Lana Benikos Tagebuch: Darth Arkous

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lana Benikos Tagebuch: Darth Arkous
Allgemeines
Originaltitel:

Lana Beniko’s Journal: Darth Arkous

Autor:

Sean McKeever[1]

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

31.07.2014

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Charaktere:

Lana Beniko

Lana Benikos Tagebuch: Darth Arkous ist eine Kurzgeschichte, die am 31. Juli 2014 im Entwicklerblog des Online-Rollenspiels The Old Republic veröffentlicht wurde. Die Geschichte wird dabei in Form eines Tagebucheintrages der Sith Lana Beniko wiedergegeben und behandelt ihre Erfahrungen mit ihrem Vorgesetzten Darth Arkous sowie einen Zwischenfall während der Planung der Invasion von Talay.

Handlung[Bearbeiten]

Die Sith Lana Beniko äußerst in ihrem Tagebucheintrag Zweifel an der Loyalität ihres Vorgesetzten Darth Arkous, da dieser sie anlügt und von Besprechungen fernhält. Beniko erinnert sich an das erste gemeinsame Projekt von ihr und Arkous, der Planung der Invasion von Talay, einer wichtigen republikanischen Militärstellung und Kommunikationsschnittstelle. Während einer Meditation erkannte sie jedoch dank der Macht, dass sich vier Agenten des Strategischen Informationsdienstes an Bord des Raumschiffes befanden. Zusammen mit dem von ihr in Kenntniss gesetzten Arkous konnten sie drei der Agenten ausschalten, die vierte entkam aber in einer Rettungskapsel, nachdem sie das Schiff schwer beschädigt hatte. Arkos verließ das Schiff daraufhin in einem Raumanzug und beschädigte die Kapsel mit seinem Lichtschwert. Beniko sah sich durch diese Tat in ihrer Entscheidung bestätigt, als seine Beraterin zu fungieren. Zurück im Jetzt beschließt Beniko, den Lügen Arkous’ auf den Grund zu gehen und fürchtet, dass hinter diesen etwas bedrohliches steckt.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tweet von Sean McKeever