Alchaka-Meditation

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alchaka-Meditation ist eine Gruppe von Übungen, die von den Jedi ausgeführt werden. Diese versinken dabei in der Macht. Die Meditation wird oft einige Stunden praktiziert und beinhaltet den wiederholten Wechsel zwischen bestimmten Positionen. Alchaka klärt den Geist und stimmt den Körper auf Stärke der Macht ein. Da beim Beenden der Meditation die Verbindung zur Macht wieder auf ein normales Niveau herabgesetzt wird, erlebt der Ausführende seine Umwelt daraufhin für kurze Zeit als weniger real. Von den Jedi werden die Übungen als etwas sehr Persönliches angesehen und sind nicht erfreut, wenn sie dabei beobachtet werden.

Obi-Wan Kenobi führte die Alchaka-Meditationen aus, als er sich mit Senator Bail Prestor Organa auf dem Weg nach Zigoola befand.

Quellen[Bearbeiten]