Schlacht von Corellia (40 NSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merge-arrows.png

Artikel vereinigen
Dieser Artikel besitzt inhaltliche Überschneidungen oder ist gar identisch mit einem anderen Artikel.
Schlacht von Corellia (40 NSY) sollte mit Blockade von Corellia vereinigt werden.
Bei Rückfragen siehe Diskussionsseite.— Modgamers Kummerkasten 16:53, 9. Jul. 2011 (CEST)
Schlacht von Corellia
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Hapes (40 NSY)

» Nächste:

Schlacht von Gilatter VIII

Beschreibung
Konflikt:

Zweiter Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

40 NSY

Ort:

Corellia-System

Ergebnis:
Kontrahenten

Galaktische Allianz

Fliegender Händler

Kommandeure

Admiral Tarla Limpan

Admiral Genna Delpin

Wedge Antilles

Truppenverbände
Verluste
  • einige Raumjäger
  • einige Raumjäger
  • Nebulon-B Fregatte
  • keine

Die Schlacht von Corellia ereignete sich im Jahre 40 NSY, als mehrere Sympathisanten Corellia gegen die Blockade der Galaktischen Allianz zu Hilfe kamen. Diese Sympathisanten waren die Planeten Commenor und Bothawui. Nach dem Sieg dieser Planeten über die GA schlossen sich auch noch Fondor, Bespin und Adumar der sogenannten Konföderation an.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Vor dem Putschversuch auf Hapes im Jahre 40 NSY befahl Staatschef Cal Omas von der GA auf Drängen von Admiral Cha Niathal und Jacen Solo hin eine Blockade des corellianischen Systems. Daraufhin bat Corellia andere Systeme um Hilfe.

Die GA hatte so etwas jedoch bereits vermutet und überwachte die Systeme, die Corellia am ehesten unterstützen würden. Doch das Überwachungsschiff über Bothawui, die Shamunaar, wurde von Matric Klauskin, der seit der Operation Karussell in einer Irrenanstalt des Militärs war, und nun von Lumiya beeinflusst wurde, in eine Falle gelockt, wodurch die bothanische Flotte unbemerkt nach Corellia fliegen konnte. Auch auf Commenor wurde die Überwachung der GA ausgeschaltet, wodurch Präsident Fyor Rodan eine Flotte losschicken konnte.

Die Schlacht[Bearbeiten]

Während Luke Skywalker und seine Frau auf der Fliegender Händler Jacen Solo über seinen Besuch im Sternsystem MX32905 ausfragen wollten, erhielt Admiral Tarla Limpan auf der Dodonna den Hinweis von ihrer Adjutantin, Oberst Moyan, dass unbekannte Schiffe auf die Dodonna zukämen und von den Oberflächen aller fünf corellianischen Planeten Sternenjäger-Staffeln aufsteigen würden. Sie gab sofort den Befehl die Sternenjäger nach eigenem Ermessen anzugreifen.

Währenddessen verteidigten Wedge Antilles, Corran Horn und die beiden Skywalkers, nachdem Jacen ihnen entkommen war, die Fliegender Händler vor den corellianischen Raumschiffen. Nachdem dies getan war, unterstützen Corran und das Ehepaar Skywalker die GA-Flotte, während Wedge wieder im Flagghangar landete.

Als Jacen zurück auf der Anakin war, gab er den Befehl die Blue Diver beim Angriff auf die Centerpoint-Station zu unterstützen. Admiral Limpan machte mit der schwer beschädigten Dodonna ebenfalls einen Vorbeiflug und dann sprang die Allianzflotte gemeinsam zum Sammelpunkt. Die Händler sprang nach Coruscant und die Corellianer feierten mit ihren neuen Verbündeten den Sieg und gründeten die Konföderation.

Folgen[Bearbeiten]

Die Folgen der Schlacht waren, das die Corellianer nun mächtige Verbündete hatten und das einige loyale Planeten, wie Fondor den Austritt aus der GA verkündeten. Durch den Sieg bestärkt plante die Konföderation aber bereits ihren nächsten Coup, nämlich eine Falle für die Streitkräfte der Allianz über Gilatter VIII.

Quellen[Bearbeiten]