Der Schatten des Dunklen Lords!

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schatten des Dunklen Lords.jpg
Der Schatten des Dunklen Lords!
Allgemeines
Originaltitel:

Shadow of a Dark Lord

Texter:

Archie Goodwin

Zeichner:

Carmine Infantino

Cover:

Carmine Infantino & Terry Austin

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 NSY

Der Schatten des Dunklen Lords! ist eine Comicgeschichte, die von Archie Goodwin geschrieben und von Carmine Infantino gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Juli 1980 im fünften Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Titel Der Schwarze Lord und im November 2009 als Neuauflage bei Panini. Der Comic ist die Fortsetzung zu dem Comic Todesspiel und spielt kurz nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 0 NSY.

Handlung[Bearbeiten]

Han Solo, Prinzessin Leia Organa, Luke Skywalker, Chewbacca und die Droiden C-3PO und R2-D2 sind durch Zufall in eine Intrige des imperialen Kommandanten Strom geraten. Dieser will die Raumstation Das Rad, auf dem die Rebellen Zuflucht gesucht haben, unter seine Kontrolle bringen, damit er die Gewinne des Rades zur Finanzierung der imperialen Kriegsmaschinerie verwenden kann. Senator Simon Greyshade, der das Rad leitet, hat sich bereit erklärt, dafür zu sorgen, dass die Rebellen mit Ausnahme von Prinzessin Leia auf der Station den Tod finden. Im Gegenzug gestattet Strom, dass die Prinzessin in Greyshades Obhut bleibt. Nachdem es ihr gelungen ist, aus den Gemächern des Senators zu entkommen, begibt sich Leia in die Rubinrote Bar, in der sich die Rebellen ursprünglich haben treffen wollen. Dort findet sie allerdings nur C-3PO und R2-D2 vor, denn Han und Chewbacca sind dazu gezwungen worden, an den Gladiatorenspielen teilzunehmen, und Luke, der bei einer Meditation in eine Art Koma gefallen und auf die Krankenstation gebracht worden ist, ist inzwischen verschwunden. Tatsächlich befindet sich Luke in tiefer Trance. Dabei hat er zunächst eine Vision von Obi-Wan Kenobi und muss dann gegen eine Erscheinung von Darth Vader kämpfen. Nachdem es ihm gelungen ist, seinen Gegner zu besiegen, erklärt ihm Kenobis Erscheinung, dass es sich bei „Vader“ lediglich um den Schatten von Lukes eigener Furcht gehandelt habe. Als Luke daraufhin erwacht, stellt er fest, dass er in Trance mehrere Sicherheitsleute getötet hat und Prinzessin Leia und die Droiden, die ihn inzwischen gefunden haben, bei ihm sind. Luke erklärt ihnen, was ihm widerfahren ist. Seine Vision hat ihm aber auch gezeigt, dass Darth Vader noch lebt.

Tatsächlich ist Vader durch den kurzen mentalen Kontakt mit Luke auf diesen aufmerksam geworden. Er ist auf der Suche nach dem Rebellen, der den Todesstern zerstört hat. Zwar hat er noch nicht herausfinden können, dass es sich bei diesem um Luke Skywalker handelt, aber er hat nun eine Spur und beschließt, sich umgehend zum Rad zu begeben.

Ebendort entern die Sicherheitskräfte in Greyshades Auftrag Kommandant Stroms Kreuzer, um die Gewinne des Rades zurückzuholen, die Strom bei einem Überfall auf ein ziviles Handelsschiff, den er den Rebellen anzuhängen versucht, gestohlen hat. Luke und Leia beobachten diese Aktion heimlich, und R2-D2 zeichnet das Geschehen mit seiner Kamera auf. Damit haben sie einen Beweis für Stroms Intrige und für ihre eigene Unschuld. Unterdessen bereitet sich Han Solo auf die letzte Runde der Gladiatorenspiele vor. Als er die Arena betritt, muss er feststellen, dass er diesmal nicht nur gegen Fremde, sondern auch gegen seinen Freund Chewbacca antreten muss. Und bei diesem letzten Kampf auf Leben und Tod, der in einer dem Weltraum nachempfundenen Umgebung ausgetragen werden soll, kann es gemäß den Regeln nur einen Sieger und damit auch nur einen Überlebenden geben.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Wissenswertes[Bearbeiten]

In dieser Comicgeschichte wird sowohl den Protagonisten als auch dem Leser enthüllt, dass Darth Vader die Schlacht von Yavin und die Zerstörung des Todessterns überlebt hat. Dabei hat Vader auch seinen ersten Auftritt in den Marvel-Comics.

Literaturangaben[Bearbeiten]