Scharmützel um die Rebellenbasis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharmützel um die Rebellenbasis.jpg
Scharmützel um die Rebellenbasis
Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Ort:

Tatooine, Rebellen-Basis

Auslöser:

Entdeckung der Basis durch das Imperium

Ergebnis:

Sieg der Rebellen-Allianz

Kontrahenten

Galaktisches Imperium

Rebellen-Allianz

Kommandeure

Admiral Gial Ackbar

Truppenverbände
Verluste

keine

beinahe komplett

Das Scharmützel um die Rebellenbasis war eine Auseinandersetzung zwischen der Rebellen-Allianz und dem Imperium während des Galaktischen Bürgerkrieges. Die Imperialen hatten eine Rebellen-Basis auf dem Wüstenplaneten Tatooine entdeckt und griffen diesen an. Zur Zeit des Angriffes waren lediglich zwei Rebellensoldaten in der Basis stationiert. Doch konnte diese von Admiral Ackbar, der sich per Hologramm meldete, vor dem Angriff gewarnt werden. Das Imperium schickte neben Viper-Sondendroiden und gewöhnlichen Sturmtruppen auch verschiedene spezialisierte Sturmtruppengattungen in den Kampf, wie die Sprungtruppen und Schattensturmtruppen. Die Rebellen wurden durch Munitions- und Waffenlieferungen durch Rettungskapseln und Bombardements von einem Raumschiff der Rebellen aus dem Orbit unterstützt. Durch diese Hilfe, die Vorbereitungszeit und den vielen Versteckmöglichkeiten und verwinkelten Gängen in der Basis, konnten die beiden Soldaten der Rebellen den imperialen Angriff schließlich zurückschlagen.

Quellen[Bearbeiten]