Neuordnung der Galaxis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuordnung.jpg
Neuordnung der Galaxis
Allgemeines
Originaltitel:

New Galactic Order

Reihe:

The Old Republic – Threat of Peace

Texter:

Rob Chestney

Zeichner:

Alex Sanchez

Cover:

Benjamin Carré

Weitere:
Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Dark Horse Comics

Seiten:

27

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

3653 VSY

Neuordnung der Galaxis ist der zweite Akt des Online-Comics The Old Republic – Bedrohung des Friedens, der in die Geschichte des Onlinerollenspiel The Old Republic einführen soll. Der Comic besteht aus neun Teilen zu je drei Seiten und spielt im Jahr 3653 VSY. Ab dem 4. August ist der Comic auch in gedruckter Form im Handel erhältlich.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Nach dem Täuschungsmanöver des Sith-Imperiums liegt Coruscant in Trümmern und die Republik ist gezwungen, den inakzeptablen Bedingungen des Vertrags von Coruscant zuzustimmen. Der Senat und der Jedi-Orden sind sich bewusst - der Vertrag ist wesentlich für das Überleben der Republik. Um einen schnellen und disziplinierten Rückzug aus den an das Imperium abgetretenen Sternensystemen zu gewährleisten, entsendet der Hohe Rat der Jedi die Besten und Klügsten aus den eigenen Reihen an Bord der Envoy in den Outer Rim. Unglücklicherweise endet die Mission in einer Katastrophe, als zwischen der Envoy und einem imperialen Transportschiff, das nach Korriban unterwegs ist, ein Kampf ausbricht. Die Envoy wird in diesem Kampf zerstört und die junge Jedi Satele Shan ist in einer Rettungskapsel in einem unbekannten Sternensystem vom Rest der Galaxis abgeschnitten ...

Handlung[Bearbeiten]

Auf Balmorra unternimmt Jedi-Ritter Fortris Gall trotz des Friedensvertrages der Republik mit den Sith-Imperium einen Angriff auf imperialen Einheiten um gefangene Soldaten der Republik zu befreien. Auf Coruscant erfährt Meister Zym von der Entscheidung der Republik, den zerstörten Jedi-Tempel vorerst nicht wieder aufzubauen, er unterrichtet Orgus Din davon und entsendet ihn nach Balmorra, um die von Fortris, seinem ehemaligen Padawan, ausgelösten Spannungen zu schlichten. Dar'Nala gelingt es, dem Kopfgeldjäger Braden zur Flucht von dem imperialen Transporter zu verhelfen und beauftragt ihn, Meister Zym die Wahrheit über den Angriff auf die Envoy zu berichten. Während Orgus Din und Harron Tavus nach Balmorra unterwegs sind, stoßen sie auf die Rettungskapsel mit Satele Shan und SP-99, sie nehmen beide auf. Trotz des schweren Verstoßes der Imperialen mit dem Angriff auf die Envoy räumt die Gruppe der Mission auf Balmorra Vorrang ein. Währenddessen trägt Dar’Nala die tödlichen Konsequenzen für ihre Fluchthilfe. Braden besorgt sich auf Nar Shadaa von Nok Drayen noch eine weiteren Auftrag, bevor er sich nach Coruscant begibt. Auf Korriban nehmen die Spannungen zwischen den Sith-Lords Darth Angral und Darth Baras zu, die in einem von Angral beauftragten Anschlag auf Baras eskalieren. Orgus Din schlichtet die Differenzen auf Balmorra, indem er Fortris mit Satele Shan und Lt. Tavus nach Dantooine schickt, um den dortigen Rückzug zu überwachen. In den Ruinen des Jedi-Tempels auf Coruscant treffen sich Kommandant Gin Lesl und Meister Zym, um über den Angriff auf die Envoy zu reden. Braden findet sich ebenfalls dort ein und tötet Lesl für ihren Verrat an ihm auf Dantooine. Im folgenden Kampf tötet er auch Meister Zym, der ihn festnehmen will. Daraufhin verschwindet er von Coruscant. Trotz des imperialen Terrors auf Coruscant und dem Angriff auf die Envoy beschließen die Jedi den Vertrag zu halten und sich von Dantooine und Balmorra zurückzuziehen. Orgus Din wird auf die Suche nach Braden geschickt. Lt. Tavus wird von Fortris zu einer Unterredung in die alte Enklave auf Dantooine gebeten. Tavus entledigt sich SP-99 und macht sich auf den Weg zu dem Treffen.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]