Jedipedia:Artikel der Woche

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikel der Woche   Zitat der Woche   Literaturtipp der Woche   {{{5}}}   {{{6}}}

Auf dieser Seite können Artikel zum Artikel der Woche aufgestellt werden. Diese Auszeichnung ist eine besondere Würdigung, die ein Artikel in der Jedipedia erreichen kann. Ein Artikel der Woche wird eine Woche lang auf der Hauptseite präsentiert und erfährt dadurch besondere Beachtung. So wird der jeweilige Artikel nicht nur einer breiteren Leserschaft vorgestellt, sondern steht gleichzeitig durch die beispielhafte Ausführung des behandelten Themas für eine besondere Qualität.

Kriterium eines Artikel der Woche

Ablauf der Aufstellung

  • Jeder registrierte Benutzer darf einen neuen Artikel der Woche bestimmen. Bei der Aufstellung eines Artikels muss keine Begründung abgegeben werden, warum der jeweilige Artikel vorgeschlagen wurde.
  • Die Aufstellung eines Artikels ist keine Abstimmung und es werden auch nicht Für- oder Gegenstimmen gefordert. Mit der Aufstellung ist die Prozedur beendet. Einwände sind unterhalb der jeweiligen Aufstellung anzugeben. Diese müssen jedoch begründet sein, warum der Artikel nicht als Artikel der Woche akzeptiert wird.
  • Artikel, die nicht dem Kriterium für einen Artikel der Woche entsprechen, sind wieder zu entfernen.
  • Ein Artikel, der in der Vergangenheit bereits Artikel der Woche oder Artikel des Monats war, darf in den darauffolgenden zwei Jahren nicht wieder aufgestellt werden, es sei denn, er wurde inzwischen zu einem Großteil neu geschrieben. Ältere Artikel der Woche können hier bzw. auf der Archivseite des ehemaligen Artikels des Monats hier eingesehen werden.
  • Neue Artikel können vier Wochen im Voraus aufgestellt werden.
  • Die Themenbereiche der verschiedenen Artikel sollten sich nach Möglichkeit von Woche zu Woche unterscheiden und wenn möglich an die Erscheinung neuer Filme, Serien, Bücher, Comics und anderes anknüpfen. Findet keine solche Veröffentlichung statt, wird ein anderer Artikel aus der Reihe der ausgezeichneten aufgestellt.
  • Bedenke, dass die Aufstellung nicht nur dazu dienen soll, deine eigenen Artikel, sondern die der gesamten Autorenschaft zu präsentieren.

Formalien

  • Bei der Aufstellung eines neuen Artikels wird die Vorlage des ausgewählten Artikels – also {{Lesenswerte Artikel/Artikel}} oder {{Exzellente Artikel/Artikel}} – unter der jeweiligen Kalenderwoche platziert.
  • Neue Aufstellungen werden jeweils unten angegliedert. Vergangene Aufstellungen werden nicht gelöscht, sondern mit Überfüllung der Seite in einem Archiv aufbewahrt.
  • Die Vorlage des Artikels wird auf einer Unterseite des Artikels der Woche eingebunden, entsprechend der Kalenderwoche. So wird der Artikel der Woche der Kalenderwoche 1 auf der Unterseite Jedipedia:Artikel der Woche/1 eingebunden. Auf diese Weise wird der Artikel in der entsprechenden Woche auf der Hauptseite präsentiert.
Holocron.png Archiv
2009 2010 2011
2012 2013 2014
2015 2016 2017

Bisherige Aufstellungen

1. KW, 2018

Blurrgs sind eine reptilische Spezies, die als Reit- und Lasttier Verwendung findet. Die kaum intelligenten Herdentiere ernähren sich größtenteils pflanzlich. Sie können sich je nach ihrem Herkunftsort extrem behäbig oder überdurchschnittlich flink bewegen. Während der Klonkriege nutzten Cham Syndullas Twi’lek-Kämpfer Blurrgs im Kampf gegen die Konföderation unabhängiger Systeme als Reittiere. Auf Endor verwendeten die sanyassanischen Marodeure die Tiere bei Raubzügen gegen Siedlungen der Ewoks. (mehr)

2. KW, 2018

Der menschliche Mutant Darth Millennial war der erste Schüler des Sith-Lords Darth Cognus, der dritten Meisterin der Bane-Linie. Während seiner Ausbildung stellte er die von Darth Bane entwickelten Prinzipien des Ordens der Sith-Lords immer wieder infrage, bis ihn seine Meisterin verstieß. In einer ausgedehnten Meditation auf dem Planeten Dromund Kaas entwickelte er daraufhin seine eigene Philosophie der Dunklen Seite, die Religion der Dunklen Macht. In der Folge gründete er den Orden der Propheten der Dunklen Seite und unterwarf die Bevölkerung von Dromund Kaas seinem Willen. (mehr)

3. KW, 2018

Karagga war ein huttischer Verbrecherlord, der das Huttenkartell während des Kalten Krieges anführte. Nach einem Zwischenfall mit dem Exchange-Verbrechersyndikat über 200 Jahre vor dem Großen Galaktischen Krieg stieg der Hutt mit der Hilfe des Ältestenrats in die Position des Großmoguls auf. Gegen Ende seiner zweihundertjährigen Herrschaft traf Karagga vermehrt umstrittene Entscheidungen, durch die er sich zahlreiche Feinde im Kartell machte. Im Jahr 3.641 VSY begründete er infolge zahlreicher Einfälle der Schreckenstruppen in das Territorium des Huttenkartells eine aggressive Expansionspolitik, um die verlorenen Systeme durch die Annexion bis dahin neutraler Welten auszugleichen. Durch die Verweigerung einer diplomatischen Lösung veranlasste er die Galaktische Republik und das Sith-Imperium dazu, Eingreiftrupps zu seinem Palast auf Nal Hutta zu entsenden, die Karagga nach Kämpfen mit seinen Palastwachen töteten. (mehr)

4. KW, 2018

Die Belagerung des Neuen Jedi-Tempels war eine Auseinandersetzung zwischen der Galaktischen Allianz und dem Neuen Jedi-Orden im Jahr 44 NSY. Einige an einer Geisteskrankheit leidende Jedi-Ritter, wurden vom Jedi-Orden gefangen genommen und im Jedi-Tempel untergebracht, um eine Methode zu finden, sie zu heilen. Die Galaktische Allianz forderte daraufhin die Herausgabe sämtlicher erkrankter Jedi und startete, nachdem das Anliegen mehrmals von den Jedi abgelehnt worden war, eine Belagerung des Jedi-Tempels, um ihren Anspruch durchzusetzen. Als sich herausstellte, dass die erkrankten Jedi wieder genesen waren, wurde die Belagerung beendet, allerdings sorgten Spannungen innerhalb des Jedi-Ordens dafür, dass nach Ende der Belagerung der Großmeister Kenth Hamner abgesetzt wurde. Außerdem gab die Belagerung Anlass dafür, dass der Jedi-Orden beschloss, Natasi Daala abzusetzen. (mehr)

5. KW, 2018

Die Legionen von Lettow waren eine Gemeinschaft von Dunklen Jedi, die sich im Jahr 24.500 VSY aus dem Jedi-Orden heraus entwickelte. Der Begründer und geistige Führer der Dissidenten, Xendor, lehnte die Einschränkung der Jedi auf eine einzige Auffassung über die Macht ab, konnte sich mit seiner Bitte, auch andere Ansichten über die Macht erforschen und betrachten zu dürfen, aber nicht vor dem Jedi-Rat durchsetzen. Daher gründete er auf Lettow eine Akademie, die sich offen für alle Machttraditionen in der Galaxis zeigte. Schnell schloss sich ihm eine Vielzahl von Jedi an, die mit der hierarchischen Struktur und der eintönigen Lebensweise ihres Ordens unzufrieden waren. Am Ende einer mehrere Monate andauernden Auseinandersetzung, die in die Geschichte des Jedi-Ordens als Erstes Großes Schisma einging, gelang es den Jedi jedoch, Xendor zu töten und die Legionen von Lettow zu zerschlagen. Kurz darauf wurde Xendors Geliebte Arden Lyn, die die Überreste der Bewegung noch einstweilig zusammengeführt hatte, von dem Jedi-Meister Awdrysta Pina in eine totenähnliche Stasis versetzt. (mehr)

6. KW, 2018

Der Inferno-Trupp war eine militärische Spezialeinheit des Galaktischen Imperiums. Kurz nach der Schlacht von Yavin wurde die Einheit durch Admiral Garrick Versio gegründet, um verdeckte Operationen gegen die Rebellenallianz und ihre Unterstützer durchzuführen. Zu den Gründungsmitgliedern zählten Versios Tochter, Iden Versio, die das Kommando der Einheit übernahm, sowie der TIE-Pilot Gideon Hask, der Ingenieur Del Meeko und die Geheimdienstmitarbeiterin Seyn Marana. Ihre erste große Operation bestand in der Infiltrierung und Zerschlagung der „Träumer“, einer extremistischen Rebellengruppe, wobei das Kommando mit Leutnant Marana ihr erstes Mitglied verlor. Später kämpfte der Inferno-Trupp auf Endor, anschließend als Teil der Operation Asche. Als im Zuge dieser Operation auch die Heimatwelt der Versios, der zum Imperium loyale Planet Vardos, mitsamt seiner Bevölkerung verwüstet werden sollte, desertierten Iden Versio und Del Meeko. Sie schlossen sich der Neuen Republik an, wo sie die Einheit weiterführten, um die Operation Asche aufzuhalten. Mit dem Duros Shriv Suurgav erhielt das Inferno-Kommando dabei ein neues Mitglied und operierte bis zur Schlacht von Jakku für die Neue Republik und Jahrzehnte später beim Widerstand. (mehr)

7. KW, 2018

DJ war ein menschlicher Hacker und Trickbetrüger, der sich während des Konflikts zwischen der Ersten Ordnung und dem Widerstand auf dem Planeten Cantonica aufhielt. Er verfügte über eine außergewöhnliche Begabung für das Entschlüsseln komplexer Kodierungen und war eine Koryphäe für Informationssicherheit. Da er ohne Sorge vor den Autoritäten leben wollte, ließ sich DJ im Jahr 34 NSY von Polizeikräften in Canto Bight wegen eines Bagatelldelikts verhaften und in einem lokalen Gefängnis inhaftieren. In seiner Zelle traf er auf die Widerstandskämpfer Finn und Rose Tico, die nach dem sogenannten Meister-Codeknacker suchten, um an Bord der Supremacy, des Flaggschiffs der Ersten Ordnung, zu gelangen. Der Hacker befreite seine Mitgefangenen und verhalf ihnen zur Flucht von Cantonica. Daraufhin täuschte er für sie die Sicherheitssysteme der Supremacy und verschaffte ihnen Zugang zu einem Raum, der die Energieversorgung für die Hyperraumensoren des Raumschiffs gewährleistete. Als sie dabei von Sturmtruppen gefangen genommen wurden, handelte DJ mit der Ersten Ordnung seine Freilassung gegen Informationen über den Widerstand aus. (mehr)