Vermächtnis der Sith

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LotS Logo.jpg
Vermächtnis der Sith
Informationen zum Spiel
Reihe:

The Old Republic

Hauptspiel:

The Old Republic

Genre:

Massive-Multiplayer-Online-Rollenspiel

System:

PC

Informationen zur Entwicklung
Entwickler:

BioWare

Vertrieb:

LucasArts

Sprache:
  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
Veröffentlichung (USA):

15. Februar 2022

Veröffentlichung (EU):

15. Februar 2022

USK:

USK12 neu.svg.png

PEGI:

NewPEGI16.svg.png

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Alten Republik

The Old Republic – Vermächtnis der Sith (Originaltitel: The Old Republic – Legacy of the Sith) ist nach Aufstieg des Huttenkartells, Galactic Starfighter, Galactic Strongholds, Shadow of Revan, Knights of the Fallen Empire, Knights of the Eternal Throne und Onslaught die achte digitale Erweiterung des Massive-Multiplayer-Online-Rollenspiels The Old Republic. Die Erweiterung wird anlässlich des zehnten Jubiläums des 2011 veröffentlichten Spiels in der Wintersaison des Jahres 2021 veröffentlicht werden. Ursprünglich war die Veröffentlichung der Erweiterung für den 14. Dezember 2021 angekündigt, wurde jedoch eine Woche vor der Veröffentlichung auf den 15. Februar 2022 verlegt, um eine höchstmögliche Qualität der Inhalte zu gewährleisten. Neben der Fortführung des dritten Krieges zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium wird die Levelhöhe auf 80 angehoben. Mit Vermächtnis der Sith wird der Planet Manaan, der bislang nur zu einem kleinen Teil betretbar war, erweitert, während Elom als Teil eines Flashpoints das erste Mal in einem Spiel auftaucht. Darüber hinaus wird mit der Erweiterung eine neue Operation – R-4 Anomalie – auf einer Forschungsraumstation in das Spiel integriert. Das neuartige Kampfsystem „Kampfstile“ soll es den Spielern erlauben, ihre liebsten Fähigkeiten der verschiedenen Klassen miteinander zu kombinieren.

Story und Planeten[Bearbeiten]

  • Manaan rückt ins Zentrum der galaktischen Handlung, da das Sith-Imperium den Planeten angreift, um an dessen Kolto-Vorräte zu gelangen. Die imperiale und republikanische Handlung wird sich somit unterscheiden und mit dessen Abschluss eine neue Operationsbasis für die jeweilige Frakion sowie ein neuer täglicher Bereich freigeschalten.
  • Elom soll im Zuge der Suche nach Darth Malgus für einen Flashpoint ins Spiel eingeführt werden. Auf dem Planeten befinden sich Ruinen einer Sith-Festung, die aus sämtlichen Aufzeichnungen gelöscht worden sind.
  • Eine Raumstation in den Tiefen des Alls dient als dritter neuer Ort und dient für die Operation „R-4 Anomalie“, bei der ein Sith-Kult mithilfe von gestohlener Czerka-Technologie eine uralte Superwaffe wiedererwecken will. Die Operation soll im Frühjahr 2022 dann ihren Mastermodus erhalten und wurde von den Entwicklern Eric Musco und Charles Boyd als Horrorelement beschrieben.
  • Mit Vermächtnis der Sith startet die zweite Galaktische Season – Schatten der Unterwelt – die einen neuen Gefährten vorstellt, den Duros Fen Zeil, und neue Belohnungen aus dem Umfeld des Schattensyndikats liefert.

Spielmechaniken[Bearbeiten]

  • Das User Interface soll geupdated und im Laufe des Jahres 2022 weiter verändert werden. Daneben werden Dinge wie die Charaktererstellung, Charaktermenüs und Inventar unter anderem modernisiert.
  • Das Kampfsystem wird stark überarbeitet und auf sogenannte Kampfstile erweitert, sodass in Zukunft Techklassen und Machtklassen nicht nur auf ihre jeweilige Anfangsspezifizierung beschränkt sind, wie etwa der Sith-Krieger auf Juggernaut oder Marodeur, sondern zukünftig auf alle vier Klassen der Tech- bzw Machtklassen erweitert werden. Das heißt, dass ein Soldat beispielsweise nicht nur eine Sturmkanone oder ein Blastergewehr verwenden, sondern auch auf ein Scharfschützengewehr und zwei Blasterpistolen zurückgreifen kann. Als Jedi ist es zudem möglich, bei dunkler Gesinnung, Machtblitze einzusetzen. Macht- und Techklassen bleiben aber weiterhin voneinander getrennt.