bearbeiten]

Auf der Suche nach einem neuen Stützpunkt als Ersatz für die Basis auf Hoth untersuchen Prinzessin Leia, Chewbacca und ein Erkundungsteam der Rebellen-Allianz auch den Waldplaneten Arbra. Auf Grund seiner Abgeschiedenheit scheint sich Arbra als neuer Stützpunkt geradezu anzubieten. Die einzigen intelligenten Bewohner des Planeten sind kleine Fellwesen, die sich Hoojibs nennen und erstaunliche telepathische Fähigkeiten besitzen. Eines Nachts überfallen die Hoojibs das Lager der Rebellen. Wie sich herausstellt, haben sie jedoch keine bösen Absichten, sondern wollen „lediglich“ die Energiezellen der Scheinwerfer und der Blaster anzapfen; die Hoojibs ernähren sich nämlich von elektrischer Energie. Bisher haben sie die Kristalle, die sich in ihrer Höhle befinden und die geothermische Energie des Planeten in elektrische Energie umwandeln, als Nahrungsquelle benutzt, doch seitdem sich ein Ungetüm, das sie Slivilith nennen, in ihrer Höhle eingenistet hat, wagen sie es nicht mehr, in ihren Unterschlupf zurückzukehren und müssen daher hungern.

Nach einem Angriff des Sliviliths werden die Rebellen von Plif, dem freundlichen Anführer der Hoojibs, zu deren Höhle geführt. Sie wollen das Ungeheuer zur Strecke bringen, um den Hoojibs den Zugang zu ihrer Nahrungsquelle wieder zu ermöglichen. Weil ihre Blaster außer Funktion sind, müssen sich die Rebellen jedoch mit Knüppeln und Ästen bewaffnen. Trotzdem gelingt es ihnen, das Slivilith in die Höhle zu treiben. Dort wird es von Chewbacca in das Energiefeld, das von den Kristallen erzeugt wird, geschleudert und verendet. Die Rebellen stellen fest, dass die Höhle der Hoojibs einen idealen Stützpunkt abgäbe; das Gewölbe böte Schutz vor imperialen Sonden und die natürliche Energiequelle könnte die Rebellen mit Strom und Wärme versorgen. Nichtsdestoweniger will Leia die Höhle nicht gegen den Willen der Hoojibs in Besitz nehmen. Sie sagt, wenn die Rebellen die Hoojibs ihrer Heimat beraubten, wären sie nicht besser als das Imperium. Als die Rebellen Anstalten machen, die Höhle zu verlassen, ruft Plif sie jedoch zurück und heißt sie als seine Gäste willkommen. Damit hat die Suche der Rebellen-Allianz nach einer neuen Basis ein Ende gefunden; wenige Tage später trifft die Rebellen-Flotte ein.

Dramatis personae[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]